Homepage
Meister SG Bockenem/Bornum/Ambergau führt gemeinsam mit dem TSV Deinsen die Tabelle an PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Kreisliga Hildesheim Saison 2023/2024

Seit dem Aufstieg 2019 aus der 1. Kreisklasse Hildesheim in die höchste Ü-40 Klasse im Fußballkreis Hildesheim, die Kreisliga, gehören die Old Boys des SV Bockenem zu den Spitzenteams. Schon in den Jahren 2020 und 2021 - in den von Corona geprägten Spielzeiten - wurden die Mannen aus Bockenem Vizemeister in der Kreisliga Staffel B und C hinter dem Serienmeister TSV Deinsen. Nach Corona 2022 holten die Oldies von Bockenem 2007 erstmals die Meisterschaft in der Kreisliga Staffel B.
Mit knappem Vorsprung von nur einem Punkt verwiesen sie SV BW Neuhof auf Platz 2. Seriensieger TSV Deinsen landete nur auf Platz 4. Nach diesem Meistertitel formierte sich die Ü-40 des SV Bockenem neu. Die Kicker aus der Stadt Bockenem im Zentrum des Ambergaus bildeten mit dem TSV Bornum und FC Ambergau Volkersheim eine Spielgemeinschaft - die SG Bockenem/Bornum/Ambergau.
In der Saison 2022/2023 starteten sie erstmals als Spielgemeinschaft in der nun eingleisigen Kreisliga und das gleich sensationell erfolgreich. Die Mannen um Trainer Maik Stollberg sicherten sich schon am viertletzten Spieltag durch einem 4:1 Heimsieg über den ewigen Widersacher TSV Deinsen den Meistertitel. Der Zusammenschluß der Teams von der Nette hatte schon beim ersten Auftritt Früchte getragen. Nicht nur die Meisterschale ging an die SG, sondern auch die Torjägerkanone der Liga, die sich Daniel Bothe mit respektablen 28 Treffern aus 18 Spielen holte. Ebenfalls in bester Schußlaune präsentierten sich in dieser Saison Marc Bothe mit 16 und Sven Bode mit 14 Toren. Mit nur 17 Gegentreffern bei 95 geschossenen Toren, hatte die Spielgemeinschaft zudem auch die beste Abwehr und mit Maik Ohlemeyer den besten Torhüter in ihren Reihen. Auch in der neuen Saison 2023/2024 stehen die Oldies der SG nach 8 Spieltagen wieder an der Tabellenspitze.

Weiter
 
Meister Lehndorfer TSV mit gelungenem Start in die Saison 2023/2024 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Kreisliga Braunschweig Saison 2023/2024 Staffel 1

Der amtierende Meister Lehndorfer TSV ist gut in die neue Saison der AH Ü-40 Kreisliga Braunschweig Staffel 1 gestartet. Nach drei Spielen führen die Old Boys aus dem Nordwesten Braunschweigs schon wieder die Tabelle an. Drei Siege stehen zu Buche und Ziel des Teams ist es, den Titel erfolgreich zu verteidigen. Schon in den letzten Jahren gehörten die Lehndorfer um Spielertrainer Michael Krüger zu den Topmannschaften in der Kreisliga Staffel 1. Zuletzt waren sie Meister in der Corona Saison 2019/2020 geworden. Nach dem Wechsel in die Staffel 1 im Jahr 2020 landeten die TSVler auf Platz 2 (Saison 2020/2021 - 2. Corona-Saison) und auf Platz 3 in der Saison 2021/2022.
Die Meisterschaft holten sich damals die Protagonisten von SV Gartenstadt Braunschweig. 2023 war es dann wieder so weit. Mit 79:9 Toren und 12 Siegen in 12 Meisterschaftsspielen holten sich die TSVler souverän die Meisterschaft. Diese sensationelle Bilanz gibt auch eindrucksvoll die Klasse dieser Mannschaft wieder. Überragend in dieser Saison der Torschütznkönig der Liga Muhamed Rahimi. Mit 24 Toren war er der treffsicherste Lehndorfer. Mirko Burgdorf  (8 Tore), Martin Neumann  (7), Jan Redmann (6), sowie Jesus Canete, Kai Härtel und Trainer Michael Krüger mit jeweils 4 Toren sorgten zudem dafür, dass die TSV-Oldies tollen Offensiv-Fußball boten. Zum Start in die neue Saison mußten die Lehndorfer gleich zum Vizemeister der vorigen Saison Freie Turner  Braunschweig.

