Homepage
Überraschungsteam SD Croatia Berlin steht im Pokalfinale gegen den FSV Spandauer Kickers PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Pokalrunde/AOK Pokal Berlin Saison 2016/2017

Das Überraschungsteam des diesjährigen Verbands-Pokalwettbewerbs von Berlin ist ohne Zweifel SD Croatia Berlin. Die Kroaten, Fünftplatzierter der AH Ü-32 Verbandsliga Berlin, sind seit etlichen Jahren fester Bestandteil dieser Spielklasse. Positiv fielen sie in der Saison 2010/2011 auf, als sie hinter Hertha BSC Berliner Ü-32 Vizemeister wurden. Im Pokal traten die Croatia Oldies aber nie in das Rampenlicht. Meistens kam für sie schon in den ersten Runden das Aus. In diesem Jahr haben sie nun endlich den Sprung in das Finale geschafft.

Weiter
 
Blau-Weiß 1890 Berlin erreicht zum 4. Mal in Folge das Endspiel um den Ü-40 Verbandspokal Berlin PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Pokalrunde Berlin Saison 2016/2017 Halbfinale

Der amtierende Deutsche Ü-40 Meister und Titelverteidiger des Berliner Ü-40 Verbandspokals Sp.Vg.Blau-Weiß 1890 Berlin hat zum 4. Mal in Folge das Endspiel erreicht. Beim VfB Hermsdorf, den Fünftplatzierten der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin mussten die Blau-Weißen Schwerstarbeit verrichten bis der Einzug ins Finale feststand. Die BW-Old Boys hatten mit Marco Gebhardt, Hendryk Lau, Ronny Nikolsowie Keeper Marco Sejna vier Ex-Profis aufgeboten, zudem führte der Zweitplatzierte in der Torjägerliste der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Özkan Gürsoy den BW-Sturm an. Gürsoy war es dann auch, der in der 15. Minute mit dem goldenen Tor für die Entscheidung sorgte.

Weiter
 
SSV Köpenick-Oberspree zieht Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurück PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 20.Spieltag

Der SSV Köpenick-Oberspree hat seine Mannschaft in dieser Woche vom Spielbetrieb in der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin abgemeldet. Damit steht der erste Absteiger in die Landesliga fest. Die Oldies des SSV Köpenick-Oberspree waren lange Zeit fester Bestandteil der Liga und immer unter den ersten sieben Mannschaften zu finden. 2013 wurden sie hinter den Reinickendorfer Füchsen sogar Vizemeister. In dieser Saison war die Spielerdecke so dünn geworden, dass sie vorzeitig das Handtuch werfen mussten. Damit stehen sie als erster Absteiger fest.

Weiter
 
TSV Rudow schafft Sensation mit 5:3 Sieg über Tabellenführer FC 03 Brandenburg PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 20.Spieltag

19 Spieltage war der Tabellenführer FC 03 Brandenburg durch die AH Ü-32 Verbandsliga Berlin marschiert am 20. Spieltag erwischte es die FC 03 Oldies nun beim TSV Rudow. Die Rudower, die noch um den Klassenerhalt kämpften, spielten gegen die übermächtigen Brandenburger eine sensationelle Partie. Hervorragend eingestellt gingen die Rudower in dieses Spiel. Sie übernahmen sofort das Kommando und setzten sich in der Brandenburger Spielhälfte fest. Stipo Vrdoljak setzte mit seinem Treffer für Rudow in der 3. Minute dann das erste Zeichen. Als der überragende Sturmführer Ahmed Laassairi schon zwei Minuten später auf 2:0 erhöhte, schien der Matchplan des TSV Früchte zu tragen. Die Brandenburger waren von dem überfallartigen Start der Rudower sichtlich geschockt.

