Homepage
FSV RW Luckau beim AH Ü-60 Hallenturnier in Hoyerswerda nicht zu schlagen PDF Drucken E-Mail

AH Ü-60 Hallenturnier Hoyerswerda 2018

Wie schon beim AH Ü-60 Hallenturnier des SV Preussen 90 Beeskow zum Ende des Jahres 2017, so konnten die Oldies des FSV RW Luckau um Achim Hartfelder nun auch das Hallenturnier in Hoyerswerda für sich entscheiden. Die Veteranos Ü-60 des FSV RW Luckau, der am 26.07.1991 gegründet wurde, sind mittlerweile eines der besten Aushängeschilder dieses noch jungen Vereins. In der Deutschen AH-Rangliste (Halle) stehen sie auf Rang 7 und sind damit das beste deutsche Ü-60 Hallenteam. Die Kicker aus dem Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg, sind nun schon seit Jahren sehr erfolgreich bei den verschiedensten Hallen- und Feldturnieren unterwegs.

Weiter
 
PSV Luckenwalde nach Auftaktniederlage souveräner Turniersieger bei SV Eintracht Elster PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hallenturnier - KÖNNECKE - CUP SV Eintracht Elster 2018

2015 feierte der Polizeisportverein (PSV) Luckenwalde sein 25.jähriges Jubiläum. Im Fussballkreis Jüterbog/Luckenwalde (Brandenburg) spielten die Kicker des PSV lange Jahre eine gute Rolle. Die erste Mannschaft errang die Kreismeisterschaft und den Kreispokalsieg und stieg 1999 in die Landesklasse (3. höchste Spielklasse im Landesverband Brandenburg) auf. Mit dem Abstieg 2000 begann der Niedergang des PSV Luckenwalde. Die aktiven Mannschaften lösten sich auf und heute wird der Verein nur noch von den Altherren Ü-35 und den AH-Ü60 Veteranos repräsentiert.

Weiter
 
FSV Rot-Weiß Teichröda gewinnt AH Ü-35 Hallenturnier des SV Thuringia Königsee / Thüringen PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hallenturnier SV Thuringia Königsee 2018

Beim traditionellen AH Ü-35 Hallenturnier des SV Thuringia Königsee holten sich die Oldies des FSV RW Teichröda den Pokal. Fünf Mannschaften spielten am Sonntag, den 14. Januar in der Sporthalle am Schiefer im Modus Jeder gegen Jeden den Hallenchampion von Königsee aus. Als einer der Favoriten ging der Tabellenzweite und Anwärter auf die Meisterschaft der AH Ü-35 Kreisoberliga Erfurt Sömmerda, FC Borntal Erfurt an den Start. Bis auf die erste Partie gegen den SV Rinnetal Rottenbach, das die Old Boys aus der thüringischen Landeshauptstadt mit 5:1 gewannen, konnten sie sich dann aber nicht mehr profilieren und sie enttäuschten auf der ganzen Linie. Nach drei Niederlagen in Folge und einem ganz schwachen Auftritt landeten sie auf den vorletzten Platz vor dem SV Rinnental Rottenbach.

Weiter
 
Vogtland Team Ü-70 holt sich vor FSV RW Luckau die Hallen-Stadtmeisterschaft Dresden PDF Drucken E-Mail

AH Ü-70 überregionale Hallen-Stadtmeisterschaft Dresden 2018

Zur dritten überregionalen AH Ü-70 Hallen-Stadtmeisterschaft Dresden hatte Turnierleiter Peter Schubert zwölf Mannschaften eingeladen, darunter drei Dresdner Mannschaften (Stadtauswahl Dresden, Post SV Dresden und eine Spielgemeinschaft Radebeuler BC 08 / Coswig). Aber alle drei Teams hatten mit dem Ausgang der Hallen-Stadtmeisterschaft nichts zu tun und sie landeten auf den Plätzen 10 - 12. Das Vogtland Team, das zum 3. Mal dabei war, holte sich in diesem Jahr den Titel. Nachdem sie im Jahr 2017 nur 10. wurden, konnten sie diesmal den begehrten Titel der Super-Veteranos holen. Verstärkt mit Oldies des FSV Zwickau, konnten sie sich im Endspiel gegen den FSV RW Luckau mit 2:1 (0:0) im Siebenmeterschießen durchsetzen.