Weiter
 
Spitzenspiel OT Bremen gegen ATS Buntentor II endet Unentschieden – SV Türkspor zieht Teamt zurück PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 1.Kreisklasse Bremen Stadt Saison 2023/2024 9.Spieltag

In der letzten Woche gab es in der AH Ü-40 1.Kreisklasse Bremen Stadt nur zwei Spiele und an beiden waren die Akteure aus Buntentor beteiligt. Am Mittwoch den 18.10. besiegte die erste Garnitur des ATS Buntentor den SC Borgfeld mit 4:2 und feierte den zweiten Sieg und drei wichtige Punkte gegen den Abstieg. Mit 8 Punkten aus 8 Spielen ist die Ausbeute bei Buntentor I nicht berauschend aber mit jetzt bereits fünf Punkten Vorsprung auf Abstiegsplatz 11 sind sie wohl in der Lage die Liga zu erhalten. Gegen den SC Borgfeld, war es ein hartes Stück Arbeit, bis der Sieg feststand. Zumal die Oldies von der Wümme am Kuhirtenweg in Buntentor früh in Führung gingen. SC Angreifer Christof Blanke erzielte in der 9. Minute den ersten Treffer in diesem Spiel. Für den ATS I war dieses Tor wie ein Weckruf. Kapitän Mustafa Elmali und Serdar Camuz nahmen danach das Heft bei den Gastgebern in die Hand. Mit einem Dreierpack zwischen der 14. und 25. Minute, durch die beiden vorgenannten Akteure, brachte Buntentor I auf die Siegerstrasse. Der SC Borgfeld kam in der 39. Minute durch Nikol Zovko noch auf 2:3 heran, das 4:2 durch wiederum Mustafa Elmali zerstörte dann aber alle Hoffnungen der SCB Kicker auf einen Punktgewinn.

 

Weiter
 
Tabellenführer SV Kickers-Vahrenheide mit 3:0 Sieg beim Tabellenschlußlicht SG 07 Linden-TSV Limmer PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Kreisliga Region Hannover Saison 2023/2024 9.Spieltag

Der SV Kickers-Vahrenheide bleibt weiterhin in der Erfolgsspur. Am verkürzten 9.Spieltag -der Ü-40 Landesmeister TSV Fortuna Sachsenross Hannover spielte in Berlin beim DFB-Ü40-Cup und wurde hinter dem neuen Deutschen Meister FC Bayern München, Hertha BSC, SC Westfalia Herne und vor SG Neuburg/Berg guter Viertplatzierter -  gewannen die Oldies aus Vahrenheide beim Tabellenletzten SG 07 Linden-TSV Limmer mit 3:0. In der Saison 2022/2023 spielten beide Teams noch in der Kreisliga Staffel 1. Die Vahrenheider belegten Platz 3 und die  SG 07 Linden-TSV Limmer Platz 4. In Linden-Limmer kassierten die Kickers damals eine deftige 0:8 Niederlage, zuhause konnten sie sich dann mit dem 6:2 Sieg revanchieren. Mittlerweile haben sich die Kräfteverhältnisse aber zugunsten vom  SV Kickers-Vahrenheide verschoben. In der nun eingleisigen Kreisliga führen sie die Tabelle an und die  SG 07 Linden-TSV Limmer grüßt vom Tabellenende. Am Sonntagmittag mußten die Nordhannoveraner nach Linden-Limmer. Mit viel Selbstvertrauen und dem Wissen über die eigene Stärke gingen die Kickers dieses Spiel an. Die Hausherren, die am letzten Spieltag nur knapp gegen SV Hannover 96 mit 1:2 den Kürzeren zogen, waren in der ersten Halbzeit absolut ebenbürtig. Gut in der Defensive aber harmlos im Angriff hielten sie bis zur 27. Minute ein 0:0. Dann war es Kickers Angreifer Jens Neumeyer der seinen Farben das 1:0 bescherte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Weiter
 
Habenhauser FV holt 0:3-Rückstand gegen ATS Buntentor II auf PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 1. Kreisklasse Bremen Stadt Saison 2023/2024 8.Spieltag

