Homepage
TSV Krähenwinkel/Kaltenweide besiegt Topfavorit SV Hannover 96 und zieht ins Finale ein PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
TSV Krähenwinkel/Kaltenweide besiegt Topfavorit SV Hannover 96 und zieht ins Finale ein
Seite 2

AH Ü-40 Kreispokal Hannover-Land 2016/2017 Halbfinale

Im Halbfinale des AH Ü-40 Kreispokals Hannover-Land gab es eine fausdicke Überraschung. Der TSV Krähenwinkel/Kaltenweide setzte sich zuhause gegen den Topfavoriten SV Hannover 96 mit 3:2 durch.  In einem hochklassigen Pokalspiel erreichten die Krähen vom Waldsee durch eine geschlossene Mannschaftsleistung das Endspiel des Ü-40 Pokals Hannover-Land. Nachdem in dieser Saison erstmals der Ü-40 Pokal von Hannover nicht in die Hannover-Stadt und Hannover-Land unterteilt wurde, müssen die Teams in einem gemeinsamen Wettbewerb ihren Pokalsieger ermitteln. Die Oldies vom SV Hannover 96 hatten im letzten Jahr mit 8:1 gegen die eigene 2. Mannschaft den Pokal des Kreises Hannnover-Stadt geholt. Pokalsieger von Hannover-Land wurde der TSV Stelingen, der den SV Grasdorf mit 2:1 das Nachsehen gab.

Der TSV Stelingen überstand in dieser Saison die zweite Pokal-Runde nicht, für sie war nach dem 5:6 nach Elfmeterschießen gegen TuS Garbsen der Wettbewerb beendet. Die 96er waren hingegen auch in dieser Saison wieder bis zum Halbfinale bestens im Rennen.  In Langenhagen auf dem Rasenplatz mussten die Oldies des Zweitbundesligisten dann Federn lassen.