Homepage
Neuling SV Stern Britz gewinnt 3:2 in Lichtenberg und ist auf dem Weg zum Klassenerhalt PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 22.Spieltag

Nach dem 4:1 Heimsieg am vorletzten Spieltag gegen den Frohnauer SC konnte Neuling SV Stern Britz auch am Wochenende einen weiteren Dreier verbuchen. Gegen den SV Lichtenberg siegten die Britzer Old Boys 3:2 und sind nun dem Klassenerhalt einen großen Schritt näher gekommen. Gegen den SV Lichtenberg hatten die Britzer in der Vorrunde 0:5 verloren. So gingen sie auch mit viel Respekt in diese Partie. Hervorragend eingestellt von Trainer Armin Wolter gingen die Britzer an die Aufgabe beim SV Lichtenberg. Aus einer stabilen Deckung heraus wollten sie das Spiel gegen die Lichtenberger angehen. Der Plan sollte aufgehen. In der 20. Minute schoß Karsten Theis die Britzer mit 1:0 in Führung.

Weiter
 
Sp.Vg.Blau-Weiß 1890 Berlin auch vom FC 03 Brandenburg zu stoppen – 6:3 Sieg im Spitzenspiel PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin saison 2016/2017 21.Spieltag

Am 21. Spieltag kam es auf dem Kunstrasenplatz in der Fritschestrasse zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten FC 03 Brandenburg und dem Tabellenführer Sp.Vg.Blau-Weiß 1890 Berlin. In einer auf hohem Niveau ausgetragenen Partie bekamen die Zuschauer neun schöne Tore zu sehen.  Die Branndenburger, die sich viel vorgenommen hatten und dem Titelverteidiger die erste Niederlage beibringen wollten, mußten am Ende eingestehen, dass die Blau-Weißen eine Nummer zu groß waren. Besonders BW-Angreifer Özkan Gürsoy sprühte vor Spiellaune. Mit drei Toren war er Mann des Matches. Levent Selim, Thomas Reimelt und ein Eigentor des FCB Akteurs Torsten Wendler besorgten die weiteren Tore für den Tabellenführer. Thilo Schulz, Sascha Neese und Zenir Gacanovic trafen für den FCB.  Zur Meisterschaft fehlen den BW-Oldies jetzt noch vier Punkte aus den letzten fünf Spielen. Ein Auftrag, der dem Spitzenreiter keine Mühe machen sollte.

Weiter
 
Aufstand am Tabellenende – FC Internationale Berlin und SV Sparta Lichtenberg überraschen PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 21.Spieltag

Der seitherige Tabellenletzte FC Internationale Berlin hat am Wochenende für eine Überraschung in der AH Ü-32 Verbandsliga Berlin gesorgt. Die Internationale Oldies besiegten den Tabellendritten SFC Stern 1900 auf dessen Platz mit 2:0. Damit konnten die FCI Old Boys das Tabellenende verlassen. Neues Tabellenschlusslicht ist nun Neuling SF Kladow. Das Internationale Berlin beim SFC Stern 1900 zu Punkten kommen würde, hätte vor diesem Spieltag wohl kaum einer erwartet. Beim Tabellendritten aus Steglitz scheint aber gegen Ende der Runde der Akku leer zu sein, anders ist die schwache Vorstellung gegen Internationale nicht zu erklären. Allerdings muß man den FCI Akteuren auch ein tolles Engagement und eine hervorragende Einstellung bescheinigen. Fast abgeschlagen und schon abgestiegen wehrten sie sich beim SFC Stern mit allen Mitteln und sie hatten Erfolg.

Weiter
 
Überraschungsteam SD Croatia Berlin steht im Pokalfinale gegen den FSV Spandauer Kickers PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Pokalrunde/AOK Pokal Berlin Saison 2016/2017

Das Überraschungsteam des diesjährigen Verbands-Pokalwettbewerbs von Berlin ist ohne Zweifel SD Croatia Berlin. Die Kroaten, Fünftplatzierter der AH Ü-32 Verbandsliga Berlin, sind seit etlichen Jahren fester Bestandteil dieser Spielklasse. Positiv fielen sie in der Saison 2010/2011 auf, als sie hinter Hertha BSC Berliner Ü-32 Vizemeister wurden. Im Pokal traten die Croatia Oldies aber nie in das Rampenlicht. Meistens kam für sie schon in den ersten Runden das Aus. In diesem Jahr haben sie nun endlich den Sprung in das Finale geschafft.

