Homepage
Außenseiter SG Schwiesau/Jeggau/Engersen düpiert Konkurrenz und wird neuer Ü-35 Hallenchampion PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hallenkreismeisterschaft Altmark West / Sachsen Anhalt 2018

In der Klötzer Zinnberghalle ist, am Samstag, den 10.Februar die Endrunde der AH Ü-35 Hallenfußball-Kreismeisterschaft Altmark West ausgetragen worden. Sechs Teams spielten im Modus Jeder gegen Jeden den neuen Ü-35 Hallenkreismeister aus. Als Favoriten gingen die Spitzenteams der AH Ü-32 Kreisliga Altmark West Tabellenführer SG Jahrstedt/Immekath/Kusey, der Tabellenzweite und Vorjahres-Hallenvizemeister VfB 07 Klötze und Titelverteidiger SG Pretzier/Chüden ins Rennen. Die SG Schwiesau/Jeggau/Engersen, die im vorigen Jahr bei den Hallenkreismeisterschaften nur den letzten Platz belegte, ging als Außenseiter in dieses Wettbewerb. Verstärkt mit Senol Isik und Fernando Göring, die noch in der 1. Mannschaft der Spielgemeinschaft spielen, hatten sie aber ein Team zur Stelle, dass schlagkräftig und durchsetzungsfähig war.

Weiter
 
PSV Luckenwalde nach Auftaktniederlage souveräner Turniersieger bei SV Eintracht Elster PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hallenturnier - KÖNNECKE - CUP SV Eintracht Elster 2018

2015 feierte der Polizeisportverein (PSV) Luckenwalde sein 25.jähriges Jubiläum. Im Fussballkreis Jüterbog/Luckenwalde (Brandenburg) spielten die Kicker des PSV lange Jahre eine gute Rolle. Die erste Mannschaft errang die Kreismeisterschaft und den Kreispokalsieg und stieg 1999 in die Landesklasse (3. höchste Spielklasse im Landesverband Brandenburg) auf. Mit dem Abstieg 2000 begann der Niedergang des PSV Luckenwalde. Die aktiven Mannschaften lösten sich auf und heute wird der Verein nur noch von den Altherren Ü-35 und den AH-Ü60 Veteranos repräsentiert.

Weiter
 
MSV Börde 1949 Ü-35 ohne jeglichen Punktverlust zum 7. Mal in Folge Meisterder Stadtliga PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Stadtliga Magdeburg Saison 2016/2017

Der Magdeburger SV Börde hat zum 7. Mal in Folge die Ü-35 Stadtliga Magdeburg gewonnen. Für die Börde Oldies und die gesamte Liga ist dies keine Überraschung, weil dieses Team schon lange das AH Ü-35 Aushängeschild dieses Fussballkreises ist. In dieser Saison gelang dem Börde Old Boys aber noch ein Novum. Zum ersten Mal gaben sie während der gesamten Saison keinen einzigen Punkt ab. Aus den 20 Partien holten sie die maximale Punktzahl von 60 und hatten ein sensationelles Torverhältnis von 118:13.  Das Team um Trainerikone Lothar Schumann mit Torhüter Frank Pietruska; Tom Heitzmann, Steffen Plock, Rene Thierau, Jens Meinhardt, Oliver Look, Marcus Mähnert, Dirk Weber, Torsten Neumann, Sebastian Hellmich, Falk Raugust; Heiko Gruzdz, Christoph Sonnenberger und Stephan Michmel spielt seit etlichen Jahren erfolgreich zusammen und ist mit weiteren 6 Kreispokalsiegen seit 2010  eine der erfolgreichsten AH Mannschaft in Sachsen-Anhalt.

Weiter
 
TSV Leuna 1919 verhindert Titelhattrick des SV Braunsbedra bei der Hallenmeisterschaft Saalekreis PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hallenkreismeisterschaft Saalekreis/Sachsen-Anhalt 2016

Die Ü-35 Oldies des TSV Leuna 1919 um Münch; Werner, Fulde, Witzel, Schmidt, Vogel, Melchior und Hähnel, haben den Titelhattrick des SV Braunsbedra  bei der AH Ü-35 Hallenkreismeisterschaft Saalekreis verhindert. Ausschalggebend dafür war bereits das Auftaktspiel, das die beiden favorisierten Teams dieser Meisterschaft bestritten. Dabei behielten die Kicker aus Leuna mit 3:2 die Oberhand und legten die Basis für den späteren Pokalsieg.

