Homepage
TSV Rudow setzt sich von den Abstiegsplätzen ab und ist auf dem Weg zum Klassenerhalt PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2018/2019 23.Spieltag

Die Rudower, die nach der Vorrunde einen mageren Punkt auf der Habenseite hatten und abgeschlagen am Tabellenende lagen, sind auf dem besten Weg die Liga zu halten. Als zweibeste Rückrundenmannschaft hinter Meister FSV Spandauer Kickers haben die Rudower nun 25 Punkte in Folge geholt. Am Wochenende mußten die Rudower zum VfB Fortuna Biesdorf. Auch hier gaben die TSVler wieder eine beeindruckende Vorstellung ab. 7:2 gewannen sie dieses Match und sie konnten sich von Abstiegsplatz 12 auf Platz 9 verbessern. Zwar ist der Abstand zum neuen Vorletzten TSV Mariendorf 1897 nur ein Punkt, aber bei der augenblicklichen Verfassung der Rudower zweifelt wohl keiner mehr daran, dass sie die zum Klassenerhalt notwendigen Punkte am letzten Spieltag holen werden.

Weiter
 
Aufstand im Tabellenkeller hält an – Wittenauer SC ,TSV Rudow, SC Borsigwalde und TSV Mariendorf PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2018/2019 24.Spieltag

Zwei Spieltage vor Ablauf der Saison 2018/2019 ist noch einmal richtig Bewegung im Tabellenkeller gekommen. Sind die Rudower schon seit Wochen in der erfolgsspur und auf dem Weg zum rettenden Ufer, so konnten an diesem Spieltag der Aufsteiger SC Borsigwalde und der TSV Mariendorf 1897 mit Siegen wichtige Punkte für den Klassenerhalt sammeln. Der Sieg des Tabellenletzten  Wittenauer SC Concordia bei SV Stern Britz kam allerdings viel zu spät, weil die Concordia schon seit ein paar Wochen als erster Absteiger feststeht. Trotzdem lassen sich die Wittenauer nicht hängen und zeigten beim SV Stern Britz eine sehr gute Leistung. Die Lage für den TSV Rudow wird immer prekärer. Obwohl die Oldies des TSV seit Wochen von Sieg zu Sieg eilen, schaffen sie es nicht die Aabstiegsränge zu verlassen, weil die Konkurrenz mitgewinnt.

Weiter
 
SpVgg Tiergarten sichert die Klasse durch einen 7:3 Auswärtssieg beim FC Stern Marienfelde PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2018/2019 23.Spieltag

Neuling SpVgg Tiergarten konnte sich am 23. Spieltag den Klassenverbleib in der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin sichern. Im Kellerduell beim Vorletzten FC Stern Marienfelde landeteen die Kicker vom Tiergarten einen souveränen 7:3 Sieg. Bis zur Pause war die Begegnung noch ausgeglichen. Aufgrund der besseren Chancenauswertung führten die Oldies der SpVgg Tiergarten mit 2:1. Nach dem Seitenwechsel brachen die Marienfelder dann vollkommen ein. Nichts ging mehr bei ihnen und die Tiergarten Old Boys konnten schalten und walten wie sie wollten. Am Ende waren die Stern Olies mit dem 3:7 noch gut bedient. Bei nun neun Punkten Vorsprung auf Abstiegsplatz 12 sind die Oldies vom Tiergarten nicht mehr einzuholen und können den Klassenverbleib feiern. Auch an der Tabellenspitze ist eine Entscheidung gefallen.

Weiter
 
TSV Mariendorf 1897 gewinnt Derby beim 1.Traber FC Mariendorf überraschend klar mit 4:0 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison  2018/2019 23.Spieltag

Der TSV Mariendorf 1897 war nach Ablauf der Herbstrunde auf Platz 9 im hinteren Mittelfeld ohne Abstiegssorgen. In der Frühjahrsrunde lief es dann bei den TSVlern gar nicht mehr. Nur vier Punkte aus sieben Spielen ließen sie auf den Drittletzten Platz zurückfallen und in akute Abstiegsgefahr kommen. Im Derby gegen den Tabellenzweiten 1.Traber FC Mariendorf kam nun der Befreiungsschlag. Mit 4:0 setzte sich der TSV durch und verbesserte sich auf Platz 10. Waren die drei Punkte enorm wichtig, so beeindruckte vielmehr die Art und Weise, wie sich die TSVler diesen Sieg erkämpfte. An der Rathausstrasse zeigten die Oldies des TSV ihre beste Saisonleistung. Sowohl in der Defensive als auch in der Offensive passte an diesem Sonntagvormittag einfach Alles. Mit Sven Hopp hatten die TSVler zudem einen Angreifer in ihren Reihen, der vor Spielfreude gerade so sprühte und drei Tore erzielte. Das 1:0 in der 16. Minute erzielte Dennis Sarnewski. Die Traber Oldies, die in dieser Saison bisher sehr erfolgreich waren, kamen mit der aggressiven Spielweise des Derbykontrahenten nie zurecht und so ging diese Niederlage auch in Ordnung.

Weiter
 
BSV Al-Dersimspor holt respektables 2:2 beim neuen Meister FSV Spandauer Kickers PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2018/2019 22.Spieltag

Neuling BSV Al-Dersimspor hat Meister FSV Spandauer Kickers am 22. Spieltag beim 2:2 den zweiten Punktverlust beigebracht. Damit unterstrichen die Al-Dersimspor Old Boys, dass sie sich in der höchsten Berliner Ü-32 Spielklasse mehr als gut etabliert haben. Auf Platz 3 gehören sie zu den Spitzenteams in dieser Saison und es ist auch in Zukunft damit zu rechnen, das der BSV Al-Dersimspor eine gute Rolle im Berliner Ü-32 Fussball spielen wird. In Staaken, am Brunsbütteler Damm muß diesmal vor allem die gute Moral der Al-Dersimspor Kicker gelobt werden. Durch Ümit Ergirdi und Dejan Kljajic lagen die SpaKi's bis zur 85. Minute mit 2:0 in Führung. Durch das Anschlußtor von Ilkan Senkaya bekamen die Dersimspor Oldies noch einmal Auftrieb und als Baris Erdogan in der Nachspielzeit das 2:2 glückte war der Jubel bei den Türken riesengroß.

Weiter
 
Die Favoriten erreichen im Berliner Ü-32 Pokal das Halbfinale PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Pokalrunde Berlin Saison 2018/2019 Viertelfinale

Das Halbfinale im Berliner AH Ü-32 Pokal haben vier der fünf Erstplatzierten Teams der AH Ü-32 Verbandsliga Berlin erreicht. Tabellenführer FSV Spandauer Kickers schickte den VfB Fortuna Biesdorf mit einer 7:1 Packung nach Hause. In der ersten Hälfte wehrten sich die Old Boys aus Biesdorf noch recht gut. Aus einer starken Defensive heraus wollten sie den Sturmlauf der Spandauer Kickers bremsen. Dieses Vorhaben wurde aber bereits in der 3. Minute durch den Treffer von SpaKi-Angreifer Shergo Biran über den Haufen geworfen. Allerdings verteidigten die Fortunen danach sehr geschickt. Erst in der 43. Minute, zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff, erhöhte Ümit Ergirdi auf 2:0. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang ging den Biesdorfern dann die Luft aus, sodaß Sherg Biran (2), Gökhan Ahmetcik, Denis Vovacic und Etan Turan fünf weitere Tore erzielen konnten. Der Ehrentreffer gelang Jakob Keller. Durch diesen Sieg haben sich die Spandauer die Chance auf das Double erhalten.

Weiter
 
Spvgg Tiergarten verpasst knapp die Sensation gegen Sp.Vg. Blau Weiß 1890 Berlin PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Berlin-Pokal Saison 2018/2019 Halbfinale

Ganz knapp an einer Sensation vorbeigeschrammt ist der Aufsteiger in die AH Ü-40 Verbandsliga Berlin im Halbfinalspiel um den Berliner Ü-40 Pokal beim Tabellenführer und Deutschen Meister Sp.Vg. Blau Weiß 1890 Berlin. Mit 6:7 im Elfmeterschießen waren die Kicker vom Neuem Ufer nur ganz knapp am Endspieleinzug gescheitert. Die Blau-Weißen übernahmen in diesem Halbfinalspiel gleich das Kommando, aber die Oldies der Spvgg Tiergarten versteckten sich nicht. Blau-Weiß Torjäger Michael Fuß erzielte in der 6. Minute die 1:0 Führung. Die Tiergarten Old Boys zeigten sich aber wenig beeindruckt von diesem schnellen Tor und glichen in der 11. Minute durch Bülent Sanli aus.

Weiter
 
Sp.Vg. Blau Weiß 1890 Berlin siegt mit 2:1 bei FV Viktoria 1889 Berlin PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsliga Berlin Saison 2018/2019 22.Spieltag

Nach zwei Niederlagen in den drei letzten Spielen hat Tabellenführer Sp.Vg. Blau Weiß 1890 Berlin wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Bei FV Viktoria 1889 Berlin konnten die Blau-Weißen nach einem spannenden Spiel mit 2:1 die Punkte mit nach Hause nehmen. Die Niederlagen gegen BFC Meteor 06 und den TSV Mariendorf 1897 lagen den Bau-Weiß noch im Magen und auch der Umstand, dass der VfB Hermsdorf in bedrohliche Nähe herangekommen ist. So starteten die Oldies von der Rathausstrasse bei den Viktorianern vehement. Als wollten sie den Gastgeber überrennen, präsentierten sich die hochmotivierten BW-Akteure von Trainer Michael Meister im Friedrich-Ebert-Stadion. Torjäger Michael Fuß in der 10. und Thomas Reimelt in der 12. Minute hatten die Hoffnungen der Viktoria gegen den Spitzenreiter Punkte zu holen schon im Keim erstickt. Konditios- und laufstark gingen die Blau-Weißen auch keinem Zweikampf aus dem Weg.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>