Weiter
 
Neuling TSV Mariendorf 1897 nach 4:3 Sieg über SV Stern Britz auch im nächsten Jahr Verbandsligist PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin saison 2016/2017 19.Spieltag

In der Vorrunde lag Neuling TSV Mariendorf 1897 mit nur acht Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Der direkte Abstieg in die Landesliga schien vorgezeichnet. Doch die Mariendorfer nutzten die Winterpause und aus dieser kamen sie mit neuem Elan heraus. In die Frühjahrsrunde starteten sie dann furios. Fünf Siege und nur eine Niederlage ließen die Mariendorfer bis auf platz 8 vorrücken und das Abstiegsgespenst wurde erfolgreich vertrieben. Am Wochenende konnten sie nun durch den 4:3 Triumpf über den SV Stern Britz den Kklassenerhalt feiern.Allerdings war es ein hartes Stück Arbeit bis dieser wichtige Sieg feststand. Dennis Sarnewski (2), Sven Hopp und Sebastian Michael Hahn trafen für die Mariendorfer.

Weiter
 
VfB Fortuna Biesdorf und TSV Rudow feiern Klassenerhalt PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 19.Spieltag

Der VfB Fortuna Biesdorf und TSV Rudow konnten am 19. Spieltag vorzeitig den Klassenerhalt in der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin feiern. Fortuna Biesdorf besiegte zuhause den Neuling SV Stern Britz mit 4:1 und dem Aufsteiger TSV Rudow gelang beim Tabellendritten FC 03 Brandenburg mit dem 5:3 Sieg ein ganz besonderes Husarenstück. In Biesdorf diktierten die Hausherren von Beginn an das Geschehen. Rene Kanow und Dirk Kamin hatten die VfBler mit 2:0 in Führung gebracht, ehe Michael Deskowski kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 1:2 verkürzte. Die VfB Old Boys ließen sich durch diesen Treffer aber nicht aus dem Rhythmus bringen und legten in der zweiten Halbzeit mit den Toren von Daid Geuge und Michael Schwanz-Kauffmann zum 4:1 Erfolg nach.

Weiter
 
TSV Rudow nach 8:4 Kantersieg über SC Charlottenburg so gut wie gerettet PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 18.Spieltag

Auf dem Kunstrasenplatz in der Stubenrauchstraße sahen die Zuschauer im Kellerduell zwischen dem TSV Rudow und dem SC Charlottenburg eine torreiche Partie. Beide Teams befanden sich noch in akuter Abstiegsgefahr und so wurde es auch ein echtes Kampfspiel. Die Rudower, die am Spieltag zuvor noch mit 1:7 vom Meister Sp.Vg.Blau-Weiß 1890 Berlin auf eigenem Platz abgeschossen wurden, zeigten sich im Abstiegsduell gegen den SC Charlottenburg von dieser Niederlage bestens erholt. Von Beginn an bestimmten sie das Spielgeschehen. Die Charlottenburger wurden permanent unter Druck gesetzt. Bis zur Halbzeitpause hatten sich die Kicker aus dem Berliner Süden eine stattliche 5:1 Führung herausgeschossen. In der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration bei den Rudowern dann etwas nach.

Weiter
 
Mariendorfer Vereine sammeln wichtige Punkte gegen den Abstieg PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 18.Spieltag

Am Sonntag, den 26.März konnten beide Mariendorfer Mannschaften in der AH Ü-32 Verbandsliga Berlin wichtige Punkte gegen den Abstieg holen. Neuling TSV Mariendorf 1897 siegte beim Mitaufsteiger und den stark abstiegsgefährdeten Sportfreunde Kladow mit 2:0. Bis zur 49. Minute war das Spiel sehr ausgeglichen. Es stand 0:0 und beide Teams hatten nur wenige Torchancen. Als Sebastian Michael Hahn die Mariendorfer danach mit 1:0 in Führung schoß, bekamen die TSV Oldies Oberwasser. Mit dem 2:0 in der 95. Minute machte Torsten Sebert für die Mariendorfer alles klar. Mit jetzt 20 Punkten haben die Oldies des TSV 1897 schon fünf Punkte Vorsprung auf Abstiegsplatz 12.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>