Deutscher Ü-40 Pokal - der Pokalwettbewerb für Ü-40 Fussballer

Deutscher Ü-40 Pokal

Im Jahr 2017/2018 ist geplant erstmals den Deutschen Ü-40 Pokal für Bundesliga- und Ex-Bundesliga-Traditionsmannschaften, am DFB-Ü40-Cup teilgenommene Senioren Ü-40 Teams und spielstarke Ü-40 Teams aus den 21 Landesverbänden des DFB durchzuführen.

Analog zum DFB Pokal wird auch der Deutsche Ü-40 Pokal im KO-System ausgetragen. 32 Traditionsmannschaften (Ex-Profis) und 32 Teams aus der „Ewigen Tabelle“ des DFB-Ü40-Cups und spielstarke Mannschaften aus den Landesverbänden werden in KO-Runden ihren Sieger ermitteln.

Somit bekommen auch diese Traditionsmannschaften die Möglichkeit, sich nicht nur in Benefizspielen und Freundschaftsspielen zu präsentieren, sondern auch wieder an einem Wettbewerb, an dessen Ende ein Titelgewinn steht und interessante Preisgelder warten, teilzunehmen. Gemeinsam mit deutschen Amateur-Senioren Ü-40 Teams der Spitzenklasse spielen die Ex-Profis dann diesen Pokal aus. Voraussetzung für diesen Wettbewerb ist der positive Abschluss der Sponsorengespräche.


1. Teilnahmeberechtigunge Mannschaften 

Teilnahmeberechtigt sind Traditionsmannschaften von Bundesligisten und Ex-Bundesligisten, zudem Teams die sich seit 2007 schon einmal für den DFB-Ü40-Cup in Berlin qualifiziert haben sowie Landesmeister und Landespokalsieger die es nach Berlin noch nicht geschafft haben. Das Teilnehmerfeld soll 64 Mannschaften umfassen.  

Spieler
Teilnahmeberechtigt an den Spielen sind alle Spieler, die zum Zeitpunkt des jeweiligen Spieles
-  eine Spielerlaubnis für den betreffenden Verein besitzen (gilt nur für die Amateurteams) und

-  das 40. Lebensjahr bis zum 31.12.2018 

vollendet haben. 

2. Spielmodus
Analog zum DFB-Pokal wird auch der Deutsche Ü-40 Pokal im K
O-System ausgetragen. In sechs Ausscheidungsrunden (mit dem Endspiel) wird der Sieger ermittelt. Dabei haben die Amateur-Teams gegenüber den Traditionsmannschaften immer Heimrecht.

In den ersten drei Runden (Zweiunddreißigstelfinale, Sechzehntelfinale, Achtelfinale) werden die Spiele nach regionalen Gesichtspunkten ausgelost um weite Anreisen (über 200 km zu vermeiden). Ab dem Viertelfinale werden die Spiele ohne regionale Aspekte zu beachten ausgelost.

2a. Endspiel
Das Endspiel findet auf neutralem Platz statt und es ist geplant, es am letzten Bundesligaspieltag als Vorspiel einer Bundesligapartie durchzuführen.

 

3. Spielzeit
Die Spielzeit wird auf
2 x 35 Minuten festgesetzt. Ist in den KO-Spielen und im Endspiel der Spielstand am Ende der regulären Spielzeit unentschieden, so wird der Sieger durch Elfmeterschießen ermittelt.

4. Austragungszeitpunkt und Anzahl der Mannschaften
Der
Deutsche Ü-40 Pokal wird jedes Jahr im Zeitraum von Oktober bis Juni ausgespielt. Die Anzahl der Teilnehmer wird erst einmal auf 64 Mannschaften begrenzt.

5. Spieltage:

1. Spieltag Mitte Ende Oktober 2017 (vierundsechzig Mannschaften)

2. + 3. Spieltag Mitte April - Ende April 2018 (sechzehntel-/Achtelfinale)

4.+ 5.Spieltag Anfang Mai - Ende Mai 2018 (Viertelfinale/Halbfinale)

6. Spieltag Anfang / Mitte Juni 2018 (Endspiel)

6. Charity-Gedanke
Die Organisatoren dieses Wettbewerbs haben sich zum Ziel gesetzt, den ausgeprägten sportlichen Ehrgeiz der Oldies auch für einen guten Zweck zu nutzen.
"Gutes tun und Spaß dabei haben"
ist das Motto des Deutschen Ü-40 Pokals.
So werden Sponsoren gesucht, die neben diesem Wettbewerb auch die karitative Seite dieser Veranstaltung unterstützen.

  Aber auch den Mannschaften steht es frei mit Aktionen dazu beitragen, dass der Charity Gedanke dieser Veranstaltung erfolgreich wird. Die Einnahmen werden einer karitativen Einrichtungen zugute kommen.

  Mit diesem Turnier soll eine neue, hochinteressante (Einladungs) Pokalrunde für Kicker im Alter Ü-40 ins Leben gerufen werden, der auch Traditionsmannschaften von Profi- und Ex-Profiklubs integriert und diesem Mannschaften die Möglichkeit gibt, in einem organisierten Wettbewerb ohne Qualifikationen in den Landesverbänden teilzunehmen und noch einmal wettbewerbsmäßig um Titel zu kämpfen.

  Die Spiele mit den besten Deutschen Ü-40 Amateur-Teams versprechen zudem Zuschauerinteresse und interessante Partien. Der verfolgte karitative Zweck der Veranstaltung findet zudem bei den Fussballfans und auch bei Sponsoren mit Sicherheit Anklang, so daß diese Veranstaltung beste Möglichkeiten bietet den Freizeit- und Breitensport zu fördern und den Senioren Ü-40 Fussball interessant und sympathisch darzustellen.


Falls Sie Rückfragen haben, können Sie gerne anrufen oder sich per e-mail bei uns melden.

 

Mit freundlichen Grüßen
 

Helmut Wagner                                            Bernd Heynemann
sportXmedia sport & event management     Ex-FIFA-Referee /
Redaktion ah-fussballportal                         Mitorganisator des  Wettbewerbes

mob.: 0163 8523 056
e-Mail:
hw@sportxmedia.de