Homepage
Neuling Wittenauer SC Concordia ist die Mannschaft der Stunde PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 11.Spieltag

Aufsteiger und Neuling Wittenauer SC Concordia ist die Mannschaft der Stunde in der AH Ü-32 Verbandsliga Berlin. Nach dem 7.Spieltag mit einem Sieg, zwei Unentschieden und vier Niederlagen auf dem drittletzten Platz und nur einen Platz vor den Abstiegsrängen, starteten die Wittenauer danach eine beeindruckende Serie mit vier Siegen in Folge und einem Torverhältnis von 16:8. Höhepunkt dieser Siegesserie war nun das 3:0 beim Tabellendritten SFC Stern 1900. Hatten sie zuvor schon Siege zuhause gegen den VfB Fortuna Biesdorf (5:2) beim Meister FC 03 Brandenburg (5:4) und bei Hertha BSC (3:2) errungen, so düpierten sie am Wochenende auch das Spitzenteam aus Steglitz. Dabei sah es in der ersten Halbzeit noch nicht nach einem Sieg der Wittenauer aus.

Weiter
 
Sp.Vg.Blau-Weiß Berlin auf den Weg zur Herbstmeisterschaft PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 10.Spieltag

Das Ausnahmeteam der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin, die Sp.Vg.Blau-Weiß Berlin strebt mit Riesenschritten der Herbstmeisterschaft entgegen. Die Blau-Weißen deklassierten am Wochenende Schlusslicht BFC Meteor mit 8:1. Thomas Reimelt (3), Michael Fuß (4) und Norbert Henkel trafen für den Meister. Den Ehrentreffer für den BFC Meteor erzielte Bünyamin Metin. Mit neu Siegen aus neun Spielen dominieren die Blau-Weißen auch in dieser Saison wieder die AH Ü-40 Verbandsliga. Die Frage nach dem Meister muß man eigentlich gar nicht mehr stellen, bei der Qualität der BW-Kicker. Interessant für die Mannschaften in der Spitzengruppe bleibt Platz 2, der zur Teilnahme an der Nordostdeutschen Ü-40 Meisterschaft berechtigt. In der letzten Saison wurde der FC Viktoria 1889 Berlin Vizemeister. In dieser Saison verlief der Saisonstart der Viktorianer eher holprig. Mit zwei Siegen und drei Niederlagen lagen die Viktorianer nur auf Platz 9. Nach nun drei Siegen und einem Unentschieden aus den letzten vier Spielen haben die Viktorianer wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden.

Weiter
 
Der Niedergang des Meisters FC 03 Brandenburg hält an – 0:4 beim 1. Traber FC Mariendorf PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 10.Spieltag

Meister FC 03 Brandenburg steckt weiter in der Krise. Die Brandenburger verloren am Mittwoch, den 15.11. zuhause gegen Neuling Wittenauer SC Concordia mit 4:5 und vier Tage später setzte es beim 1. Traber FC Mariendorf mit 0:4 die nächste Niederlage. Beim 1. Traber FC Mariendorf zeigten die Brandenburger eine desolate Leistung. Ohne Engagement und völlig von der Rolle präsentierte sich der Meister beim FC. Die Traber Oldies hingegen waren engagiert und heiß auf den Meister. So gingen sie dann auch ans Werk. Früh störten sie die Angriffsbemühungen der Brandenburger und ließen so fast keine Torchance zu. In der Offensive waren die Traber Old Boys dann auch erfolgreich. Das 1:0 im ersten Abschnitt erzielte der überragende Daniel Stingl, dem in der zweiten Halbzeit auch die Tore zum 2:0 und 3:0 glückten.

Weiter
 
SG SV Gumpoldia Gumpelstadt sichert sich letztes Ticket für die Ü-40 Landesmeisterschaft Thüringen PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Landesmeisterschaft Thüringen Saison 2017/2018 Qualifikation

Die SG SV Gumpoldia Gumpelstadt hat sich am Sonntag, den 5. November als achtes Team für die AH Ü-40 Landesmeisterschaft Thüringen qualifiziert. Die eigens für die Thüringer Meisterschaft Altersklasse 40 gegründete Spielgemeinschaft mit Spielern der AH-Mannschaften aus Gumpelstadt und Barchfeld konnte sich nach einem 0:0 beim SV Fortuna Großschwabhausen zuhause mit 5:2 durchsetzen. Damit treffen die Oldies aus Gumpelstadt und Barchfeld in der ersten Runde der AH Ü-40 Landesmeisterschaft Thüringen auf den amtierenden Meister FC An der Fahner Höhe.

