Meister Sp.Vg.Blau-Weiß Berlin startet wieder hervorragend in die neue Saison

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 1.-3. Spieltag

Die Blau-Weißen aus Berlin sind wieder sehr gut in die Saison 2017/2018 gestartet. Das Team um die Ex-Profis Marco Gebhardt, Ronny Nicol und Hendryk Lau, konnte die ersten drei Partien für sich entscheiden und sich gleich wieder an die Tabellenspitze setzen. Im ersten Spiel beim TSV Mariendorf 1897 setzten sich die Blau-Weißen mit 6:3 durch. Die Blau-Weißen hatten vor dem Saisonstart Özkan Gürsoy an die Marienfelder verloren und Gürsoy traf auch gleich zweimal gegen seinen ehemaligen Verein. Gegen die gut aufgestellten Blau-Weißen waren die Mariendorfer aber chancenlos.

Ronny Nicol, Hendryk Lau, Michael Fuß (2) und Thomas Reimelt (2) erzielten die sechs Tore für den Titelverteidiger. Das zweite Spiel gegen Hertha BSC wurde dann zu einer Demonstration der Stärke der Blau-Weißen. Mit 5:0 gewannen die BW-Oldies im Olympiapark gegen die Herthaner. Jan Walle, Ronny Nicol, Thomas Reimelt, Michael Fuß und Stephan Hoffmann schenkten der Hertha die Treffer zum 0:5 ein. Am Samstag, den 09.September dann der dritte Sieg gegen den Neuling FC Stern Marienfelde. Der an diesem Tag überragende Michael Fuß traf dreimal.
Den vierten Treffer erzielte Ronny Nicol. Nun werden die Blau-Weißen am Wochenende des 16.-17. Septembers beim 11.DFB-Ü40-Cup im Berliner Olympiapark versuchen den Deutschen Ü-40 Meistertitel zu verteidigen. In der augenblicklichen Form scheint dies durchaus machbar. Gut in die Liga ist auch der Vizemeister FC Brandenburg gestartet. Zu Null-Siege gegen SV Stern Britz 1889 (3:0) und den TSV Rudow (8:0) ließen die Brandenburger auf Platz 2 vorrücken. Auch der SV Lichtenberg 47 kann mit dem Auftakt in der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin zufrieden sein. Nach einem torreichen 6:6 Unentschieden zuhause gegen den 1.Traber FC Mariendorf, gewannen sie ihre zweite Partie beim SV Stern Britz 1889 mit 6:2. Auf Platz 3 liegen sie punktgleich mit dem 1.Traber FC Mariendorf. Die Traber Oldies siegten nach dem 6:6 in Lichtenberg mit 2:1 im Derby gegen den TSV Mariendorf 1897. Nach zwei Niederlagen in Folge kam die Berliner Hertha am Wochenende zum ersten Sieg. Mit 3:2 gewannen die Herthaner gegen den Neuling BFC Meteor und verließen die Abstiegszone, in der sie nach zwei Niederlagen abgerutscht waren.

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 1.-3.Sp.            
1.Spieltag            
Sa.,26.08.2017 - 27.08.2017            
SV Lichtenberg 47 - 1.Traber FC Mariendorf 6:6          
FC Stern Marienfelde - BFC Meteor 6:0          
FC Brandenburg - SV Stern Britz 1889 3:0          
Hertha BSC I - VfB Fortuna Biesdorf 0:1          
TSV Mariendorf 1897 - Sp.Vg.Blau-Weiß Berlin 3:6          
2.Spieltag - 3.Spieltag            
Mi., 06.09.2017 - So., 10.09.2017            
Hertha BSC I - Sp.Vg.Blau-Weiß Berlin 0:5          
Sp.Vg.Blau-Weiß Berlin - FC Stern Marienfelde 4:1          
VfB Fortuna Biesdorf - VfB Hermsdorf 3:5          
TSV Rudow - FC Brandenburg 0:8          
1.Traber FC Mariendorf - TSV Mariendorf 1897 2:1          
SV Stern Britz 1889 - SV Lichtenberg 47 2:6          
BFC Meteor - Hertha BSC I 2:3          
Tabelle Sp. G. U. V. Tore: Pkte.:
  1. Sp.Vg.Blau-Weiß Berlin (M) 15:4  9
  2. FC Brandenburg 11:0  6
  3. SV Lichtenberg 47 12:8  4
  4. 1.Traber FC Mariendorf 8:7  4
  5. FC Stern Marienfelde (N) 7:4  3
  6. VfB Hermsdorf 5:3  3
  7. VfB Fortuna Biesdorf 4:5  3
  8. Hertha BSC I 3:8  3
  9. FC Viktoria 1889 Berlin 0:0  0
 10. TSV Mariendorf 1897 4:8  0
 11. BFC Meteor Berlin (N) 2:9  0
 11. SV Stern Britz 1889 2:9  0
 13. TSV Rudow 0:8   0