Homepage
FC Oberneuland besiegt Meister CF Victoria Bremen '05 und verbessert sich auf Platz 3 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 1.Kresiklasse Bremen Saison 2019/2020 5.Spieltag

Die Ü-32 Oldies des FC Oberneuland, die 2017 Meister der AH Ü-32 1.Kresiklasse Bremen wurden, scheinen nach zwei mageren Jahren wieder an die Erfolge von früher anknüpfen zu wollen. Nachdem sie mit einer Niederlage in die neue Saison gestartet waren, haben sie die anschließenden vier Spiele ohne Niederlage absolviert. Drei Siege und ein Unentschieden haben die FCO Old Boys auf Platz 3 katapultiert. Am Wochenende gelang ihnen ein echter Kracher, als sie beim amtierenden Meister CF Victoria Bremen '05 mit 3:1 gewannen. Der Meister ging engagiert in die Partie. Die Victorianer setzten die Oberneuländer gleich unter Druck und in der 7. Minute gingen sie auch durch Symon Jürgensen mit 1:0 in Führung. Weitere gute Einschussmöglichkeiten verhinderte der starke Kristian Stos im FCO Tor. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Oldies des FC Oberneuland immer besser ins Spiel. In der 27. Minute dann der Ausgleich durch Pakkan Mirkan.

Weiter
 
OT Bremen verteidigt gegen BSC Hastedt souverän die Tabellenspitze – 4:0 Heimsieg gegen den BSC PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 1.Kresiklasse Bremen Saison 2019/2020 4.Spieltag

Die Old Boys von OT bremen blieben auch im vierten Spiel ohne Punktverlust und konnten dank des 4:0 Erfolges über den BSC Hastedt die Tabellenführung verteidigen. Das klare 4:0 kam allerdings erst in der zweiten Halbzeit zustande als die Mannen aus Hastedt konditionell nachließen. Bis zur Pause stand es an der Walliser strasse noch 0:0. Erst im zweiten Spielabschnitt konnten die Kicker aus Osterholz-Tenever ihre Feldüberlegenheit auch in Tore ummünzen. Michael Fibich war zweim al erfolgreich, Denis Pilipovic und Volker Wittfoth sorgten dann noch dafür, das diese Partie zu einer klaren Angelegenheit für OT Bremen wurde. Mit vier Siegen in Folge sind die OT Oldies optimal in die Saison gestartet. Dier erste Niederlage in der noch jungen Saison musste der TSV Lesum-Burgdamm einstecken. Beim FC Oberneuland verschliefen die "Heidbergoldies" die Anfangsphase. Bis zur 28. Minute lagen sie durch Tore von Ercan Kaya, Akif Tetik und Kubilay Büyükata mit 0:3 in Rückstand.

Weiter
 
Aufsteiger ATS Buntentor mischt die AH Ü-40 1.Kresiklasse Bremen auf – vierter Sieg in Folge PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 1.Kresiklasse Bremen Saison 2019/2020  3.-4. Spieltag

Die Kleinfeldtruppe des Aufsteigers ATS Buntentor mit Cihan Sahin; Stephan Spieker, Timo Ebenthal, Peter Pape, Simon Mawn, Senad Ugarak, Gennoro Tenerelli; sowie Bodo Stegemann, Holger Stubinitzky, Bastian Mojen, Carsten Weber und Spielertrainer Osman Yildirim sorgen in der AH Ü-40 1.Kresiklasse Bremen für Furore. Nach vier Spieltagen führen die Old Boys aus Buntentor die Tabelle mit 12 Punkten und 19:3 Toren an. Nach Siegen gegen ESV BW Bremen (10:1) und die bis dahin noch ungeschlagene TS Woltmershausen (2:0), durch Tore von zweimal Timo Ebenthal, überholten die Oldies der 1. Garnitur des ATS den TSV Lesum-Burgdamm und grüßen nun von der Tabellenspitze. Der Tabellenzweite TSV Lesum-Burgdamm kam am vierten Spieltag zu einem mühsamen 4:3 Erfolg gegen den ATS Buntentor II. Am Klostermühlenweg entwickelte sich zwischen diesen zwei Kontrahenten eine spannende und ausgeglichene Parti. Der Gast aus Buntentor ging in der 5 Minute durch Cemal Alt in Führung, Ralph Lütjen und Christian Hoth stellten  mit ihren Toren den Halbzeitstand von 2:1 her. Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhten die "Heidbergoldies" durch Ralph Lütjen auf 3:1. Schon im Gegenzug gelang Aykut Kopar der 2:3 Anschlußtreffer. Das Tor von Rüdiger Leskow in der 38. Minute zum 4:2 bedeutete dann schon die Entscheidung.

