Homepage
Zum 4. Mal treffen sich die besten deutschen Ü-50 Mannschaften zum DFB-Ü50-Cup in Berlin PDF Drucken E-Mail

4. DFB-Ü50-Cup 2015 - Vorschau

2012 rief der DFB erstmals den DFB-Ü50-Cup ins Leben. Nach dem DFB-Ü40-Cup die zweite offizielle Deutsche Meisterschaft im Altherrenbereich. Wie auch bei den Ü-40ern entwickelte sich  dieser Wettbewerb zu einer Erfolgsgeschichte. Die sechs besten deutschen Altherren-Teams spielen im Modus „Jeder gegen Jeden" auf Kleinfeld nun seit dieser Zeit ihren Deutschen Meister aus. In den beiden ersten Jahren dominierten die Oldies der NSF Gropiuastadt aus Berlin. Sie wurden 2012 vor dem SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz und 2013 vor dem  SV Hannover 96 Deutscher Meister. 2014 konnten sich die Veteranos vom FC Bayern München dann in die Siegerliste eintragen.

Weiter
 
Am 18.-20. September steigt in Berlin wieder der DFB-Ü40-Cup PDF Drucken E-Mail

9. DFB-Ü40-Cup 2015 - Vorschau

In knapp drei Wochen, vom 18. September bis 20. September treffen sich in Berlin wieder die 10 besten deutschen Ü-40 Fussballmannschaften um den Deutschen Meister auszuspielen. Nachdem in den letzten drei Jahren die Oldies vom F.C. Hansa Rostock als Sieger vom Platz gingen, wird es in diesem Jahr wieder einen neuen Deutschen Ü-40 Meister geben, weil der F.C. Hansa nicht teilnimmt. Aus dem Nordostdeutschen Fussball Verband haben sich mit der SG Gumpelstadt/Suhl und der SpG Stahl Riesa/Meißner SV zwei Spielgemeinschaften qualifiziert, die bei diesen Meisterschaften so noch nicht am Start waren.

Weiter
 
"FUSSBALL - EIN LEBEN LANG": PDF Drucken E-Mail

DUISBURGER ERKLÄRUNG - DFB 2015

(Quelle DFB, Juli 2015) Bei der Freizeit- und Breitensporttagung des DFB tauschten sich 120 Teilnehmer aus den Landesverbänden und Kreisen unter der Leitung von DFB-Vizepräsident Rainer Milkoreit zu dem Thema "Fußball für Ältere" aus. Zum Abschluss verfassten sie die Duisburger Erklärung, die DFB.de vorliegt. Das Durchschnittsalter der Menschen in Deutschland lag im Jahr 2000 bei 39,1 Jahren. Heute liegt es bei über 46 Jahren. Deutschland wird älter und dieser Wandel hat schon lange signifikante Auswirkungen auf den Fußball. Im Masterplan des DFB und seiner Landesverbände, der auf dem Bundestag 2013 in Nürnberg verabschiedet wurde, ist die Entwicklung des Spielbetriebs ein Kernthema. Dazu zählt gerade auch der Bereich des Ü-Fußballs. Die Fachtagung "Fußball für Ältere" am 19. und 20. Juni 2015 in Duisburg-Wedau widmete sich der Aufgabe, Eckpunkte und Strategien der Entwicklung des Ü-Fußballs im DFB für die nächsten Jahre zu erarbeiten.

Weiter
 
SG Hoechst Classique Ü-40 siegt zum vierten Mal beim Augsburger Roman-Mayer-Cup PDF Drucken E-Mail

18. Roman-Mayer-Cup FC Augsburg 2015

Die Oldies Ü-40 der SG Hoechst Classique haben den 18. Roman-Mayer-Cup des FC Augsburg am Wochenende gewonnen. Im Endspiel besiegten die Old Boys vom Main die Traditionsmannschaft des FC Augsburg im Ernst Lehner Stadion durch ein Tor von Sven Müller mit 1:0. Das hervorragend besetzte Turnier bot AH Fussball auf ganz hohem Niveau. Ausrichter FC Augsburg mit einigen Ex-Profis angetreten gewann die Gruppe A vor den VfR Aalen und Hertha BSC Berlin. Der SV Arminia Hannover belegte Platz 4. Die Gruppe B wurde von den Westfrankfurtern beherrscht. Zum Auftakt besiegten die Classiquer die Ostallgäukicker, die im letzten Jahr im Finale dem FC Augsburg mit 0:1 unterlagen und 2010 Pokalsieger waren. Classique-Kapitän Peter Seitel brachte seinen Farben mit einem Lupfer aus kurzer Entfernung den Sieg.       .

