Homepage
Torreiches Spiel in der Fritschestrasse zwischen FC Brandenburg und Köpenick-Oberspree PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 Nachholspiel

Das letzte Spiel in diesem Jahr in der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin fand am Samstag, den 17. Dezember auf dem Kunstrasenplatz in der Fritschestrasse beim FC 03 Brandenbueg statt. Die Brandenburger hatten den SSV Köpenick-Oberspree zu Gast und bei einem Sieg hätten sie ihren 4.Platz weiter festigen können - so reichte es am Ende aber nur zu einem gerechten 3:3 Unentschieden. Die Brandenburger gingen mit viel Elan in dieses Spiel. Sascha Neese erzielte bereits in der 3.Minute das 1:0.

Weiter
 
SV Stern Britz nach zwei Siegen in dieser Woche auf dem Weg aus der Abstiegszone ins Mittelfeld PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 13,Spieltag

Der Tabellenvierte der vorigen AH Ü-32 Verbandsliga Berlin SV Stern Britz war äußerst schlecht in die Saison 2016/2017 gestartet. Am 12. Spieltag lagen die Oldies aus dem Bezirk Neukölln mit nur 11 Punkten auf Platz 11 - nur einen Platz von den Abstiegsplätzen entfernt. In dieser Woche konnten sich die Britzer mit zwei Siegen in Folge dann aber ins Mittelfeld absetzen. Im Heimspiel gegen CFC Hertha am Nikolaustag mussten sie einen Pausenrückstand (0:1) in der zweiten Halbzeit wettmachen, was ihnen mit dem 2:1 dann auch gelang.

Weiter
 
Meister Sp.Vg.Blau-Weiß 1890 Berlin deklassiert Hertha BSC im Spitzenspiel mit 7:3 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 13.Spieltag

Am 13.Spieltag kam es in der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin zum Gipfeltreffen zwischen Tabellenführer Sp.Vg.Blau-Weiß 1890 Berlin und dem seitherigen Tabellenzweiten Hertha BSC. Aufgrund der Ergebnisse beider Teams in der laufenden Saison konnte man von einem ausgeglichenen Spiel ausgehen, das Spiel entwickelte sich dann aber ganz anders. Die Anfangsphase dieser Partie verlief ausgeglichen. Beide Seiten standen gut in der Abwehr und ließen kaum Torchancen zu. In der 13.Minute gingen die Herthaner durch Kemal Cerkez in Führung. Nun drängten die Blau-Weißen die Kicker aus dem Olympiapark in die Defensive. Hasan Vural egalisierte in der 28.Minute.

Weiter
 
SV Stern Britz gewinnt Aufsteigerduell mit 5:3 beim TSV Rudow und verlässt die Abstiegsplätze PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 12,Spieltag

Acht Tore sahen die Zuschauer in Rudow auf dem Kunstrasenplatz in der Stubenrauchstraße im Aufsteigerduell zwischen dem TSV Rudow und dem SV Stern Britz. Lachender Sieger in dieser ausgeglichenen und spannenden Partie die Oldies aus Britz. Mit 5:3 hatten sie die Nase vorne und konnten einen wichtigen Sieg gegen den Abstieg feiern. Torsten Weckeck schoß den SV Stern mit 1:0 in der 26.Minute in Führung. Aytac Sanar glich in der 26.Minute aus. In der 42. Minute erzielte wieder Weckeck die Britzer 2:1 Führung.

Weiter
 
Tabellenführer FC 03 Brandenburg lässt Verfolger SFC Stern beim 2:0 Sieg keine Chance PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 12.Spieltag

Im Spitzenspiel des Wochenendes konnte sich Tabellenführer FC 03 Brandenburg mit 2:0 gegen Verfolger SFC Stern 1900 durchsetzen und die Steglitzer auf Distanz halten. Sascha Neese in der 36. Minute und Torjäger Sven Porschatis in der 79.Minute schossen die Tore zum FCB Sieg. Der Tabellenzweite FSV Spandauer Kickers kam beim 1. Traber FC Mariendorf zu einem 5:3 Erfolg. Bis zum Pausenpfiff hielten die Traber Oldies noch sehr gut mit. Tore von Goya Jäkel (2) und Andreas Babjons für den 1.Traber FC sowie von Aleksandar Simic, Sascha Krämer und Piotr Orzel für die Kickers bescherten den Zuschauern ein sehenswertes 3:3. In der zweiten Halbzeit drehten die Spandauer dann auf,  Aymen Ben-Hatira und wiederum Aleksandar Simic sorgten mit ihren Treffern dann noch für den 5:3 Sieg des amtierenden Meisters.

Weiter
 
FSV RW Luckau gewinnt Ü-60 Hallencup Brandenburg PDF Drucken E-Mail

AH Ü-60 Hallencup Brandenburg 2016

Beim diesjährigen Ü60 - Hallencup von Brandenburg waren 8 Teams geplant, aber letztendlich nur sechs Mannschaften am Start. Im Modus jeder gegen jeden wurden dann die Begegnungen ausgetragen. Mit dem Gastgeber FSV Rot-Weiß Luckau und der Stadtauswahl Dresden dominierten diese beiden Teams das Turnier. Der Gastgeber setzte sich am Ende bei Punktgleichheit aber mit dem besseren Torverhältnis knapp durch und konnte den Pokal aus dem Jahr 2015 somit verteidigen. In der ersten Begegnung gegen die Neißestädter aus Guben hatte man mehr Spielanteile zu verzeichnen, konnte diese aber nicht entscheidend zu Toren nutzen. Mit etwas Glück fiel dann doch noch der verdiente 1:0 Siegtreffer.

Weiter
 
SV Lichtenberg hält sich gegen Meister Blau-Weiß 1890 Berlin respektabel und unteliegt knapp 1:2 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 11.Spieltag

Der SV Lichtenberg 47 bot auf der eigenen Anlage, auf dem Kunstrasenplatz in der Bornitzstraße, am 11.Spieltag dem Deutschen Ü-40 Meister Sp.Vg.Blau-Weiß 1890 Berlin bestens Paroli. Das am Ende kein Punktgewinn raussprang lag am überragenden Blau-Weiß Keeper Jerome Peisert, der an diesem Tag unüberwindbar schien. Das Spiel begann so wie es von allen Anwesenden erwartet wurde. Die Blau-Weißen bestimmten das Tempo und die Lichtenberger konnten nur reagieren. Allerding standen sie hervorragend in der Abwehr und auch das Mittelfeld und der Angriff sorgten immer wieder für Entlasung, sodaß das Übergewicht des Spitzenreiters sich in Grenzen hielt.

Weiter
 
FC 03 Brandenburg verteidigt Tabellenspitze beim 3:3 gegen FSV Spandauer Kickers PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 11.Spieltag

Am 11.Spieltag fand am Brunsbütteler Damm in Staaken das Spitzenspiel der AH Ü-32 Verbandsliga Berlin zwischen Meister FSV Spandauer Kickers und Tabellenführer FC 03 Brandenburg statt. Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse zeigten beide Mannschaften ein sehr gutes Spiel. Das 3:3 Endergebnis spiegelte dann auch das Kräfteverhältnis wider. Allerdings sah es nach 52 Minuten nicht so aus als könne Meister FSV Spandauer Kickers an diesem Spieltag einen Punkt holen. Die von Trainer Stephan Rosenkranz hervorragend eingestellten Brandenburger lagen nach Toren von Sebastian Kampe, Sven Porschatis und Benjamin Zielske mit 3:0 Führung.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>