Homepage
TSV Mariendorf 1897 schafft Sensation und bringt Sp.Vg. Blau Weiß 1890 Berlin erste Niederlage bei PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2018/2019 19.Spieltag

Für einen Paukenschlag sorgte am Wochenende der TSV Mariendorf 1897. Die Mariendorfer, die jenseits von Gut und Böse in der Tabelle auf Platz 9 liegen, konnten am 19.Spieltag dem Tabellenführer Sp.Vg. Blau Weiß 1890 Berlin die erste Saisonniederlage beibringen.  Schon in der Vorrunde boten die Mariendorfer den Blau-Weißen auf deren Gelände beim 3:5 erheblich Gegenwehr. Im Volkspark Mariendorf gelang den TSV Oldies nun die Revanche und der sensationelle 2:0 Sieg. Wie schon bei den Blau-Weißen, so versteckten sich die Mariendorfer auch zuhause nicht gegen den scheinbar übermächtigen Gegner. Die TSV Abwehr um Stefan Wolf, Soner Gözüdok und Bülent Leue-Keser und den überragenden Torhüter Christian Pilgram stand bombensicher und die Konterangriffe über Tino Kerber, Gökhan Ulusoy sowie Torjäger Ökzan Gürsoy waren stets gefährlich.

Weiter
 
Tabellenführer FSV Spandauer Kickers deklassiert SV Stern Britz mit 9:1 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2018/2019 17.Spieltag

Am Wochenende hatte Tabellenführer FSV Spandauer Kickers den SV Stern Britz zu Gast. Die Britzer, als seitheriger Tabellenvierter auch in der Spitzengruppe der AH Ü-32 Verbandsliga Berlin, bekamen bei den Spandauer Kickers dann aber eine wahre Lektion im Offensivfussball vom Meister erteilt. Mit 1:9 gingen sie am Brunsbütteler Damm unter. In dieser Partie demonstrierten die SpaKi's wieder einmal eindrucksvoll ihre Klasse und Ausnahmestellung in der Liga. Vor allem die Angreifer Halil Savran, der vier Tore beisteuerte und Ümit Ergirdi mit drei Treffern waren von der Britzer Defensivabteilung nie in den Griff zu bekommen. Gökhan Ahmetcik und Dejan Klajijc waren die weiteren FSV Torschützen in dieser einseitigen Partie.

Weiter
 
VfB Hermsdorf gewinnt erstmals den AH Ü-40 Hallencup von Nordostdeutschland PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Hallenregionalmeisterschaft Nordostdeutschland 2019

Zum dritten Mal fand am Samstag, den 9. März die NOFV-Hallenmeisterschaft der Ü 40-Herren in der Ballsporthalle Sandersdorf, Am Sportzentrum 25 in 06792 Sandersdorf-Brehna statt. Die sechs Ü-40 Landesmeister der Landesverbände des Nordostdeutschen Fussball Verbandes ermittelten im Modus Jeder gegen Jeden und nach Futsal Regeln den neuen AH Ü-40 Hallenregionalmeister von Nordostdeutschland, Die Meister von 2016 1. FC Neubrandenburg 04 (Mecklenburg-Vorpommern) und 2018 FC Grün-Weiß Piesteritz (Sachsen-Anhalt) waren ebenso am Start wie der FV Erkner (Brandenburg), der VfB Hermsdorf (Berlin), die Kickers 94 Markkleeberg (Sachsen) und die SpG Einheit Worbis/SC Leinefelde (Thüringen). Vor zahlreichen Zuschauern entwickelte sich ein bis zum letzten Spiel hochinteressanter Wettbewerb. Schon in der ersten Spielrunde trafen die Sieger der Vorjahre 1. FC Neubrandenburg 04 und FC Grün-Weiß Piesteritz aufeinander. In einer auf sehr guten Niveau ausgetragenen Partie hatten am Ende die Piesteritzer mit 3:1 die Nase vorne und der erste Schritt in Richtung Titelverteidigung war gemacht. Neuling VfB Hermsdorf (Deutscher Ü-40 Pokalsieger) traf im ersten Rundenspiel auf den FV Erkner aus Brandenburg.

Weiter
 
FC 03 Brandenburg verliert Anschluß zu Platz 2 durch hohe Niederlage gegen den BFC Meteor 06 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2018/2019 18.Spieltag

Am Wochenende hat der FC 03 Brandenburg eine große Chance verspielt den Abstand zum Tabellenzweiten VfB Hermsdorf zu verkleinern. Bei einem Sieg gegen Vorjahresaufsteiger BFC Meteor 06 wären die 03er bis auf drei Punkte an die Hermsdorfer herangerückt. Für die Brandenburger gab es an diesem Spieltag aber ein ganz böses Erwachen. Mit 2:7 kamen sie auf eigenen Platz unter die Räder und die Hoffnungen auf Platz 2 bekamen einen gehörigen Dämpfer. In der ersten Hälfe zeichnete sich diese Schlappe allerdings noch nicht ab. Bis zum Pausenpfiff stand es durch Tore von Ismail Akar (für Meteor) und Murat Dikmen (FC 03 Brandenburg) 1:1.