Kein Spieltag wie jeder andere, nur zwei Spiele und der Tabellenführer aus Habenhausen holt im Spitzenspiel bei ATS Buntentor II einen 0:3 Rückstand auf und sorgt wieder für positive Schlagzeilen. Was den Habenhauser Kickern in der letzten Saison wohl nie gelungen wäre, gelang ihnen am Freitag, den 13.10. beim Spitzenspiel beim Tabellenzweiten ATS Buntentor II am Kuhirtenweg. Nach einem miserablen Start in das Spiel, gerieten die Habenhauser schon in der 12. Minute durch Timo Ewert in Rückstand. Aber es sollte noch schlimmer kommen. Senad Ugarak gelang in der 21. Minute das 2:0 und als Cristiano Bombardieri drei Minuten später auf 3:0 erhöhte, sah es für den HFV düster aus. Dann begann die nicht mehr für möglich gehaltene Aufholjagd. Noch vor dem Seitenwechsel und unmittelbar nach dem 0:3 konnte Tomas Rocek in der 25. Minute auf 1:3 verkürzen. Nach der Pause kamen die Habenhauser wie verwandelt aus der Kabine. Trainer Ralf Bielefeld hatte anscheinend die richtigen Worte gefunden um sein Team in der 2. Hälfte noch einmal neu zu motivieren.

 

Weiter
 
Ex-Meister TuRa Bremen entzaubert Tabellenführer ATS Buntentor II PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 1. Kreisklasse Bremen Stadt Saison 2023/2024 6.Spieltag

TuRa Bremen hat ATS Buntentor II die erste Niederlage in der noch jungen Saison beigebracht. Mit 5:0 fiel sie äußerst deftig aus und kostete der 2. Garnitur des ATS die Tabellenführung. Beim Landesmeister von 2023 und 2018 trafen die Fußballer aus dem Süden Bremens auf einen hochmotivierten Gegner, der schon seit vielen Jahren das Geschehen im Bremer AH Ü-40 Fußball mitprägt. In der letzten Saison lief es in der Winterrunde für die TuRa nicht gut, auf Platz 8 blieben sie weit hinter ihren Erwartungen zurück. In der Sommerrunde konnten sie dieses schlechte Ergebnis aber wieder revidieren und schlossen als Vizemeister hinter dem TSV Melchiorshausen ab. In dieser Saison befinden sich die TuRa Old Boys wieder in der Spitzengruppe und ihr Ziel ist es natürlich Meister zu werden. Denn der Meister der Winterrunde der 1.Kreisklasse Bremen spielt gegen den Meister der 1. Kreisklasse Bremerhaven im Mai/Juni des Folgejahres den Bremer Verbandsmeister Ü-40 aus, der dann auch an den Norddeutschen Ü-40 Meisterschaften teilnimmt. Augenblicklich befinden sich die TuRa Kicker wieder auf einen guten Weg. Nach dem klaren Sieg gegen ATS Buntentor II steht sie auf Platz fünf mit fünf Punkten Rückstand auf den neuen Tabellenführer Habenhauser FV. Im Spitzenspiel gegen Buntentor II am Mittwochabend, den 04.10. passte bei den Gastgebern fast alles. Sie gingen schon früh - in der 5. Minute - durch Yasin Caliskan in Führung. Bis zur Pause fielen aber keine weiteren Tore. Nach der Pause spielten sich die TuRa's in einen Rausch. Lars Burmeister (2), Elvan Öksel und Mahmut Aktas sorgten dafür, das der Tabellenführer mit einer derben Klatsche den Heimweg antreten mußte. Neuer Tabellenführer ist der Habenhauser FV. Die HFV Oldies belegten in der vorigen Saison Platz 10 in der Winter- und Platz 9 in der Sommerrunde. Ein Ergebnis, dass alles andere als befriedigend für die Habenhauser war. Durch Neuzugänge und da ist besonders Ex-Oberliga Nord Akteur David Van Der Leij, der im offensiven Mittelfeld der Habenhauser die Fäden zieht und mit 10 Toren die Liga-Torschützenliste anführt, zu nennen. Gemeinsam mit seinem Sturmpartner Jan De Boer, der es auch schon auf acht Treffer gebracht hat, sorgen sie für neuen Schwung im Habenhauser Angriffsspiel. Gegen OT Bremen, den bis dato noch ungeschlagenen Drittplatzierten, brannten die Südbremer ein wahres Feuerwerk ab. Jan De Boer war dreimal erfolgreich und der herausragende Akteur an diesem Abend, David Van Der Leij, Björn Schröder, Patrick Hecendorfer und Kevin Fischbach, beim Gegentreffer von Abdel-Malek Kaid, waren die weiteren Torschützen zum Kantersieg der HFV-Oldies. Nach fünf Spielen weisen die Habenhauser bereits 45 geschossene Tore aus, ein Schnitt von 9 Toren pro Spiel. Eine Bilanz, die im Deutschen AH-Fußball seinesgleichen sucht.

