Homepage
SpG Neuhausen-Cämmerswalde/Deutschneudorf im dritten Anlauf erstmals Deutscher Ü-50 Meister PDF Drucken E-Mail

5.DFB-Ü50-Cup 2016 -Saarbrücken

Die Oldies Ü-50 der SpG Neuhausen-Cämmerswalde/Deutschneudorf haben am Wochenende in Saarbrücken erstmals die Deutsche Ü-50 Meisterschaft gewonnen. Im driiten Anlauf gelang den Veteranos aus dem Erzgebirge nun dieser sensationelle Coup. 2014 bei ihrer ersten Teilnahme scheiterten die Kicker aus dem Sachsenland knapp an Bayern München. Punktgleich mit den Bayern hatten die Mannen aus dem Erzgebirge das schlechtere Torverhältnis. 2015 qualifizierten sie sich wieder für den DFB-Ü50-Cup. Am Ende sprang Platz 4 bei sechs Teilnehmern heraus.

Weiter
 
Erstmals findet der DFB-Ü50-Cup am 2. und 3. Juli in Saarbrücken statt PDF Drucken E-Mail

5. DFB-Ü50-Cup 2016 - Vorschau

Im letzten Jahr gewann der DSC Arminia Bielefeld (Westdeutschland) die Deutsche Ü-50 Meisterschaft sehr souverän vor der SG Heidetal-Ilmenau (Norddeutschland). In diesem Jahr konnten sich beide Teams nicht für die Endrunde qualifizieren. Im diesjährigen Teilnehmerfeld sind nur zwei Mannschaften aus dem vorigen Jahr übriggeblieben. Die SpG. Neuhausen/Cämmerswalde/Deutschneudorf aus dem Regionalverband Nordostdeutschland und der VfB Dillingen aus dem Regionalverband Südwestdeutschland. Beim letzten DFB-Ü50-Cupin Berlin belegten die Oldies aus Sachsen Platz 4 und die Saarländer Platz 5 bei sechs Teilnehmern.

Weiter
 
FC Bayern München holt zum zweiten Mal die inoffizielle Deutsche Ü-32 Meisterschaft PDF Drucken E-Mail

11.Deutscher Altherren Supercup Ü32 17.-18.Juni Ratzeburg 2016

Die Ü-32 Old Boys des FC Bayern München sind neuer Deutscher Ü-32 Meister in Ratzeburg geworden
(Quelle: Friedel Gehrke, Wbl. DAHSCÜ32) Die Turnierleitung des Deutscher Altherren Supercup Ü32 (DAHSCÜ32) ist mit der Ausrichtung durch den Ratzeburger SV und seinen Co-Partner TSV Berkenthin sehr zufrieden. Die Mannschaften zeigten sich begeistert vom Gesamtablauf! Sportlich sicherte sich der FC Bayern München nach 2010 zum 2. Mal den Titel eines inoffiziellen Deutschen Ü-32-Meisters. Im Endspiel besiegten die Old Boys aus München die Sportfreunde Troisdorf 05 durch ein Tor von Andreas Wäscher mit 1:0. Die Old Boys des FC Bayern München zeigten schon in der AH Ü-32 Oberliga München, dass sie in diesem Jahr eine ausgesprochen spielstarke und homogene Mannschaft aufs Feld schicken. Bis Mitte Juni lief die Vorrunde und die Bayern führen souverän die Tabelle an. Neun Siege aus neun Spielen ist die maximale Ausbeute, die die Oldies von der Säbener Strasse in dieser Oberliga-Saison vorweisen können.

