DFB Ü40- Cup

Da die demografische Entwicklung erwarten lässt, dass die Menschen immer länger gesund und körperlich aktiv bleiben und somit auch länger Sport treiben können, strebt der DFB an, dieser Zielgruppe, den Fussballern über 40 Jahren, eine neue Perspektive und Plattform für den Spielbetrieb zu geben:

Den "DFB-Ü 40-Cup", die Deutsche Meisterschaft für Ü-40 Oldies. Das Turnier, für das sich jeweils zwei Mannschaften aus den fünf DFB-Regionalverbänden

Norddeutscher Fußball-Verband,
Nordostdeutscher Fußballverband,
Westdeutscher Fußball- und Leichtathletikverband,
Fußball-Regional-Verband Südwest und
Süddeutscher Fußball-Verband)

qualifizieren können, fand erstmals am 22. und 23. September 2007 in Berlin statt.

2008 wird das Turnier - die offizielle Fussballmeisterschaft für Senioren Ü-40 nun zum zweiten Mal ausgetragen. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sucht dabei die beste Altherren-Mannschaft Deutschlands. Am Wochenende 20./21. September steigt im Berliner Olympiapark zum zweiten Mal der DFB Ü40-Cup, für den sich acht Mannschaften aus den Regionalverbänden qualifiziert haben.
Der DFB-Ü40-Cup ist Teil eines breit angelegten Engagements: Den Wettbewerbsfußball für ältere Jahrgänge auszubauen, gehört für den DFB zu den wichtigen Zukunftsaufgaben. Denn der Fußball steht angesichts prognostizierter demografischer Veränderungen vor neuen Herausforderungen. Bis zum Jahr 2045 wird die Bevölkerung in Deutschland von derzeit knapp 82 Millionen auf 71,2 Millionen absinken. Bereits im Jahr 2030 werden an die 40 Prozent der Bevölkerung über 60 Jahre alt sein - noch 1990 betrug der Anteil der über 60 Jährigen an der Gesamtbevölkerung lediglich um die zwanzig Prozent.
Der Verband hat diese Entwicklung früh erkannt und reagiert zielstrebig auf den Wandel. „Eine weitere Strategie zur Zukunftssicherung unserer Vereine muss mit aller Konsequenz, viel Engagement und neuen Ideen in die Praxis umgesetzt werden: Neue Zielgruppen wie etwa Männer nach Ende des aktiven Wettbewerbsfußballs durch attraktive Angebote neu oder länger an einen Fußballverein binden", heißt es in dem vom DFB Bundestag 2006 verabschiedeten Fußballentwicklungsplan. "Zitat: Nordostfussball - Die Fans"