Weiter
 
OT Bremen nach 9:1 Kantersieg bei DJK Germania Blumenthal neuer Tabellenführer PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 1.Kresiklasse Bremen Saison 2019/2020 3.Spieltag

Die Oldies von OT Bremen konnten sich am 3.Spieltag die Spitzenposition in der AH Ü-32 1.Kresiklasse Bremen erobern. Durch einen beeindruckenden 9:1 Auswärtssieg bei DJK Germania Blumenthal setzten sie sich aufgrund des besseren Torverhältnisses an die Tabellenspitze. OT-Torjäger Michael Fibich (3), Stephan Huhn und Adam Stolp (2) hatten die Mannen aus Osterholz-Tenever bei einem Gegentreffer von Fatih Akyildiz schon bis zur Halbzeit mit 6:1 in Führung geschossen. In der zweiten Halbzeit bauten Denis Pilipovic, Volker Wittfoth und Darius Liwiak auf 9:1 aus. Mit 13:2 Toren und neun Punkten aus der Spielen liegt der Meister von 2014 erst einmal an der Spitze. Aber auch die Teams des Blumenthaler SV und von TSV Lesum-Burgdamm blieben im dritten Spiel weiter ohne Punktverlust. Ber BSV setzte sich nach hartem Kampf mit 2:0 beim SV Werder Bremen durch. Angreifer Florian Cakrazli erzielte in der 11. und 44. Minute die spielendscheidenden Tore für die Blumenthaler.

Weiter
 
Im Spitzenspiel besiegt Vizemeister Blumenthaler SV Meister CF Victoria Bremen '05 mit 2:0 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 1.Kresiklasse Bremen Saison 2019/2020 2.Spieltag

Bereits am 2.Spieltag, trafen die beiden Spitzenteams der vorigen Saison der Vizemeister Blumenthaler SV und Meister CF Victoria Bremen '05 in Blumenthal am Burgwall aufeinander. Hatten es in der Saison 2018/2019 in beiden Spielen keinen Sieger gegeben (2:2, 4:4), so konnte sich diesmal das Gastgegerteam mit 2:0 behaupten und dem Meister die erste Niederlage in der neuen Saison beibringen. In einer hochklassigen Partie gingen die BSV Oldies schon früh in Führung. In der 6. Minute schloß Sebastian Kurkiewicz einen schönen Angriff der Hausherren mit dem 1:0 ab. Danach verlief das Spiel ausgeglichen. Die Chancen, die auf beiden Seiten herausgespielt wurden, wurden von den guten Torhütern Patrick Warminski (BSV) und Niclas Ebenthal (Victoria 05) vereitelt. So stand das Spiel bis zur 60. Minute auf des Messers Schneide. Frank Schardelmann sorgte mit seinem Tor in der 60. Minute dann für die Entscheidung. Somit konnten die BSV Old Boys einen Traumstart feiern. Die Victorianer hingegen sind auf Platz 8 zurückgefallen und müssen sich von dieser Niederlage erst einmal erholen. Einen fulminanten Start ins neue Spieljahr hat auch der TSV Lesum-Burgdamm hingelegt. Die „Heidbergoldies", die in der Saison 2008/2009 zum letzten Mal Meister waren und seither meistens im Mittelfeld die Saison beendeten, konnten in dieser Spielrunde schon zwei Siege verbuchen. Gegen den BSC Hastedt zeigten die TSVler eine ganz starke Leistung. Mirza Begovic (2) in der ersten Halbzeit und Christian Hoth  (2) in der zweiten Halbzeit trafen zum hochverdienten 4:0 Sieg. Auf Platz 2 gehören sie nun zu den Verfolgern des Blumenthaler SV.

Weiter
 
Nach Kantersieg über SG Arbergen-Mahndorf übernimmt TSV Lesum-Burgdamm die Führung in der Liga PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 1.Kresiklasse Bremen Saison 2019/2020 2. + 3..Spieltag

Die Ü-40 Oldies des TSV Lesum-Burgdamm haben sich nach ihrem 3.Spiel in der Saison erst einmal an die Tabellenspitze gesetzt. Mit 13:0 deklassierte der Vorjahresvizemeister die völlig überforderten Kicker aus Arbergen-Mahndorf am Montagabend. Es hatte den Anschein, dass die Mannen der SG in Lesum für die 0:1 Niederlage bei der SG Blumenthaler SV/Neurönnebecker TV am zweiten Spieltag büßen mussten. Aaggressiv und hochmotiviert gingen die „Heidbergoldies" in diese Partie. Bis zur Pause hatten die Gastgeber bereits ein 4:0 herausgeschossen. Als die Kicker aus Arbergen-Mahndorf in der zweiten Halbzeit auch konditionell nachließen, bekamen sie noch einmal neun Gegentore eingeschänkt. Thomas Nowotny und Christian Hoth trafen jeweils viermal ins Schwarze.