 

Weiter
 
SV Kickers-Vahrenheide verteidigt Tabellenspitze mit 2:1 Sieg über SG Wettbergen/Ihme-Roloven PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Kreisliga Region Hannover Saison 2023/2024 8.Spieltag

Die Oldies des SV Kickers-Vahrenheide haben in dieser Saison einen Lauf. Das Team aus dem Norden Hannovers führt die Tabelle der Kreisliga Region Hannover vor den Sportfreunden Aligse, TSV Stelingen und Topfavorit SV Hannover 96. Nach acht ausgetragenen Partien stehen 6 Siege und 2 Niederlagen auf dem Konto der Oldies vom Mittellandkanal. Trainer Kai Stebner hat in dieser Saison ein Team geformt, das um die Meisterschaft mitspielen kann. In der Saison 2022/2023 wurden sie hinter SV Hannover 96 und dem TSV Stelingen schon beachtlicher Dritter in der damaligen Staffel 1. Nun ziehren sie die Tabellenspitze und am Wochenende haben sie mit dem hart erkämpften 2:1 Heimsieg über SG Wettbergen/Ihme-Roloven den Platz an der Sonne verteidigt. Am Märkischen Weg eröffnete Jens Neumeyer schon in der 2. Minute den Torreigen. Wenig geschockt von diesem frühen Tor spielten die Wettbergen/Ihme-Rolovener sehr gut mit. Sie gestalteten das Spiel vollkommen ausgeglichen und wurden dafür in der 21. Minute durch den Treffer von Fatmir Azemi mit dem 1:1 belohnt. Eine Unachtsamkeit in der 30. Minute in der SG Abwehr, unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff führte durch Kolja Qupi zur erneuten Führung für die Kickers. Auch in der zweiten Hälfte hielt die SG Wettbergen/Ihme-Roloven hervorragend mit dem Tabellenführer mit. Zum Ausgleich kamen sie aber nicht mehr, weil die Abwehr der Hausherren an diesem Samstagnachmittag sehr gut disponiert war und Torhüter Sascha Schneider nichts mehr zuließ. Ein Arbeitssieg der Vahrenheider, der aber am Ende verdient war. Der direkte Verfolger der Vahrenheider, der TSV Stelingen, ließ beim 6:1 über HSC Hannover aufhorchen. Im Sturmwirbel der TSVler ging der HSC Hannover schon in Hälfte eins unter. Florian Meybohm traf in der 4. Minute zum 1:0. Tomasz Skibinski baute die Führung mit seinem 2:0 in Minute 10 aus. Heiko Schöndube gelang drei Minuten später das 3:0. Andreas Liebnau war es in der 23. Minute vorbehalten den einzigen Treffer der HSC Old Boys an diesem Freitagabend zu erzielen. Edis Bajrovic stellte in der 28. Minute den 4:1 Halbzeitstand her.

Weiter
 
SV Kickers-Vahrenheide verteidigt Tabellenspitze - 3:2 gegen den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Kreisliga Region Hannover Saison 2023/2024 Spieltag 03.-04.10.2023

Mit der Zusammenführung der Staffeln 1 und 2 der AH Ü-40 Kreisliga Region Hannover ist dem Fußballkreis ein guter Schritt gelungen, weil das Niveau in diese Liga erheblich verbessert wurde. Aus beiden Staffeln qualifizierten sich die ersten fünf Mannschaften, hinzu kamen die beiden Aufsteiger aus der 1.Kreisklasse Staffel 1 TSV Arpke und Staffel 2 Koldinger SV. Der TSV Krähenwinkel/Kaltenweide nahm als sechstplatziertes Team der Kreisliga Staffel 1 den Platz vom SV Odin, der in die 1. Kreisklasse Staffel 1 zurück ging, ein. Nach sieben Spieltagen trennen nur sechs Punkte den Tabellenführer SV Kickers-Vahrenheide vom Neuntplatzierten SV Croatia Hannover. Nur drei Teams - SG 07 Linden-TSV Limmer, TSV Krähenwinkel/Kaltenweide und Neuling TSV Arpke - fallen leistungmäßig ab und werden wohl auch die Absteiger unter sich ausmachen. Wurden der SV Hannover 96 und TSV Fortuna Sachsenross Hannover in der Saison 2022/2023 ungeschlagen Meister, so mußten sie in der neuen Saison schon Federn lassen. Die 96er spielten in der gesamten Saison nur dreimal Unentschieden bei 20 Spielen, jetzt haben sie nach sechs Spielen bereits drei Unentschieden auf ihrem Konto. Schlechter ist die Lage sogar beim amtierenden Norddeutschen Ü-40 Meister TSV Fortuna Sachsenross Hannover. Nach sieben absolvierten Spielen stehen schon drei Niederlagen und ein Unentschieden auf dem Konto der Fortuna.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Alle Mannschaften: