Homepage
FSV Spandauer Kickers verteidigt Tabellenspitze mit 8:1 Kantersieg über SV Stern Britz PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 6.Spieltag

Der Meister von 2015 und 2016 FSV Spandauer Kickers ist bestens in die Saison gestartet, Nach sechs Spielen stehen sechs Siege auf der Habenseite der Kickers. Am 6. Spieltag empfingen die Spandauer den SV Stern Britz, der bis dato Platz 4 einnahm und zum Verfolgerfeld der Spandauer Kickers gehörte. In einer einseitigen Partie, die nur von den Spandauern bestimmt wurde, bekamen die Oldies aus Britz eine herbe 1:8 Niederlage eingeschenkt. Die Spandauer, die sich vor der Saison mit dem Ex-Profi Benjamin Köhler verstärkten, zeigten gegen die Britzer Oldies eine Galavorstellung. Mit vier Toren trug Köhler auch maßgeblich zu diesem Erfolg bei. Er stand bis zur vergangenen Saison noch unter Vertrag bei Union Berlin, bestritt da aber für die „Eisernen" schon kein Spiel mehr. 309 Erst- und Zweitliga-Einsätze stehen für den Mittelfeldspieler zu Buche, der 2015 an Krebs erkranke und ihn besiegte und nun die Schuhe für die SpaKi's schnürt.

Weiter
 
FC03 Brandenburg verteidigt beim FC Stern Marienfelde die Tabellenführung PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 5.Spieltag

Beim FC Stern Marienfelde konnte der FC 03 Brandenburg am Wochenende seine Tabellenführung in der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin verteidigen. Allerdings war das beim Neuling ein ganz hartes Stück Arbeit, was die Brandenburger da zu verrichten hatten. Die Marienfelder waren in dieser Partie sehr defensiv ausgerichtet und sie ließen die Brandenburger kommen. Zwar bedeutete dies für die FC 03 Oldies vorwiegend Ballbesitz, aber gegen die gut organisierte Abwehr der Marienfelder gab es kaum einmal eine gute Einschußmöglichkeit. Die Stern Old Boys aus Marienfelde konterten zudem gefährlich und als Mario Krüger in der 39. Minute die Hausherren mit 1:0 in Führung schoss wurde es für den Tabellenführer immer schwerer drei Punkte mitzunehmen.

Weiter
 
FC 03 Brandenburg nach 2:2 gegen TSV Mariendorf 1897 neuer Tabellenführer PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 4.Spieltag

Neuer Tabellenführer der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin ist Vorjahresvizemeister FC 03 Brandenburg. Den Brandenburgern reichte ein 2:2 zuhause gegen den TSV Mariendorf 1897 um die Tabellenführung zu übernehmen. Allerdings taten sich die 03er gegen den noch sieglosen Tabellenelften sehr schwer. Die 1:0 Führung für die FCB Old Boys durch Nico Wagner in der 5. Minute drehten der Ex-Blau-Weiße Özkan Gürsoy und Mustafa Köten für Mariendorf in ein 2:1 um. In der 67. Minute war es wieder Wagner, der zum 2:2 einschoß. Ein eher schmeichelhaftes Unentschieden für die Brandenburger, die mit den agressiv verteidigenden Mariendorfern ihre liebe Mühe hatten. Für die Mariendorfer war es ein wichtiger Punkt auf dem Weg aus der Abstiegszone. In der Spitzengruppe gehalten hat sich auch der 1. Traber FC Mariendorf. Die Traber Oldies kamen zuhause gegen die Berliner Hertha zu einem 2:2.

Weiter
 
TSV Mariendorf 1897 und SV Stern Britz stoßen nach Siegen in die Spitzengruppe der Verbandsliga PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 4.Spieltag

Am 4.Spieltag der AH Ü-32 Verbandsliga Berlin gab es nur vier Spiele. Durch ihre Siege gegen den 1.Traber FC Mariendorf und den Neuling Wittenauer SC Concordia konnten der SV Stern Britz 1889 und der TSV Mariendorf 1897 in die Spitzengruppe vorstoßen. Die Oldies von Stern Britz kamen gegen den Aufsteiger Wittenauer SC Concordia zu einem knappen 4:3 Sieg. Alper Yilmaz hatte seinen SV Stern mit 1:0 in Führung geschossen. Ronny Hübner glich drei Minuten später aus. Markus Jaster und wiederum Alper Yilmaz sorgten für die 3:1 Führung der Britzer.

