Homepage
SC Charlottenburg findet nach drittem Sieg in Folge Anschluß an die Nichtabstiegsplätze PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
SC Charlottenburg findet nach drittem Sieg in Folge Anschluß an die Nichtabstiegsplätze
Seite 2

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2016/2017 14.Spieltag

Der SC Charlottenburg, der am 11.Spieltag noch wie ein sicherer Absteiger aussah, mit nur vier Punkten das Tabellenende zierte und acht Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz hatte, ist nach drei Siegen in Folge bereits punktgleich mit dem FSV Spandauer Kickers, der auf Nichtabstiegsplatz 11 rangiert. Nach dem 4:0 Auswärtssieg am letzten Vorrundenspieltag, im Dezember 2016 gegen den Neuling SV Stern Britz konnten die Charlottenberger nun in der Frühjahrsrunde zwei Siege hintereinander feiern. Gegen den ebenfalls abstiegsgefährdeten VfB Fortuna Biesdorf benötigten die SCC Old Boys etwas Glück, denn erst in buchstäblich letzter Minute glückte Ulf Christian Hatesaul der 2:1 Siegtreffer. Zuvor hatten Nie-Otu Tetteh für den SC und Gene Baum für Biesdorf getroffen.

Beim Tabellenletzten Frohnauer SC setzten die SCC Oldies dann noch einen drauf. Mit 4:2 siegten sie auch hier und zogen mit den Spandauer Kickers gleich. Beim Frohnauer SC schoß Valentin Todorow die SC-ler in Führung. In der 20. Minute baute Ulf Christian Hatesaul auf 2:0 aus. Noch vor dem Pausenpfiff verkürzte Frederik Sallinger auf 1:2. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Markus Olbrich in der 67. Minute auf 3:1. Als Heinz Anders in der 82.Minute der 2:3 Anschlußtreffer gelang wurde es noch einmal eng. Jetzt drängten die Frohnauer Hausherren auf den Ausgleich. Aber die Charlottenburger Abwehr stand gut und in der lerzten Minute war es wieder Ulf Christian Hatesaul, der den 4:2 Endstand erzielte.