Weiter
 
TV Askania Bernburg verteidigt glücklich den Hallenkreismeistertitel PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Hallenkreismeisterschaft Salzland 2016

Bei der 9. Auflage der AH Ü-40 Hallenkreismeisterschaft in der Bernburger Sporthalle "Eichenweg" spielten und kämpften fünf Teams um den Titel. Wie schon in den Jahren zuvor dominierte der TV Askania Bernburg diese Meisterschaft. Mit den siebten Titelgewinn unterstrichen die Askania Oldies ihre Vormachtstellung im AH-Fussball im Fussballkreis Salzland in Sachsen Anhalt. Waren die Titelgewinne in den Jahren zuvor immer souverän, so hatten die Oldies von der Saale diesmal das Glückauf ihrer Seite.

Weiter
 
SV Braunsbedra verteidigt souverän den Hallenkreismeistertitel PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hallenkreismeisterschaft Saalekreis/Sachsen-Anhalt 2015

Die Ü-35 Oldies des SV Braunsbedra haben sich wieder den Hallenkreismeistertitel des Saalekreises geholt. Das Team von Trainer Kurt Bernheiden gewann in der Rischmühlenhalle in Merseburg, am Samstag, den 7.Februar das Endrundenturnier. Zur Eröffnung mussten die Braunsbedraer gegen die eigene zweite Mannschaft antreten. Trotz grosser Überlegenheit reichte es nur zu einem 1:0 Sieg. Viele gute Tormöglichkeiten ließen die Angreifer der ersten Brausbedraer Garnitur in diesem Match aus.

Weiter
 
TV Askania Bernburg Ü-40 holt sich die Hallenkrone im Fussballkreis Salzland PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40-Hallenkreismeisterschaft Salzland/Sachsen-Anhalt 2015

Am Samstag, den 7.Februar 2015, fanden in der Bernburger "Bruno-Hinz-Halle" die 8. Hallenkreismeister-schaften der Ü-40-Senioren des Fussballkreises Salzland / Sachsen-Anhalt statt. Folgende Teams hatten gemeldet: TV Askania Bernburg, TSV Grün-Weiß Kleinmühlingen/Zens, BSC Biendorf, SG FSV Rot-Weiß Alsleben/SV Plötzkau, SG SV 08 Baalberge/TuS Bebitz, SG VfB Neugattersleben/SV Hohenerxleben und SG TSV Preußlitz/SF Cörmigk. Vorjahressieger SV Staßfurt war nicht am Start. Nach 21 spannenden und gutklassigen Spielen konnten die Ü-40 Oldies des TV Askania Bernburg über den Titelgewinn jubeln.

Weiter
 
SV Stahlbau Dessau Ü-35 auf bestem Weg den AH Ü-35 Hallen-Ligapokal Anhalt zu gewinnen PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hallen-Ligapokal Anhalt Saison 2014/2015 1.-2. Spielrunde

Die Ü-35 Oldies des SV Stahlbau Dessau Ü-35 sind nach zwei Spielrunden auf dem bestem Weg den AH Ü-35 Hallen-Ligapokal Anhalt zu gewinnen. Nachdem die Stahlbau Old Boys in den letzten beiden Jahren auf Platz 5 (2014) und Platz 2 (2013) landeten, haben sie beim diesjährigen Hallen-Ligapokal beste Chancen den Pokal zu gewinnen. Die erste Spielrunde absolvierten die Kicker des SV Stahlbau Dessau souverän. Vier Siege aus vier Spielen war die optimale Ausbeute. Der 2:1 Erfolg gegen den schärfsten Konkurrenten DRHV 06 (SV Eintracht Dessau) war dabei der wichtigste Sieg, weil er die Eintracht Oldies auf Distanz hielt.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste > Ende >>