Weiter
 
Erfolgreicher Jahresausklang 2017 für die Ü-60 des FSV RW Luckau PDF Drucken E-Mail

AH Ü-60 Hallenturnier SV Preussen 90 Beeskow 30.12.2017

Am Samstag, 30.12.2017 fand beim SV Preussen 90 Beeskow das traditionelle AH Ü-60  Hallenturnier statt. Innerhalb von drei Tagen bestritt dabei die Ü-60 Mannschaft des FSV Rot-Weiß Luckau erfolgreich zwei Hallenturniere. Setzten sich die Rot-Weißen in Laubsdorf bei Blau-Gelb nur knapp gegen Jänschwalde durch, so überraschender kam dann der überzeugende Turniersieg in Beeskow. Sechs Teams waren im Einsatz, wobei die Luckauer Oldies souverän mit fünf Siegen den 60 cm hohen Wanderpokal erstmals mit in die Berstestadt nahmen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war der Garant für den Erfolg. Beim Eröffnungsspiel gegen die Spielgemeinschaft Müllroser SV/SV Blau-Weiss Markendorf taten sich die Luckauer sehr schwer.

Weiter
 
AH Ü-60 Team des FSV RW Luckau gewinnt wieder das Hallenmasters in Laubsdorf PDF Drucken E-Mail

AH Ü-60 Hallenmasters SG BG Laubsdorf 2017

Die Mannschaft des FSV Rot-Weiß Luckau gewann zum dritten Mal in Folge nach Weihnachten das gut besetzte Hallenturnier in Laubsdorf. Sechs Teams spielten im Modus jeder gegen jeden um den Sieg. In der ersten Begegnung gegen Neupetershain gab es eine Startniederlage mit 0:1. Obwohl die Mannen von der Berste die Partie dominierten, reichte dem Gegner eine Torchance zum Sieg. Gegen den Gastgeber Laubsdorf sahen die Zuschauer eine hart umkämpfte Partie, wobei die Luckauer die besseren Möglichkeiten hatten und dann auch verdient mit 1:0 gewannen. Auch gegen die Randcottbuser aus Sielow gingen die RW-Veteranos  durch ein Eigentor mit 1:0 in Führung. Aber eine Unachtsamkeit nutzte der Gegner zum 1:1 Ausgleich.

Weiter
 
Sp.Vg.Blau-Weiß Berlin souverän ohne Punktverlust Herbstmeister der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 12.Spieltag

Mit dem 12.Spieltag wurde die Vorrunde der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin abgeschlossen. Souveräner Herbstmeister, die Oldies der Sp.Vg.Blau-Weiß Berlin. Keiner Mannschaft gelang es in der Vorrunde den Blau-Weißen auch nur einen Punkt abzunehmen. Gegen die drei schärfsten Verfolger - VfB Hermsdorf besiegten sie zuhause mit 4:0, der FC 03 Brandenburg unterlag auf eigenen Platz 1:3 und der starke Aufsteiger 1.Traber FC Mariendorf musste sich zuhause 1:4 geschlagen geben. Im letzten Spiel des Jahres 2017 gegen den Tabellenvorletzten SV Stern Britz 1889 ließen es die BW-Oldies dann noch einmal richtig krachen. Mit 9:2 schickten sie die bedauernswerten Britzer Kicker nach Hause. Überragender Akteur an diesem Samstagnachmittag an der Rathausstrasse war Michael Fuß, der viermal für die Blau-Weißen traf.

Weiter
 
FSV Spandauer Kickers gibt überraschend Punkte gegen den Tabellenvorletzten TSV Rudow ab PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 13.Spieltag

Am Donnerstagabend hatte der Tabellenführer FSV Spandauer Kickers mit dem Tabellenvorletzten TSV Rudow eine vermeintlich leichte Pflichtaufgabe vor der Brust. Und bis zur 55.Minute lief auch alles wie gehabt. Der Spitzenreiter dominierte das Geschehen und beherrschte den Gegner in allen Belangen. Ex-TSV 1860 München Profi Francis Addisa Kioyo (2) und Christian Oberreuther hatten die klar überlegenen Spandauer mit 3:0 in Führung geschossen und keiner der wenigen Zuschauer gab noch etwas auf die bis dahin hoffnungslos unterlegenen Rudower. In der 60. Minute kamen die Rudower dann einmal gefährlich vor das Spandauer Tor und Kemal Taric konnte auf 1:3 verkürzen.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>