Weiter
 
Nach zwei Spieltagen haben nur noch drei Teams eine weiße Weste PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 1.-2. Spieltag

Der Start in die AH Ü-32 Verbandsliga Berlin verlief für den amtierenden Meister FC 03 Brandenburg, den Meister von 2016 FSV Spandauer Kickers und den SV Stern Britz 1889 optimal. Alle drei Mannschaften konnten ihre ersten beiden Spiele gewinnen. Bei den Brandenburgern und den Spandaueren, die auch in der vorigen Saison Platz 1 und 2 belegten ist das nichts Außergewöhnliches, für den SV Stern Britz 1889, der in der letzten Saison nur knapp dem Abstieg entging, ist dieser gute Start schon eine Überraschung. Beim Frohnauer SC gewannen die Kicker des SV Stern mit 3:2. Es war eine heiß umkämpfte Partie, die erst in der Endhase des Spiels entschieden wurde.

Weiter
 
Meister Sp.Vg.Blau-Weiß Berlin startet wieder hervorragend in die neue Saison PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 1.-3. Spieltag

Die Blau-Weißen aus Berlin sind wieder sehr gut in die Saison 2017/2018 gestartet. Das Team um die Ex-Profis Marco Gebhardt, Ronny Nicol und Hendryk Lau, konnte die ersten drei Partien für sich entscheiden und sich gleich wieder an die Tabellenspitze setzen. Im ersten Spiel beim TSV Mariendorf 1897 setzten sich die Blau-Weißen mit 6:3 durch. Die Blau-Weißen hatten vor dem Saisonstart Özkan Gürsoy an die Marienfelder verloren und Gürsoy traf auch gleich zweimal gegen seinen ehemaligen Verein. Gegen die gut aufgestellten Blau-Weißen waren die Mariendorfer aber chancenlos.

Weiter
 
MSV Börde 1949 Ü-35 ohne jeglichen Punktverlust zum 7. Mal in Folge Meisterder Stadtliga PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Stadtliga Magdeburg Saison 2016/2017

Der Magdeburger SV Börde hat zum 7. Mal in Folge die Ü-35 Stadtliga Magdeburg gewonnen. Für die Börde Oldies und die gesamte Liga ist dies keine Überraschung, weil dieses Team schon lange das AH Ü-35 Aushängeschild dieses Fussballkreises ist. In dieser Saison gelang dem Börde Old Boys aber noch ein Novum. Zum ersten Mal gaben sie während der gesamten Saison keinen einzigen Punkt ab. Aus den 20 Partien holten sie die maximale Punktzahl von 60 und hatten ein sensationelles Torverhältnis von 118:13.  Das Team um Trainerikone Lothar Schumann mit Torhüter Frank Pietruska; Tom Heitzmann, Steffen Plock, Rene Thierau, Jens Meinhardt, Oliver Look, Marcus Mähnert, Dirk Weber, Torsten Neumann, Sebastian Hellmich, Falk Raugust; Heiko Gruzdz, Christoph Sonnenberger und Stephan Michmel spielt seit etlichen Jahren erfolgreich zusammen und ist mit weiteren 6 Kreispokalsiegen seit 2010  eine der erfolgreichsten AH Mannschaft in Sachsen-Anhalt.

Weiter
 
Torgelower FC Greif verteidigt Landesmeistertitel von Mecklenburg-Vorpommern im letzten Spiel PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Verbandsmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommern 2017

Am Sonntag, den 25. Juni spielten fünf Mannschaften im Modus „Jeder gegen Jeden" auf der Sportanlage des SFV Nossentiner Hütte die 20. Auflage der AH Ü-35 Verbandsmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommern aus. Am Start waren der Titelverteidiger Torgelower FC Greif, der FC Anker Wismar, der Grimmener SV, der 1. FC Neubrandenburg und der Kröpeliner SV. Das Turnier entwickelte sich zu einem Zweikampf zwischen dem Titelverteidiger Torgelower FC Greif und dem FC Anker Weimar. Die zwei besten Teams gingen punktgleich durchs Ziel. Am Ende hatten die Torgelower Oldies mit einem mehr geschossenen Tor die Nase ganz knapp vorne und wurden erneut AH Ü-35 Verbandsmeister von Mecklenburg-Vorpommern. Der FC Aanker Wismar begann das Turnier mit einem 2:0 Sieg über den Gimmener SV. Schon im zweiten Spiel trafen die Mannen von der Ostsee auf den Torgelower FC Greif.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>