Weiter
 
60 Mannschaften aus ganz Deutschland waren beim Jubiläumsturnier PDF Drucken E-Mail

10. Deutscher AH Supercup Ü32 - SV Kirchanschöring

Die Ü-32 Oldies des SV Kirchanschöring in schmucken Outfit der Firma Meindl beim 10. DAHSC Ü32 in Oyten
Das Turnier wird jährlich ausgetragen, qualifiziert sind die Verbandsmeister der Landesverbände, die Vorjahresbesten und die führenden Mannschaften der „ewigen Tabelle". Aus Bayern waren drei Teams am Start: Der FC Bayern München, dank der guten Platzierung in der ewigen Tabelle, der SV Kirchanschöring als Finalteilnehmer des Vorjahres und der TSV Karett- Lappersdorf, als bayerischer Verbandsmeister. Ein Großteil der SVK- Crew reiste via Nachtzug nach Bremen und wurde vor Ort von Sepp Bauregger und Josef Schmid „chauffiert". Logistisch war das eine Meisterleistung, denn beide holten selbst Spieler vom Flughafen ab, die von München aus nach Bremen nachflogen. „Du kommst am Flughafen an und schon winkt einer vom SVK- Service- Team, diese Organisation ist Wahnsinn" schwärmten die Jungs. In zwölf Gruppen mit jeweils fünf Mannschaften wurde die Vorrunde ausgetragen, der erste und zweite jeder Gruppe qualifizierten sich für die Endrunde im KO- Modus. Gespielt wurde auf drei Sportanlagen mit jeweils drei Plätzen, die Spielzeit betrug 1x25 Minuten ohne Seitenwechsel.

Weiter
 
SC Westfalia Kinderhaus Ü-32 holt sich Deutsche Ü-32 Meisterschaft in Oyten PDF Drucken E-Mail

10. Deutscher Altherren Supercup Ü32 2015

Wie schon im letzten Jahr, so geht auch in diesem Jahr wieder der Meisterpokal in den Westen. Gewannen 2014 die Oldies der Spvgg Porz die Deutsche Ü-32 Altherrenmeisterschaft, so waren es diesmal die Kicker des SC Westfalia Kinderhaus, die den Pokalsieg feiern konnten. Im Finale besiegten die Mannen aus Kinderhaus den Württembergischen Meister SV Ebersbach mit 1:0. Dabei war der Start für die Westfalen in Gruppe K alles andere als optimal. Im ersten Gruppenspiel gegen den Hamburger Vertreter TuS Germania Schnelsen mussten die Westfalia Oldies gleich einmal eine 0:1 Niederlage quittieren. Nach diesem Schock fingen sich die Oldies aus dem Vorort von Münster/Westfalen und spielten sie bis ins Endspiel.

Weiter
 
Der Deutsche Ü-32 Vizemeister SV Kirchanschöring auf dem Weg nach Bremen PDF Drucken E-Mail

Vorschau 10.Deutscher Altherren Supercup Ü-32 12.-13.Juni Oyten

Die Ü-32 AH des SV kirchanschöring nach dem Endspiel in Großaspach
Es war schon eine große Sensation, als sich die Ü-32 Oldies des SV Kirchanschöring vom Rande des Waginger Sees im letzten Jahr in Großaspach bei Stuttgart bis ins Finale des 9.Deutschen-Altherren-Supercups Ü-32 vorgekämpft hatten. Es war der erste Auftritt der Gelb- Schwarzen bei der inoffiziellen Deutschen Ü-32 Altherren Meisterschaft. Am Donnerstag, den 11. Juni brechen die AH-Fußballer des SV Kirchanschöring nun wieder auf, diesmal nach Oyten bei Bremen.

Weiter
 
Beide Titelverteidiger setzten sich beim 68.Rheingrafenschildturnier durch PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40/Ü-50 Rheingrafenschildturnier Bad Münster am Stein Ebersburg 2015

Sieger Ü-40 beim 68. Rheingrafenschildturnier in Bad Münster am Stein/Ebernburg der 1.FC Isselhorst/Gütersloh nach der Siegerehrung mit Julia Klöckner
Der VfL 1884 Bad Münster am Stein e.V. lud bereits zum 68. Mal Mannschaften aus ganz Deutschland und den Niederlanden zum größten und ältesten Altherren Fussball-Turnier seiner Art in Deutschland ein. Nachdem der langjährige Turnierleiter Erwin Dejung und sein Team 2014 ihren „Ruhestand" bekannt gaben, haben die Vorstandsmitglieder des  VfL 1884 Bad Münster am Stein beschlossen das Turnier weiter zu führen. Bereits mit der Organisation größerer „Kindersportevents" vertraut, bewältigte die „neue Turnierleitung" um den 1. Vorsitzenden Uwe Eckert die Herausforderungen des 68. Turniers souverän, wie „die sehr gute Resonanz der teilnehmenden Mannschaften als Feedback", so Tanja Stieb, Kassiererin, zeigt.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>