Homepage
FC Brandenburg 03 gelingt zum Auftakt sensationeller 3:2 Sieg bei der Sp.Vg. Blau Weiß 1890 Berlin PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2020/2021 1.Spieltag

Am ersten Spieltag der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin gab es gleich eine faustdicke Sensation. Serienmeister und Ex-Deutscher Ü-40 Meister Sp.Vg. Blau Weiß 1890 Berlin bezog im Heimspiel gegen den FC brandenburg 03 eine unerwartete 2:3 Niederlage. Die Old Boys von Blau Weiß 1890 Berlin hatten in der Saison 2019/2020, die im März wegen Corona abgebrochen wurde, 16 Spiele absolviert und keines davon verloren. Mit 13 Siegen und drei Unentschieden führten sie schon wieder klar die Tabelle vor Hertha BSC an. Nun erwischte es das Team um die Ex-Profis Marco Gebhardt, Sebastian Hähnge und Momar Njie gleich zum Auftakt der Saison. Der Tabellenzehnte aus Brandenburg, der seine Blütezeit 2017 und 2018 hatte, wo das Team jeweils auf Platz 3 in der AH Ü-40 Verbandsliga abschloß, präsentierte sich auf dem Rasenplatz in der Rathausstrasse von seiner besten Seite. Mit einer stabilen Abwehr um den starken Keeper Alexander-Manuel Dohnke und gefährlichen Angreifern machten sie an diesem Samstagnachmittag den Blau Weißen das Leben schwer und siegten am Ende verdient mit 3:2.

Weiter
 
SpG BW Freital/Hainsberg verteidigt erfolgreich den Ü-40 Stadtpokal von Dresden PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Stadtpokal Dresden Endspiel - Samstag, 04.Juli 2020 - SpG BW Freital/Hainsberg - SG Dresden Striesen    3:1

Seit 2019 befinden sich die Ü-40 Old Boys der SpG BW Freital/Hainsberg aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge im AH-Ü-40 Fussball von Dresden auf Titeljagd. Nachdem ihnen  2019 das Double mit den Titeln in der Stadtmeisterschaft und im -pokal gelang, konnten sie auch in dieser Saison - in der die Meisterschaft im März abgebrochen wurde - den Stadtpokal holen. Gegner wie 2019 auch in diesem Jahr wieder die SG Dresden Striesen. Hatten die Striesener 2019 mit 5:7 das Nachsehen, so unterlagen sie im diesjährigen Endspiel 1:3. Bitter für die Oldies der SG Dresden Striesen, weil es für sie bereits ihre vierte Endspielteilnahme in Folge war und sie bei allenvom  vier Partien als Verlierer vom Platz gingen. 2017 und 2018 scheiterten sie am VfB Hellerau-Klotzsche.

Weiter
 
BSC Rapid Chemnitz zum vierten Mal in Folge Ü-35 Kreispokalsieger von Chemnitz PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Kreispokal Chemnitz Endspiel - Freitag 26.Juni  2020 - SG Handwerk Rabenstein - BSC Rapid Chemnitz 0:3 (0:1)

Der BSC Rapid Chemnitz setzt seine Erfolgsserie in der AH Ü-35 Kreispokalrunde Chemnitz fort. Am Freitag, den 26. Juni besiegten die Rapidler die SG Handwerk Rabenstein im Endspiel auf dem Kunstrasenplatz im Sportpark Rabenstein mit 3:0 (1:0). Damit konnten die Oldies vom BSC Rapid zum vierten Mal in Folge den Pokal mit an die Irkutsker Strasse mitnehmen. Die Old Boys des BSC Rapid Chemnitz hatten schon in der diesjährigen Meisterschaftsrunde Klasse bewiesen. Mit 5 Siegen und 2 Unentschieden aus sieben Spielen führten sie die Tabelle bis zum Abbruch der Liga im März an.

Weiter
 
Große Überraschung beim AH Ü-35 Stadtpokal Dresden – Pokal geht an den Post SV Dresden PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Stadtpokal Dresden Endspiel - Samstag, 04.Juli 2020 - SC Borea Dresden - Post SV Dresden 0:2 (0:1)

Wo in den meisten Landesverbänden des DFB noch der Spielbetrieb aufgrund von Corona ruht, starteten die AH Ü-35 Oldies des Fussballkreises Dresden bereits am 19.Juni mit dem Viertelfinale im Stadtpokal Dresden wieder den Spielbetrieb. Am Samstag, den 04. Juli 2020 wurde das Endspiel im AH Ü-35 Stadtpokal Dresden, im Heinz-Steyer-Stadion ausgetragen. Gegenüber standen sich der Tabellenzweite der Stadtliga SC Borea Dresden und der Tabellenneunte Post SV Dresden. In der Saison 2019/2020 gab es in der Meisterschaft zwei Siege für die Borea Oldies. Zuhause siegten sie 5:2 und auswärts mit 6:3. Betrachtete man diese Ergebnisse vor dem Endspiel so kam man zu der Ansicht, dass der Favorit für dieses Finale nur SC Borea Dresden heißen könnte. Beide Teams mussten im Halbfinale in das Elfmeterschießen.