Weiter
 
Spitzenspiel zwischen dem SFC Stern 1900 und FSV Spandauer Kickers endet 1:1 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 8.Spieltag

Auf dem Rasenplatz in der Malteserstrasse in Steglitz trafen am Samstag der Tabellendritte SFC Stern 1900 und Tabellenführer FSV Spandauer Kickers aufeinander. Die Spandauer kamen mit der Empfehlung noch keinen Punkt in der neuen Saison abgegeben zu haben zum SFC Stern. Die Stern Oldies gingen hochmotiviert und mit viel Enthusiasmus in diese Partie. In der Abwehr standen sie sehr gut. Die Offensive hatte es dagegen gegen die starke Defensivabteilung der Spandauer sehr schwer. So wurden auch kaum Torchancen auf beiden Seiten herausgespielt. Viel spielte sich im Mittelfeld ab und beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend. So wurde auch mit 0:0 die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Keine Mannschaft konnte sich in Szene setzen und Torchancen blieben weiter Mangelware. Die Hausherren, von Trainer Christian Döring gut eingestellt, hielten zumindest hinten die Null. In der 72. Minute schien dann die Entscheidung zugunsten der Spandauer gefallen.

Weiter
 
Aufstand am Tabellenende – TSV Rudow und SD Croatia Berlin siegen PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 7.Spieltag

Der TSV Rudow konnte am 7.Spieltag seinen ersten Sieg in der neuen Saison feiern. Gegen den Neuling Wittenauer SC Concordia siegten die Rudower zuhause mit 3:2. Damit konnten sie zugleich die ersten Punkte in der Saison 2017/2018 einfahren. Wie schon in den Spielen zuvor sah es nach wenigen Minuten schon wieder so aus, als sollten die Rudower auch dieses Spiel verlieren. Denn Nihat-Serkan Güres hatte die Wittenauer mit einem Doppelpack in der 7. und 8. Minute mit 2:0 in Führung gebracht. Das Team um Kapitän Dennis Maneke zeigte aber diesmal Moral und so konnten die Kicker des TSV in der 13. und 18. Minute durch den starken Besan Kazar ausgleichen. Bis zur 88. Minute stand es 2:2 und alles rechnete mit einem Unentschieden,

Weiter
 
Meister Sp.Vg.Blau-Weiß Berlin deklassiert Vizemeister FC Viktoria 1889 Berlin mit 6:1 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2017/2018 7.Spieltag

Am 7.Sieltag der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin kam es zum Aufeinandertreffen des Meisters der Vorsaison Sp.Vg.Blau-Weiß Berlin und des Vizemeisters FC Viktoria 1889 Berlin. Waren diese beiden Spiele in der vorigen Saison mit einem 2:2 bei Blau-Weiß und einem 4:3 Sieg des Meisters bei Viktoria noch vollkommen ausgeglichen, so dominierten die Blau-Weißen in dieser Vorrunde ganz klar den schärfsten Konkurrenten der letzten Saison. Mit 6:1 deklassierten die Blau-Weißen ihren Gegner und stießen ihn in die Kellerregion der Liga. Die Viktorianer kommen in dieser Saison noch auf keinen grünen Zweig. Im Gegensatz zur Vorsaison läuft in dieser Runde noch gar nichts. Aus fünf Spielen konnten die Viktorianer erst sechs Punkte holen. Die Quittung dafür ist Platz 9, in unmittelbarer Nähe zur Abstiegszone. Die Blau-Weißen hingegen streben schon wieder mit Riesenschritten der Meisterschaft entgegen.

Weiter
 
Am 6. Spieltag übernimmt Blau-Weiß Berlin wieder die Tabellenführung in der Ü-40 Verbandliga BerlinB PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandliga Berlin Saison 2917/2018 6.Spieltag

Meister Sp.Vg.Blau-Weiß Berlin hat am 6.Spieltag wieder die Tabellenführung in der AH Ü-40 Verbandliga Berlin übernommen. Am Mittwoch, den 11. Oktober gewannen die Blau-Weißen ihr Nachholspiel gegen den bis dahin noch ungeschlagenen VfB Hermsdorf mit 4:0. Für die vier Blau-Weiß Treffer waren Uwe Gentsch, Ronny Nicol, Gaston Düssel und Michael Fuß verantwortlich. Am Samstag, den 14.10. siegte der Deutsche Ü-40 Meister von 2016 dann mit 5:0 beim VfB Fortuna Biesdorf. Marco Gebhardt (2), Hendryk Lau und Torjäger Michael Fuß (2) trafen in Biesdorf für die BW-Oldies. Mit fünf Siegen aus fünf Spielen haben die Blau-Weißen um Trainer Michael Meister wieder die Tabellenspitze der AH Ü-40 Verbandliga Berlin eingenommen. Auf Platz 2 ist der Vorjahresdritte FC 03 Brandenburg.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>