Weiter
 
Weiteres Lebenszeichen des TSV Rudow – diesmal siegen die TSVler mit 6:1 beim TSV Mariendorf 1897 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2018/2019 16.Spieltag

Am vorletzten Spieltag konnten die Oldies des TSV Rudow über ihren ersten Sieg in der diesjährigen Saison jubeln. Nach einer langen Durststrecke von 14 sieglosen Spielen stellte sich endlich der erste Erfolg ein. Am Wochenende legten die Kicker aus Rudow nun nach. Beim ebenfalls noch in Abstiegsgefahr befindlichen TSV Mariendorf 1897 landeten die Männer aus Rudow einen beeindruckenden 6:1 Sieg. Hatte man beim Sieg letzte Woche gegen den SV Stern Britz (3:1) noch das Gefühl, das die Rudower einfach auch einmal Glück hatten, so mutet dieser hohe Sieg in Mariendorf schon fast nach einem Aufbruch aus dem Tabellenkeller an. Wie entfesselt gingen die TSVler im Volkspark Mariendorf ans Werk. Aggressiv mit viel Einsatz und Laufbereitschaft setzten die Rudower den Gastgeber gleich von Beginn an unter Druck. In der 23. Minute sorgte Timo Grötzinger für die verdiente Rudower Führung. Dagut Kilic baute diese Führung in der 36. Minute auf 2:0 aus.

Weiter
 
FC Energie Cottbus holt sich souverän den Titel – FSV RW Luckau wird Dritter PDF Drucken E-Mail

AH Ü-60 Hallenlandesmeisterschaft Brandenburg 2019

Bei der Hallenlandesmeisterschaft von Brandenburg in Borgsdorf waren 11 Teams Sonntag, den 03. März am Start. Am Ende hatten die Veteranos des Drittligisten FC Energie Cottbus die Nase vorne. Durch einen 2:0 Endspielsieg über das Überraschungsteam Oderkicker Bad Freienwalde  holten sie sich ungeschlagen den Titel. Im Halbfinale mussten die Cottbuser gegen den Mitfavoriten FSV RW Luckau ins Neunmeterschießen. Aber auch da bewiesen die Mannen aus der Lausitz Nerven und siegten mit 6:5. Die Old Boys aus Luckau landeten danach auf Platz 3. Sie hatten im Platzierungsspiel nach einem 3:3 gegen die SG Sielow im Neunmeterschießen dann die treffsicheren Schützen und siegten mit 6:4.

Weiter
 
SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz ohne Konkurrenz bei der AH Ü-50 Hallenlandesmeisterschaft Brandenburg PDF Drucken E-Mail

AH Ü-50 Hallenlandesmeisterschaft Brandenburg 2019

Der Ü50-Hallenlandesmeister von Brandenburg 2019 kommt aus der Lausitz: SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz sicherte sich den Titel vor den Preussen aus Eberswalde und SV Handwerk Wittstock. Am SSonntag, den 24. Februar trugen fünf Mannschaften das Turnier um die Ü-50 Hallenlandesmeisterschaft aus, Spielort war die Sporthalle in Borgsdorf. Bereits im ersten Spiel trafen die Topfavoriten FV Preußen Eberswalde und der SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz aufeinander.

Weiter
 
VfB Hermsdorf deklassiert Hertha BSC mit 8:0 und festigt Platz 2 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2018/2019 17.Spieltag

Nach einigen nicht so starken Auftritten in den letzten Wochen zeigte der amtierende Berliner Ü-40 Meister VfB Hermsdorf am 17.Spieltag wieder eine richtig gute Leistung. Gegen Hertha BSC, die in den letzten Wochen wiedererstarkt waren, brillierten die Hermsdorfer und gewannen auch in der Höhe verdient mit 8:0. Damit konnten sie Platz 2 festigen und einen weiteren Schrit in Richtung Teilnahme an der Nordostdeutschen Ü-40 Meisterschaft im kommenden August machen. Gegen die Herthaner gingen die VfBler unheimlich beherzt ans Werk. Schon in der 3. Minute klingelte es das erste Mal im Hertha Kasten. Rene Siebenäuger hatte für einen Auftakt nach Maß für den Gastgeber gesorgt. Es dauerte bis zur 36. Minute bis die Überlegenheit der Hermsdorfer Hausherren zum 2:0 führte.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>