Weiter
 
Deutscher Altherren Supercup Ü32 – Resolution PDF Drucken E-Mail

Deutscher Altherren Supercup Ü32 – Resolution

1. An den DFB-Präsidenten Reinhard Grindel

2. An die Präsidenten der 5 DFB-Regionalverbände

3. An die Präsidenten der 21 DFB-Landesverbände


Aus Sorge um die Nichteinführung  bzw. Ablehnung einer offiziellen Deutschen Ü32-Meisterschaft ab 2018 beteiligen sich die 40 Endrundenteams des 11. Deutschen AH-Supercup Ü32 am 17./18. Juni 2016 in Ratzeburg und Berkenthin an der folgenden


R e s o l u t i o n:


1. Die Geschichte des Alt-Herren Fußballs in Deutschland begann kurz nach dem zweiten Weltkrieg. Spieler, die aufgrund ihres Alters nicht mehr in den aktiven Herren-Mannschaften ihrer Vereine spielten, suchten sich ein neues sportliches Betätigungsfeld und gründeten AH-Mannschaften. Das Alter der Spieler lag dabei überwiegend ab 32 Jahre.

Daraus folgt: Die Ü32-Altersklasse ist die älteste Ü-Klasse, die sich über einen Zeitraum von ca. 70 Jahren etabliert hat. Es ist nicht hinnehmbar, dass für diese Altersklasse immer noch keine eigene Deutsche Meisterschaft eingerichtet wurde und nach jüngsten Erkenntnissen wohl auch nicht gegründet werden soll!

2. Ein Grund für die Nichteinführung ist der Irrglaube in etlichen Verbänden, dass die Gründung einer Deutschen Ü32-Meisterschaft die Existenz von 1. oder 2. Herrenmannschaften gefährden würde. In einer Umfrage bei den 60 Teams des 10. DAHSCÜ32 2015 in Oyten wurde festgestellt, dass diese Meinung realitätsfern ist, denn:

Lediglich neun Vereine (15% der 60 Abgefragten) hätten Probleme, wenn ihre 32- bis 34-jährigen AH-Fußballer nicht in den aktiven Herren-Mannschaften aushelfen. Da diese aber tatsächlich aushelfen oder teilweise sogar in der Herren- und der AH-Mannschaft (Doppelstarter) spielen, existiert das Problem bei diesen 60 Vereinen nicht!

Weiter
 
11.Deutscher Altherren Supercup Ü32 Ratzeburg 17.-18.Juni PDF Drucken E-Mail

Deutscher Altherren Supercup Ü32

Am Freitag, den 17. und Samstag, den 18.Juni findet in Ratzeburg zum 11. Mal der Deutsche Altherren Supercup Ü-32 (DAHSCÜ32) statt. Der DAHSCÜ32 hat sich im Verlaufe der nunmehr 11 Jahre als prächtige Erfolgsgeschichte entwickelt. Seine drei Säulen - sportliches Turnier / Geselligkeit-Kommunikation / Charity - haben sich über die Jahre bewährt. Die leistungsorientierten AH-Teams aus allen 21 DFB-Verbänden (In diesem Jahr fehlt lediglich ein Vertreter aus dem Badischen Fussball Verband) nehmen das Turnier begeistert an und bringen Jahr für Jahr Tausende an Spielern und Fans mit zum jeweiligen Endrundenort. Es ist schlichtweg der AH-Ü-32 Höhepunkt des Jahres für alle, die die Qualifikation geschafft haben. Besonders stolz sind die Verantwortlichen darauf, dass bei den letzten zehn Turnieren für wohltätige Zwecke über Euro 68.000,00 gespendet wurden.

Weiter
 
FC 1911 Koblenz-Horchheim gewinnt AH Ü-40 Rheingrafenschildturnier PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Rheingrafenschildturnier Bad Münster am Stein/Ebernburg 2016

Die Ü-40 des FC 1911 Koblenz-Horchheim gewann das Ü-40 Rheingrafenschildturnier 2016 in Bad Münster am Stein/Ebernburg
Die Ü-40 des FC 1911 Koblenz-Horchheim konnte mit einer überzeugenden Leistung in der Gruppenphase den 1. Platz erreichen. Im Halbfinale ging es dann gegen die kampfstarke Truppe von der TuRa Niederhöchststadt, die immerhin den Vorjahresieger FC Isselhorst in der Gruppenphase hinter sich lassen konnte. Das Halbfinale verlangte den FC-lern körperlich und nervlich alles ab. Ein Spieler des FC musste nach einem rüden Foul des Gegners sogar wegen starker Rückenprobleme ins Krankenhaus gefahren werden. Es gab etliche verbissen geführte Zweikämpfe. Der FC Horchheim war dabei feldüberlegen, konnte aber beste Chancen nicht verwerten.

