Homepage
SV BW Dingden sorgt für nächste Überraschung im Deutschen Ü-40 Pokal und besiegt SC Paderborn PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
SV BW Dingden sorgt für nächste Überraschung im Deutschen Ü-40 Pokal und besiegt SC Paderborn
Seite 2

Deutscher Ü-40 Pokal 2017/2018 1. Runde SV BW Dingden - SC Paderborn 1:0 (1:0)

Am Samstag, den 25. November kam es auf dem Rasenplatz am Höingsweg in Hamminkeln zum Erstrunden-Pokalspiel im Deutschen Ü-40 Pokal zwischen dem Gastgeber SV BW Dingden und der Traditionsmannschaft des Ex-Bundesligisten SC Paderborn. Klarer Favorit auf dem Papier war natürlich der SC Paderborn. Die Oldies des SV BW Dingden aus dem Fussballkreis Rees/Bocholt sind aber im westdeutschen - und niederrheinischen Altherren-Fussball auch kein unbeschriebenes Blatt. 2012 wurden die Ü-40 Kicker aus Dingden Westdeutscher Ü-40 Vizemeister hinter dem SSV Troisdorf 05 und sie qualifiztierten sich für den DFB-Ü40-Cup 2013 in Berlin. Dort mussten sie zwar Lehrgeld zahlen und drei Niederlagen, unter anderem ein 0:4 gegen den späteren Deutschen Ü-40 Meister F.C. Hansa Rostock einstecken, aber sie wurden nicht Letzter in ihrer Gruppe, weil sie den Niedersachsenvertreter TSG Mörse mit 1:0 besiegten.

Auch in diesem Jahr waren die Blau-Weißen aus Dingden wieder erfolgreich. In der AH Ü-40 Spielrunde im Kreis Rees-Bocholt (Kreis 11), holten sie sich den Sieg. Im letzten Spiel reichte den Dingdenern ein 0:0 gegen den Verfolger DJK TuS Sternen zum Gruppensieg. Damit vertrat der Titelverteidiger aus Dingden den Kreis 11 auch wieder am 1. Juli bei der Niederrheinmeisterschaft. Bei den Ü-40 Verbandsmeisterschaften des Niederrheins spielten sie dann aber keine Rolle.