Weiter
 
Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin – SG Heidetal/Ilmenau löst Ticket zum DFB-Ü50-Cup PDF Drucken E-Mail

AH Ü-50 Regionalmeisterschaft Norddeutschland 2019

(Quelle SG Heidetal/Ilmenau, Michael Keil August 2019) Nachdem im letzten Jahr nach dem verlorenen Finale gegen Lesum/Burgdamm die Köpfe bei der Ü-50 der SG Heidetal/Ilmenau hingen wegen der verpassten Chance auf die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft, waren sie am vergangenen Samstag hoch erhoben. Die Trainer Michael Keil und Rainer Beister hatten die Qual der Wahl bei der Kaderauswahl, denn diesmal waren alle fit und haben sich engagiert vorbereiten können. Die sehr gut gespielte Niedersachsenmeisterschaft, bei der man zwar im Finale Hannover 96 mit 0:1 unterlag aber als Vizemeister ebenfalls für die Norddeutsche Meisterschaft qualifiziert ist, war die Voraussetzung, am vergangenen Samstag war wurde die ersehnte zweite Teilnahme an der „Deutschen" durch den Sieg bei der Norddeutschen Meisterschaft perfekt gemacht. Mit insgesamt 6:1 Toren bei drei Siegen und einem Unentschieden in vier Spielen setze sich die SG Heidetal/Ilmenau überzeugend durch.  Aber der Reihe nach: Gleich im Auftaktspiel hatte man es mit dem Vorjahressieger und amtierenden Deutschen Vizemeister, TSV Lesum/Burgdamm aus Bremen, zu tun. Nach anfänglichem Abtasten übernahmen die Heidetal-Ilmenauer immer mehr das Kommando, was zum verdienten 1:0 durch den Kapitän Frank Alpers führte. Gegen Ende des Spiels erhöhte Lesum den Druck und durch eine Unachtsamkeit in der letzten Spielsekunde kam es dann zum 1:1 Ausgleich, aber die Art und Weise der Spielführung ließ Gutes erahnen. Das zweite Spiel der Vorrunde musste mit einer Tordifferenz von 2 Toren gewonnen werden, um im Halbfinale dem Favoriten SV Hannover 96, die den Mitfavoriten Viktoria aus Hamburg besiegt hatten, erst einmal aus dem Weg zu gehen. Entsprechend engagiert ging es gegen den TS Einfeld zur Sache. Die Heidetal-Ilmenauer besiegten den Gast aus Schleswig-Holstein am Ende klar mit 3:0 durch Tore von Merko Butenhoff, Siegfried Grabow und Ralf „Macke" Mackensen. Durchatmen, das Halbfinale war geschafft!

Weiter
 
SG Heidetal/Ilmenau holt sich nach 2015 zum 2. Mal die Norddeutsche Ü-50 Meisterschaft PDF Drucken E-Mail

AH Ü-50 Regionalmeisterschaft Norddeutschland 2019

Nachdem nach Einführung der AH Ü-50 Regionalmeisterschaft von Norddeutschland im Jahr 2012 der SV Hannover 96 mit seiner Ü-50 dreimal diese Meisterschaft in Folge gewann, sah es schon danach aus, als wären die Kicker von der Leine in dieser Altersklasse nicht zu schlagen. Mit dem Sieg der SG Heidetal/Ilmenau im Jahr 2015 wurde die Phalanx der Hannoveraner dann durchbrochen. Seither haben sich der TSV Lesum-Burgdamm (2 mal) und TuS Frisia Goldenstedt in die Tabelle der Meister eingetragen. Bei den 8. Norddeutschen Ü-50 Meisterschaften schafften es die 96er wieder ins Endspiel. Gegner die SG Heidetal/Ilmenau, das Team, dass die Hannoveraner bei den AH Ü-50 Landesmeisterschaften von Niedersachsen vor einigen Wochen noch mit 1:0 nach Neunmeterschießen besiegt hatte.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Alle Mannschaften: