Homepage
FG 08 Mutterstadt krönt sensationelle Saison mit dem Meistertitel PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz Saison 2022/2023 21.Spieltag

Nach einer langen Durststrecke von 14 Jahren (Saison 2008/2009) konnte die AH Ü-32 der FG 08 Mutterstadt wieder die Meisterschaft erringen. Im entscheidenden „Endspiel" um die Meisterschaft besiegten die Schwarz-Weißen vor ca. 100 Zuschauern am Mittwoch, den 17. Mai auf dem Kunstrasenplatz, in der Waldstraße den Titelverteidiger SC Bobenheim-Roxheim mit 2:1. In der Vorrunde hatten die Mannen aus der Rheinebene in Bobenheim-Roxheim noch mit 1:2 den Kürzeren gezogen. Jetzt wo es galt, konnten die 08er den Spieß umdrehen. Es entwickelte sich von Beginn an eine gutklassige Partie in der beide Teams erst einmal auf Torsicherung aus waren. So waren Torchancen in der Anfangsphase auch Mangelware. In der 18. Minute konnten dann die einheimischen Zuschauer zu ersten Mal jubeln. Daniel Behling erzielte mit seinem vierten Saisontreffer die 1:0 Führung für Mutterstadt. Schon zehn Minuten später glichen die Gäste durch Daniel Estelmann aus. Mit dem 1:1 ging es in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff konzentrierten sich die Teams weiter auf die Sicherung ihrer Tore. Als sich die Zuschauer schon auf eine 1:1 Punkteteilung eingestellt hatten, gelang Dalibor Culjak in der 66. Minute, vier Minuten vor Spielende, doch noch der Siegtreffer für die 08er.

 

Weiter
 
SV Schauernheim verläßt Abstiegsplätze PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz Saison 2022/2023 19.Spieltag

Nach dem dritten Sieg in Folge haben die Old Boys des SV Schauernheim die Abstiegsplätze verlassen. Durch den 6:1 Heimsieg über die mitgefährdeten Kicker des BSC Oppau konnten sich die Schauernheimer von Platz 11 auf Platz 9 verbessern. Zwar sind sie noch punktgleich mit dem SV Pfingstweide (10.Platz) und dem BSC Oppau (11.Platz) aber mit noch drei Spielen im Rückstand, haben die SVS Mannen beste Chancen die Klasse zu halten. Das direkte Abstiegsduell gegen die Oldies des Ball-Spiel-Clubs aus Oppau begann alles andere als vielversprechend. Schon nach 13 Minuten konnten die Gäste aus Oppau jubeln. Nico Braun hatte sein Team in Führung geschossen. Die Schauernheimer, die sich gegen die resolute Abwehr des Gastes schwer taten, kamen erst gar nicht ins Spiel. Auch der 0:1 Rückstand weckte die SVS Oldies nicht auf. Erst als Michael Steinfeld in der 29. Minute eine der ersten Chancen des SV zum 1:1 Ausgleich verwertete wurde das Spiel der Hausherren ansehnlicher. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kamen die Gastgeber gar noch zum 2:1. Radu-Mihai-Nicolae Petrenco konnte den guten Kai Bückermann im Oppauer Tor überwinden und zum glücklichen Führungstreffer einschießen. Mit der knappen Führung für die Schauernheimer ging es in die Pause. Nach der Pause kamen die Oldies des SVS um Spielertrainer Frank Mangold wie verwandelt auf das Spielfeld. Stockte in der 1. Halbzeit immer wieder das Angriffsspiel der Hausherren so lief es nun wie am Schnürchen. Angetrieben von Michael Steinfeld und Frank Mangold setzten sie die Oppauer nun mächtig unter Druck. In der 54. Minut dann die Vorentscheidung als Michael Steinfeld auf 3:1 erhöhte. Die Oppauer, die bis zu diesem Zeitpunkt gut mitgespielt hatten, verloren plötzlich vollkommen den Faden und das nutzten die Hausherren gnadenlos aus. Markus Bernatz in der 56., Alin-Dumitru Butnarasu (65.) und Marius-Gabriel Coltis (69.) schraubten das Ergebnis in den letzten Minuten der Partie auf 6:1. Eine herbe Klatsche für die Oppauer, die dadurch auf Abstiegsplatz 11 zurückfielen. Mit der Leistung der 2. Halbzeit dürfte es nicht mehr lange dauern und die SVS Old Boys können den Klassenerhalt feiern. Für die Oppauer wird es allerdings sehr schwer, offenbarten sie doch in den letzten 15 Minuten des Spiels eklatante Konditionsschwächen. Bei der DJK SW Frankenthal fand das zweite Abstiegsduell an diesem Spieltag statt. Die Schwarz-weißen aus Frankenthal hatten den SV Pgfingstweide zu Gast. Das Hinspiel hatten die Pfingstweider mit 2:1 gewonnen. Im Rückspiel drehten die Frankenthaler den Spieß um.

 

Weiter
 
Meister SC Bobenheim-Roxheim läßt Punkte im Meisterschaftskampf liegen PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz Saison 2022/2023 17. + 18.Spieltag

Der amtierende Meister der Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz SC Bobenheim-Roxheim war seit dem 01.April viermal gefordert. Zum Auswärtsspiel bei Croatia Ludwigshafen mußten sie allerdings nicht antreten, weil die Gastgeber das Spiel absagten. Am Mittwoch, den 05. April kam es dann in Frankenthal auf dem Kunstrasenplatz im Petersauer Weg  zum Aufeinandertreffen, des Tabellenersten Bobenheim-Roxheim  und des Tabellendritten Vatanspor Frankenthal. Wie schon in der Vorrunde, wo die Bobenheim-Roxheimer durch ein Tor von Sebastian Grunewald in der 60. Minute mit 1:0 siegten,  ging es auch in Frankenthal wieder sehr eng zu. Beide Abwehrreihen standen sicher und so ergaben sich kaum Torchancen. Außerdem zeigten beide Torhüter Hamdi Koc (Vatanspor) und Christian Steiner (SC Bobenheim-Roxheim) ausgezeichnete Leistungen, sodaß es am Ende beim 0:0 blieb. Nach diesem Spitzenspiel folgten zwei Heimspiele. Gegen den SV Pfingstweide zeigten sich die Old Boys aus der nördlichen Pfalz in Spiellaune. 9:1 hieß es am Ende und der SV Pfingstweide hatte noch Glück, dass das Ergebnis nicht zweistellig ausfiel. Niklas Wögerbauer (2), Steffen Baur (2), Simon Henrich (3), Michael Kropp und Ralf Spitzfaden beteiligten sich an diesem abendlichen Schützenfest für den Sieger. Zwei Tage später machte der Neuling TuS Oggersheim seine Aufwartung beim Klassenprimus. In der Vorrunde demontierte der Tabellenführer die Oggersheimer Neulinge noch mit 6:0. Doch die Oggersheimer haten aus dieser Partie ihre Lehren gezogen. Mit einer betont defensiven Einstellung gingen sie das Spiel auf dem Kunstrasenplatz, am Binnendamm an. Die Gastgeber schafften es nicht in den 70 Minuten zu einem Treffer zu kommen, weil die Oggersheimer Abwehr um Yasin Tekin, Kazim Sahan, Hueseyin Yagmurkaya und Oemer Dursun und den überragenden Fatih Günes im Tor nichts zuließ. Durch diese Punktverluste könnte die FG 08 Mutterstadt bei einem Spiel weniger wieder am SC vorbeiziehen. Die Mutterstädter machen mit Abstiegskandidat BSC Oppau kurzen Prozess. Mit einer 0:7 Packung mußten die Oppauer den Heimweg antreten. Für die 08er waren Torjäger Tomas-Tamas Kocsis (3), Uwe Pirrung, Michael Bentz und zweimal André Heims erfolgreich.

Weiter
 
Tabellenführer FG 08 Mutterstadt büßt beim 3:3 gegen den VfR Friesenheim wichtige Punkte ein PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz Saison 2022/2023 16.Spieltag

Auf dem Kunstrasenplatz an der Teichgasse kam Tabellenführer FG 08 Mutterstadt beim VfR Friesenheim nicht über ein 3:3 hinaus. Dadurch büßten die 08er wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft ein. In der Vorrunde konnten die Mutterstädter die Ludwigshafener Vorstädter noch mit 5:2 bezwingen. Diesmal reichte es nur zu einem Unentschieden. Dabei starteten die Mutterstädter elanvoll. 08er Torjäger Tomas-Tamas Kocsis erzielte bereits nach sechs Miuten das 1:0. In der 18. Minute glich Santo Russo aus. In der 30. Minute gingen die Mutterstädter wieder durch Kocsis in Führung, die Afrim Topanica noch vor dem Seitenwechsel ausglich. Michele Vono schien in der 48. Minute mit dem 3:2 die Weichen auf Sieg für die 08er zu stellen, doch die Friesenheimer schlugen in der 61. Minute zurück. Gaspare Francsviglia traf zum verdienten Ausgleich. In einer gutklassigen Partie, die ausgeglichen verlief, konnten beide Teams mit dem 3:3 Endstand zufrieden sein. Am Freitagabend hatte der amtierende Meister SC Bobenheim-Roxheim den TuS 1906 Altrip zu Gast. In einer einseitigen Auseinandersetzung besiegten die SC Old Boys die Altriper mit 4:0. Für die Bobenheim-Roxheimer waren Michael Ofenloch (2), Thomas Hinkel und Sebastian Grunewald erfolgreich. Der Tabellendritte und Neuling Vatanspor Frankenthal hatte sich von der Niederlage in Mutterstadt gut erholt und besiegte zuhause Schlußlich SV Schauernheim mit 4:2. Ferhat Ellek, Yasin Usta, Ramazan Sokmen und Ceytun Kilicarslan trafen für Vatanspor. Die Mannschaft der Stunde ist Croatia Ludwigshafen. Zweimal waren die Kroaten in dieser Woche im Einsatz und beide Spiele wurden gewonnen.

 

Weiter
 
FG 08 Mutterstadt setzt sich im Spitzenspiel gegen Vatanspor Frankenthal mit 2:1 durch PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz Saison 2022/2023 15.Spieltag

Tabellenführer FG 08 Mutterstadt und der Neuling und Tabellendritte Vatanspor Frankenthal trafen am Freitagabend aufeinander. Vor zahlreichen Zuschauern entwickelte sich eine spannende Partie. Die Mutterstädter um Spielertrainer Daniel Sadrinna, die in der Herbstrunde bei Vatanspor mit 0:1 unterlagen und eine von bisher nur zwei Niederlagen hinnehmen mussten, zeigten sich an diesem Märzabend engagiert und hochmotiviert. Obwohl ohne den besten Torschützen der Liga Tomas-Tamas Kocsis angetreten, waren die 08er auch in der Offensive sehr gefährlich. Thomas Schaaf zog im Mittelfeld die Fäden und Uwe Pirrung sorgte in der Abwehr dafür, dass die ballgewandten Angreifer von Vatanspor nicht zur Entfaltung kamen. Bis zur 32. Minute neutralisierten sich beide Teams und es gab kaum nennenswerte Torchancen. Daniel Behling sorgte dann in dieser Minute für die 1:0 Führung der FG 08. Gleich nach dem Seitenwechsel dann die Vorentscheidung Thomas Schaaf nutzte eine Unachtsamkeit in der Frankenthaler Abwehr zum 2:0. Vatanspor setzte nun alles auf Offensive um noch zum Ausgleich zu kommen. Ercan Arslan und Spielertrainer Yasin Usta kurbelten das Vatanspor-Angriffsspiel unermüdlich an, in vorderster Front fehlte aber ein Vollstrecker wie es Torjäger Cengiz Karagoez war, der in der Winterpause zu TuS Oggersheim gewechselt ist. Da die Mutterstädter Abwehr und der starke Patrick Mergel im 08er Tor sehr konzentriert agierten, kamen die Frankenthaler nur noch zum 1:2 Anschlußtreffer durch Sükrü Bencer. Durch diesen Sieg verteidigten die 08er die Tabellenführung und ein weiterer Schritt in Richtung Meisterschaft wurde getan. Verfolger und Vorjahresmeister SG Bobenheim-Roxheim war in der Frühjahrsrunde auch zum ersten Mal im Einsatz. Mit 4:0 entledigten sie sich der Aufgabe gegen den BSC Oppau souverän. „Man of the Match" in dieser einseitigen Begegnung war Simon Henrich der zwischen der 24. und 53. Minute viermal traf und die Oppauer im Alleingang erschoß.

Weiter
 
Neuling Vatanspor Frankenthal sorgt weiter für Furore und verkürzt Abstand zur Tabellenspitze PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz Saison 2022/2023 14.Spieltag

Aufsteiger Vatanspor Frankenthal behaupete sich weiterhin hervorragend in der Dreierspitzengruppe der AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz. Durch den 6:3 Heimsieg über Mitaufsteiger TuS 1898 Oggersheim, sind die Vatanspor Old Boys, bei zwei Spielen Rückstand gegenüber Tabellenführer FG 08 Mutterstadt auf 6 Punkte und auf Vorjahresmeister SC Bobenheim-Roxheim - bei ebenfalls 11 Spielen - bis auf einen Punkt herangerückt. In der Corona-Saison 20/21 spielte die neugegründete Ü-32 von Vatanspor erstmals in der 2.Kreisklasse Rhein/Pfalz Ü-32 mit und wurde hinter Polizei SV GW Ludwigshafen AH, MTSV Beindersheim Ü32, TuS 1898 Oggersheim gleich Vierter. In der Saison 2021/2022 gelang dann unter Trainer Yasin Usta der Aufstieg in die höchste AH Ü-32 Klasse des Fußballkreises Rhein/Pfalz, die AH Ü-32 Kreisliga. Dort zeigten die Frankenthaler gleich, dass sie zu den Spitzenteams dieser Liga zu zählen sind.Mit  Ceyhun Kilicarslan und Spielertrainer Yasin Usta verfügen sie über zwei Angreifer, die in der Spitze der Torjägerliste dieser Klasse zu finden sind. Am Samstag, den 11. März hatten die Vatanspor Oldies Mitaufsteiger TuS Oggersheim zu Gast. Schon in der Vorrunde konnte sich Vatanspor mit 2:0 durchsetzen. Diesmal bekamen die Zuschauer, auf dem Kunstrasenplatz des ASV Mörsch, im Petersauer Weg ein sehenswertes Fußballspektakel geboten. 6:3 hieß es am Ende und Vatanspor hatte drei wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft errungen. Die Oggersheimer kamen mit breiter Brust zu Vatanspor, hatten sie doch während der Woche das Nachholspiel gegen die DJK SW Frankenthal souverän mit 5:2 gewonnen.

 

Weiter
 
Spitzenteams starten erfolgreich in die Frühjahrsrunde PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz 12. Spieltag (Frühjahrsrunde)

Die Spitzenmannschaften der AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz sind erfolgreich in die Frühjahrsrunde gestartet. Spitzenreiter FG 08 Mutterstadt, der letztmals 2009 die Meisterschaft in der Liga holte, konnte zum Auftakt  einen 5:2 Heimsieg gegen den VfR Friesenheim einfahren. Erfolgreichster Torschütze in diesem Spiel, der führende der Torjägerliste Tomas-Tamas Kocsis, der alleine viermal traf. Thomas Schaaf traf zum 2:0 für die Mutterstädter. Für Friesenheim waren Gaspare Francaviglia und Marc Nieser erfolgreich. Gegen den Tabellenletzten SV Schauernheim machten die 08er wieder kurzen Prozess. Mit 8:2 schickten sie die bedauernswerten SVS Oldies aus Dannstadt-Schauernheim nach Hause. Überragender Akteur an diesem Freitagabend war wiederum Tomas-Tamas Kocsis, diesmal traf der Ausnahmestürmer sechsmal und schraubte sein Torkonto auf 19 Treffer. Michael Bentz und Michele Vono waren für die restlichen Treffer der Mutterstädter, in dieser einseitigen Partie, zuständig. Mit 30 Punkten liegen sie drei Punkte vor Meister SC Bobenheim-Roxheim, der mit zwei Spielen noch im Rückstand ist. Die SC Old Boys kamen auch gut aus den Startlöchern. Das Heimspiel gegen das Schlußlich SV Schauernheim konnten sie klar mit 6:0 für sich entscheiden. Der Bobenheim-Roxheimer Sturmführer Simon Henrich steuerte vier Treffer zum Kantersieg bei. Ihm gelang dabei ein lupenreineer Hattrick zwischen der 14. und 28. Minute. Steffen Baur und Sebastian Schreier zeichneten für die weiteren Tore verantwortlich. Neuling Vatanspor Frankenthal, als Dritter im Bunde der Meisterschaftsanwärter, steigt erst morgen Samstag, den 04.03. wieder ins Spielgeschehen ein. Die Vatanspor Oldies erwarten zuhause Croatia Ludwigshafen. Als Aufsteiger spielen die Kicker aus Frankenthal eine ganz hervorragende Rolle. Mit erst zwei Niederlagen und sieben Siegen belegen die Mannen von der Isenach Platz 3 und sind Anwärter auf den Meistertitel. 

Weiter
 
FG 08 Mutterstadt spielt erstmals seit 2009 wieder um den Titel mit PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Kreisliga Rhein-Pfalz Saison 2022-2023 (Herbstrunde)

Vor der Corona-Pandemie dominierte der SC Bobenheim-Roxheim die AH Ü-32 Kreisliga Rhein-Pfalz. Seit dem Aufstieg der Mannschaft im Jahr 2018 holten sie 2019, 2020 und 2022 souverän den Titel. In der Saison 2019/2020 blieben sie in den 12 Spielen, die wegen Corona nur ausgetragen wurden, ungeschlagen mit einer Bilanz von 10 Siegen und 2 Unentschieden. In der darauffolgenden Saison waren sie 19 Mal erfolgreich, spielten zweimal unentschieden und nur gegen den Vizemeister BSC Oppau setzte es eine 2:7 Niederlage. In dieser Saison haben die Kicker aus der oberrheinischen Tiefebene nun ernsthafte Konkurrenz bekommen. Mit dem Ex-Meister FG 08 Mutterstadt (2009) und Aufsteiger Vatanspor Frankenthal, haben sich zwei Mannschaften in der Spitzengruppe etabliert, die ein ernsthaftes Wort in der Meisterschaft mitreden werden. Die Old Boys aus Mutterstadt gehören schon seit ewigen Zeiten der Liga an. Nach der Meisterschaft 2009 lief es dann bei den Kickern aus der „Gewichtheberstadt" nicht mehr so gut. Zwar gerieten sie nicht, wie viele andere langjährig in der Liga beheimateten Teams in Abstiegsgefahr, aber mehr als zu vierten Plätzen reichte es nicht mehr.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>