Hertha BSC Berlin Amateure ▄-60

Hertha BSC Berlin ▄-60
Zum wiederholten Male hat die Ü-60 Mannschaft von Hertha BSC Amateure in den letzten Jahren durch zahlreiche Meisterschaften auf sich aufmerksam gemacht. Dabei hatte es für die über 60jährigen Sportler erst in der Saison 2001/2002 begonnen, als der Berliner Fußball-Verband diese in der Welt offenbar einzigartige Ü-60-Oldie-Ehrenliga mit einem ordentlichen Spielbetrieb eröffnete. Engagierte Initiatoren für dieses Projekt waren damals unter anderem Horst Bath (Hertha BSC Berlin) und Dieter Nossack (SFC Stern 1900).

Beim Start dieser Runde spielten in einer Staffel 8 Mannschaf-ten. Schon in der Folgesaison beteiligten sich bereits 11 Teams und im Jahr 2003 immerhin 13 Mannschaften an dem Spielbetrieb und die Liga erfreute sich steter Beliebtheit, so dass in der Saison 2004/2005 schon 18 Mannschaften in zwei Staffeln um sportliche Ehren kämpften. 2005/2006 wurde zusätzlich ein Pokalspiel-Betrieb aufgenommen. Erster Pokalgewinner war der SFC Stern 1900. Die Liga wuchs bis zum Jahr 2007 auf 23 Mannschaften an und in der vergangenen Spielzeit 2011/2012 waren es sogar 44 Teams.
In dieser Saison (2012/ 13) besteht der Spielbetrieb aus einer Verbandsliga, zwei Landesligen und einer Bezirksliga mit insgesamt 49 Mannschaften. Der oben schon erwähnte Horst Bath war Gründer und anfangs gleichzeitig Spieler dieser Hertha BSC Ü60 Mannschaft, aktuell betreut er sie noch. Die Verantwortung für die Ü-60 hat Horst dann 2008 an Norbert Schmidt -über 55 Jahre Vereinsmitglied- übertragen, der das Team geschickt auf die nur kurz unterbrochene Erfolgsspur führte.  Wie aus der Tabelle ersichtlich hat Hertha BSC Ü60 in den vergangenen 4 Jahren dreimal das Triple erreicht (Berliner Meister, -Pokalsieger und inoffizieller -Hallenmeister). Damit stellt die Truppe die erfolgreichste Amateurmannschaft des Vereines. Neben Hertha BSC Rekordspieler Mi-chael Sziedat (379 Bundesligaspiele für Hertha BSC und Eintracht Frankfurt) und den Torjägern Frank Terletzki (DDR-Nationalspieler und 373 DDR-Oberligaspiele für den BFC Dynamo) und Bernd Erdmann (2. Bundesliga, für Tennis Borussia und SC Charlottenburg), sowie Reinhard Segger (256 DDR-Oberligaspiele für 1. FC Magdeburg und FC Vorwärts Frankfurt/O), gibt es eine gesunde Mischung aus ehemaligen Berliner Stadtligaspielern wie Ernst Köhler, Arno Kupfermann, Detlef Steiger, Hugo Wegwerth, Manfred Hostinek, Michael Rätsch, Michael Schäfer, Norbert Schmidt, Uwe Gnädig, Uwe Mahnkopf und Wolfgang Wiese.

Ü-60 Verbandsmeister und Pokalsieger Berlin

Siegerliste

Jahr

Verbandsmeister

Pokalsieger

Hallenmeister

 

2006

 

SFC Stern 1900

 

2007

 

VfB Einheit zu Pankow

Hertha BSC

2008

VfB Einheit zu Pankow

FC Hertha 03 Zehlendorf

Hertha BSC

2009

Hertha BSC

Hertha BSC

Hertha BSC

2010

VfB Einheit zu Pankow

Eintracht Mahlsdorf

Weissenseer FC

2011

Hertha BSC

Hertha BSC

Hertha BSC

2012

Hertha BSC

Hertha BSC

Hertha BSC