Weiter
 
Blau-Weiß 1890 Berlin erreicht zum 4. Mal in Folge das Endspiel um den Ü-40 Verbandspokal Berlin PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Pokalrunde Berlin Saison 2016/2017 Halbfinale

Der amtierende Deutsche Ü-40 Meister und Titelverteidiger des Berliner Ü-40 Verbandspokals Sp.Vg.Blau-Weiß 1890 Berlin hat zum 4. Mal in Folge das Endspiel erreicht. Beim VfB Hermsdorf, den Fünftplatzierten der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin mussten die Blau-Weißen Schwerstarbeit verrichten bis der Einzug ins Finale feststand. Die BW-Old Boys hatten mit Marco Gebhardt, Hendryk Lau, Ronny Nikolsowie Keeper Marco Sejna vier Ex-Profis aufgeboten, zudem führte der Zweitplatzierte in der Torjägerliste der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Özkan Gürsoy den BW-Sturm an. Gürsoy war es dann auch, der in der 15. Minute mit dem goldenen Tor für die Entscheidung sorgte.

Weiter
 
SSV Köpenick-Oberspree zieht Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurück PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 20.Spieltag

Der SSV Köpenick-Oberspree hat seine Mannschaft in dieser Woche vom Spielbetrieb in der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin abgemeldet. Damit steht der erste Absteiger in die Landesliga fest. Die Oldies des SSV Köpenick-Oberspree waren lange Zeit fester Bestandteil der Liga und immer unter den ersten sieben Mannschaften zu finden. 2013 wurden sie hinter den Reinickendorfer Füchsen sogar Vizemeister. In dieser Saison war die Spielerdecke so dünn geworden, dass sie vorzeitig das Handtuch werfen mussten. Damit stehen sie als erster Absteiger fest.

Weiter
 
TSV Rudow schafft Sensation mit 5:3 Sieg über Tabellenführer FC 03 Brandenburg PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 20.Spieltag

19 Spieltage war der Tabellenführer FC 03 Brandenburg durch die AH Ü-32 Verbandsliga Berlin marschiert am 20. Spieltag erwischte es die FC 03 Oldies nun beim TSV Rudow. Die Rudower, die noch um den Klassenerhalt kämpften, spielten gegen die übermächtigen Brandenburger eine sensationelle Partie. Hervorragend eingestellt gingen die Rudower in dieses Spiel. Sie übernahmen sofort das Kommando und setzten sich in der Brandenburger Spielhälfte fest. Stipo Vrdoljak setzte mit seinem Treffer für Rudow in der 3. Minute dann das erste Zeichen. Als der überragende Sturmführer Ahmed Laassairi schon zwei Minuten später auf 2:0 erhöhte, schien der Matchplan des TSV Früchte zu tragen. Die Brandenburger waren von dem überfallartigen Start der Rudower sichtlich geschockt.

Weiter
 
Neuling TSV Mariendorf 1897 nach 4:3 Sieg über SV Stern Britz auch im nächsten Jahr Verbandsligist PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin saison 2016/2017 19.Spieltag

In der Vorrunde lag Neuling TSV Mariendorf 1897 mit nur acht Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Der direkte Abstieg in die Landesliga schien vorgezeichnet. Doch die Mariendorfer nutzten die Winterpause und aus dieser kamen sie mit neuem Elan heraus. In die Frühjahrsrunde starteten sie dann furios. Fünf Siege und nur eine Niederlage ließen die Mariendorfer bis auf platz 8 vorrücken und das Abstiegsgespenst wurde erfolgreich vertrieben. Am Wochenende konnten sie nun durch den 4:3 Triumpf über den SV Stern Britz den Kklassenerhalt feiern.Allerdings war es ein hartes Stück Arbeit bis dieser wichtige Sieg feststand. Dennis Sarnewski (2), Sven Hopp und Sebastian Michael Hahn trafen für die Mariendorfer.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>