Weiter
 
Auslosung Deutscher Altherren Supercup Ü-32 am Freitagabend, 11.Dezember in Ratzeburg PDF Drucken E-Mail

11. Deutscher Altherren Supercup Ü-32

Nach dem großen Erfolg des 10. Deutschen AH-Supercup Ü32 -Bundesjubiläumsmasters- in Oyten, Achim, Bierden und Uphusen im Juni 2015 stand am Freitagabend, den 11. Dezember die Auslosung der Endrundengruppen zum 11. DAHSCÜ32 in Ratzeburg und Berkenthin an. Im Rathaus zu Ratzeburg wurden die Endrundengruppen zum 11. DAHSCÜ32 ausgelost. Mehr als 50 Personen, darunter die Bürgermeister/Bürgervorsteher von Ratzeburg und Berkenthin sowie die Vorsitzenden der beiden Ausrichtervereine, verfolgten die Zeremonie unter der Leitung der DAHSCÜ32-Wettbewerbsleitung (Friedel Gehrke, Helmut Königstein, Micheal Eggers).

Weiter
 
Vierter Titel 2015 für die Ü-60-Kreisauswahl aus Siegen/Wittgenstein PDF Drucken E-Mail

Inoffizielle Deutsche AH Ü-60 Meisterschaft Kleinfeld 2015

Das erfolgreiche Ü-60Team der KAW Siegen/Wittgenstein: Hinten v. l.n.r.: Betreuer Helmut Halberstadt (SuS Niederschelden), Burkhard Holzhauer (TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf), Hans-Georg Schmidt (TuS Eisern), Werner Krönert (Sportfreunde Birkelbach), Ulrich Künkler (Grün-Weiß Eschenbach), Reiner Urbicks (SG Hickengrund), Wolfgang Petri (Borussia Salchendorf) und Coach Rolf Bleck (Sportfreunde Siegen) Vorne v. l.n.r.: Manager Heinz-Bernd Freund (TSV Siegen), Karl-Helmut Meiser (Sportfreunde Eichen-Krombach), Detlef Hoss (TSV Siegen), Hans-Jürgen Wolf (TSV Siegen), Klaus-Peter Kaletsch (VFL Bad Berleburg), Jürgen Sartor (TuS Eisern) und Manfred Hannebauer (TSV Siegen)
Den vierten von vier möglichen überregionalen Titeln errang am Wochenende die Kreisauswahl Siegen/Wittgenstein Ü-60 beim Einladungsturnier auf Kleinfeld in Bochum, der inoffiziellen DeutschenMeisterschaft für Ü-60 Senioren. In der Endrundenphase  setzten sich die Kicker aus Westfalen als Zweiter mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 4:2 durch. Die Torschützen waren je zweimal Detlef Hoss und Heinz-Bernd Freund. Drei Unentschieden und zwei Siege reichten dem Titelverteidiger von 2014 und 2012 für das Erreichen des Halbfinales. Im Halbfinale war die SG 1.FC Isselhorst/Vfl Ummeln gespickt mit einigen Ex-Profis von DSC Arminia Bielefeld der Gegner der KAW Siegen/Wittgenstein. Das Spiel endete mit einen leistungsgerechten 0:0. Das anschließende Neunmeterschießen war an Spannung kaum zu überbieten. Erst nach acht Neunmetern gewannen die Spieler aus den Siegerland und Wittgenstein mit 4:3.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>