Weiter
 
SG Glücksbrunn Schweina bringt Staffelwechsel Glück – ungeschalgen an der Spitze der Staffel 4 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Kreisliga Westhüringen Staffel 4 Saison 2019/2020 - Thüringen

In der Saison 2018/2019 spielten die Ü-35 Oldies der SG Glücksbrunn Schweina noch in der AH Ü-35 Kreisliga Westhüringen Staffel 1. Mit dem SV Wacker 04 Bad Salzungen, SG FC 02 Barchfeld und SV GW Gospenroda hatten sie dort Gegner, die in den letzten Jahren die Liga beherrschten. Nur 2014 standen die Kicker der SG Glücksbrunn in dieser Staffel ganz oben. Vor der SG FC 02 Barchfeld sicherten sie sich ihren einzigen Titel. Zwei Vizemeistertitel, in den Jahren 2017 und 2018, waren danach die einzigen Erfolge, die die Schweinaer in der AH Ü-35 Kreisliga Westhüringen feiern konnten. Im letzten Jahr beendeten sie die Saison als Tabellenvierter. Mit dem Wechsel von der Staffel 1 in die Staffel 4 eröffneten sich für die Oldies aus Schweina neue Möglichkeiten und die nutzten sie auch gleich. Vor dem Vorjahresmeister der Staffel 4 SV Kaltenborn und der SG FC 02 Barchfeld, die in der vorigen Saison noch Konkurrent von den Schweinaern in der Staffel 1 war und dort die Vizemeisterschaft errangen, führen sie nach der Herbstrunde die Tabelle an.

Weiter
 
Der RSV Fortuna Kaltennordheim hat wie in den Jahren zuvor die Konkurrenz im Griff PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Kreisliga Westhüringen Staffel 3 Saison 2019/2020 - Thüringen

Wenn man im Fussballkreis Westthüringen von einer erfolgreichen Fussballmannschaft spricht, dann handelt es sich dabei meistens um die Ü-35 Oldies des RSV Fortuna Kaltennordheim. Die Kicker aus der Kleinstadt in der Rhön im Landkreis Schmalkalden-Meiningen in Thüringen, dominieren schon seit mehr als acht Jahren die Staffel 3 der AH Ü-35 Kreisliga Westhüringen. Das Team um Torhüter und Kapitän Alexander Salzmann, Dirk Fleischmann, Andreas Stopfel, Michael Orf, Matthias Naujoks, Torsten Boxberger, Peter Dittmar, Frank Zentgraf, Manuel Wolf, Falko Spaar, Maik Steinmetz und Spielertrainer Thomas Groß haben seit 2015 fünfmal in Folge die Meisterschaft gewonnen.

Weiter
 
SG Bremen/Rhön war nach dreijähriger Durststrecke wieder auf dem Weg zum Meistertitel PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Kreisliga Westhüringen Staffel 2 Saison 2019/2020 - Thüringen

Bei der SG Bremen/Rhön lief es in den letzten drei Jahren nicht nach Wunsch. Konnte das AH Ü-35 Team in der Zeit von 2013 bis 2016 viermal in  Folge die Meisterschaft in der AH Ü-35 Kreisliga Westhüringen Staffel 2 feiern, so wurde es in den Jahren 2017 bis 2019 etwas ruhiger um die erfolgsgewöhnten Kicker aus dem Ortsteil von Geisa im Wartburgkreis. Zwar konnten sie im Jahr 2018 nocheinmal Vizemeister werden, in der Saison 2018/2019 lief es dann aber überhaupt nicht gut für die Bremer. Platz 6 nach der Endabrechnung in der Liga entsprach keinesfalls den Erwartungen und Zielsetzungen der SG. Seit August 2019 befinden sich die Bremer Old Boys aber wieder im Aufwind. Als Tabellenführer der AH Ü-35 Kreisliga Westhüringen Staffel 2, haben die ambitionierten Alt-Fussballer aus Bremen wieder den Weg in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nach der Vorrunde liegen sie unangefochten mit 23 Punkten aus neun Spielen an der Tabellenspitze.

Weiter
 
Meister SV Wacker 04 Bad Salzungen auf Platz 1 mit drei Verfolgern im Nacken PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Kreisliga Westhüringen Staffel 1 Saison 2019/2020 - Thüringen

In der AH Ü-35 Kreisliga Westhüringen Staffel 1 ging es in der Herbstrunde sehr eng zu. Neben dem Meister SV Wacker 04 Bad Salzungen, der wie schon in den Jahren 2019, 2018, 2016 und 2012 wieder Platz 1 in der Liga belegt, sitzen aber die Verfolger SG FSV Kali Werra Tiefenort, SV Gumpoldia Gumpelstadt und FSV Leimbach mit nur einem Punkt Rückstand den Wacker Oldies im Nacken. Holten die 04er aus Bad Salzungen in der Saison 2018/2019 noch souverän mit neun Punkten Vorsprung vor der SG FC 02 Barchfeld, die seit dieser Saison in der Staffel 4 antritt, den Titel, so lagen sie vor dem Aussetzen des Spielbetriebs nur ganz knapp vor der starken Konkurrenz. Nach einem verpatzten Start mit 5:6 zuhause gegen den SV Gumpoldia Gumpelstadt  fingen sich die Oldies von der Werra schnell wieder und fanden in die Erfolgsspur zurück. Die Niederlage gegen die Gumpoldia aus Gumpelstadt schmerzte natürlich ganz besonders, weil die Wackerianer bereits mit 4:1 führten.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>