Homepage
FC Tempo Frankfurt mit großem Vorsprung vor den Kontrahenten SpVgg Oberrad und der SG Bornheim/GW PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Kreisliga A Frankfurt/Main (SoMa) Saison 2019/2020 - Hessen

Als Mitte März die Saison in der AH Ü-32 Kreisliga A Frankfurt/Main abgebrochen wurde, waren genau die drei Mannschaften wieder auf den ersten drei Plätzen, die auch in der vorigen Saison dort standen. Der FC Tempo Frankfurt, als Meister, die SpVgg Oberrad als Vizemeister und die Oldies der SG Bornheim/GW als Tabellendritter. Wie im letzten Jahr, so dominierten die Oldies des FC Tempo Frankfurt auch in dieser Saison wieder die AH Ü-32 (SoMa) Kreisliga A Frankfurt/Main. Nach 18 Spieltagen hatten die Tempo Old Boys schon wieder einen beruhigenden Vorsprung von acht Punkten gegenüber den Kontrahenten SpVgg Oberrad und SG Bornheim/GW herausgespielt. Mit 15 Siegen, 2 Unentschieden und nur einer Niederlage befanden sie sich bereits wieder auf Meisterschaftskurs.

Weiter
 
DJK-SSG Darmstadt und Urgestein FTG Pfungstadt stehen an der Spitze der Ü-32 Kreisliga A Darmstadt PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Kreisliga A Darmstadt (Kleinfeld) Saison 2019/2020 - Hessen

In der AH Ü-32 Kreisliga A Darmstadt stehen mit der DJK-SSG Darmstadt und dem Urgestein FTG Pfungstadt die beiden Teams an der Tabellenspitze, die auch in der vorigen Saison das Geschehen in dieser Liga bestimmten. Am Ende standen die Oldies der FTG Pfungstadt mit drei Punkten Vorsprung vor den Mannen der DJK-SSG Darmstadt. In der neuen Saison 2019/2020 hatten beide Teams bis zum Abbruch der Kreisliga A im März vier Spiele bestritten. Mit dem hervorragenden Torverhältnis von 22:1 und maximalen 12 Punkten stehen die DJK-SSG Old Boys auf Platz eins gefolgt von der FTG Pfungstadt, die ebenfalls alle Spiele gewonnen hat und ein Torverhältnis von 24:10 ausweist.

Weiter
 
1,FC Schwalmstadt mit klarer Führung in der AH Ü-32 Kreisoberliga Kassel auf Titelverteidigungskurs PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Kreisoberliga Kassel Saison 2019/2020 - Hessen

Seit der Saison 2016/2017 wird in Nordhessen die AH Ü-32 Kreisoberliga Kassel, in der Mannschaften aus den Fussballkreisen Kassel, Schwalm-Eder, Waldeck, Werra-Meißner und Hofgeismar Wolfhagen spielen, in einer eingleisigen Liga ausgespielt. Bis 2016 wurde in zwei Gruppen gespielt und die beiden Gruppensieger spielten im Endspiel den AH Ü-32 Kreisoberliga-Meister aus. Die beiden letzten Endspiele fanden in den Jahren 2015 und 2016 statt. 2015 holte sich der SV Türkgücü durch einen 6:2 Sieg über den Schwalm-Eder Vertreter 1.FC Schwalmstadt den Titel. 2016 nahmen die Schwalmstädter Revanche und sezten sich im Finale gegen den SV Türkgücü mit 2:0 durch. Die Oldies des 1.FC Schwalmstadt gehören seit vielen Jahren zu den führenden AH Ü-32 Mannschaften in Nordhessen.

Weiter
 
1.FC Sulzbach sorgt für Überraschung und gewinnt AH Ü-35 Hallenmasters der SG Oberliederbach PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hallenmasters SG Oberliederbach 2020

Am Samstag, den 15.Februar spielten 10 Teams aus dem Main Taunus Kreis und dem Fussballkreis Frankfurt/Main das Ü-35 Hallenmasters bei der SG Oberliederbach aus. Mit der SG RW Frankfurt, der SG Hoechst Classique und der SG Oberliederbach I gab es drei favorisierte Teams, die neben Geheimfavorit 1.FC Sulzbach zu den Titelaspiranten zählten. Drei dieser Teams - SG RW Frankfurt, die SG Hoechst Classique und der 1.FC Sulzbach - qualifizierten sich dann auch für die Halbfinalspiele. Die SG Oberliederbach schied als Gruppendritter der Gruppe A schon nach der Vorrunde aus. Die Oldies des FC Eschborn SoMa, konnten sich dafür als viertes Team den Einzug in die Runde der letzten vier Mannschaften sichern. Die Gruppe A wurde klar von der SG Hoechst Classique dominiert. Der SV 07 Kriftel wurde mit 5:1 besiegt. Gastgeber SG Oberliederbach I gar mit 7:1 vom Platz gefegt und gegen die Traditionsmannschaft vom FC Rödelheim und die SoMa des FC Eschborn gewannen die Classiquer jeweils 2:1. Der Kampf um Platz 2 in dieser Gruppe dauerte bis zum letzten Spiel. Erst da fiel die Entscheidung im Spiel zwischen Ausrichter SG Oberliederbach und der SoMa des FC Eschborn. Den Eschbornern konnten sich sogar eine Niederlage, die nicht höher als mit einem Tor ausfiel, weiterkommen. Mit 0:1 unterlagen sie den Oberliederbachern hatten aber das bessere Torverhältnis und erreichten das Halbfinale. In der Gruppe B machte der 1.FC Sulzbach mit hervorragenden Vorstellungen auf sich aufmerksam.

Weiter
 
TSV Rosenthal holt nach 2017 und 2018 wieder die Ü-35 Hallenkreismeisterschaft Frankenberg PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hallenkreismeisterschaft Frankenberg/Hessen 2020

Mit dem TSV Rosenthal hat der Fussballkreis Frankenberg/Hessen einen neuen AH Ü-35 Hallenkreismeister. Am Samstag, den 18.Januar traten 14 Ü-35 Mannschaften beim „Hallenmasters in Geismar/Frankenberg" in drei Gruppen (zwei Fünfer- und eine Vierergruppe) an, um den Hallenkreismeister 2020 auszuspielen. In der Gruppe 1 trafen der Titelverteidiger SG Rennertehausen/Battenfeld und Vorjahresvizemeister TSV Gemünden/Wohra aufeinander. 2019 hatten die Oldies der SG Rennertehausen/Battenfeld das Finale gegen den TSV Gemünden/Wohra mit 3:1 gewonnen. In diesem Jahr scheiterten die Old Boys aus Gemünden/Wohra schon in der Vorrunde.

Weiter
 
Eine spannende Ü-35 Hallenkreismeisterschaft Lauterbach/Hünfeld mit einem überraschenden Ausgang PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hallenkreismeisterschaft Lauterbach/Hünfeld 2020

In der Hünfelder Sporthalle in der Jahnstrasse hatten sich am Samstag, den 11. Januar acht AH Ü-35 Mannschaften des Fussballkreises Lauterbach/Hünfeld zur Hallenkreismeisterschaft eingefunden. Waren im Jahr 2019 nur 6 Teams vertreten, so konnte in diesem Jahr die Teilnehmerzahl auf 8 erhöht werden, was die Attraktivität dieses Wettbewerbs unterstreicht. Wie in den Jahren zuvor wurde der neue Hallenkreismeister im Modus Jeder gegen Jeden ermittelt. Bis zum Ende war das Turnier spannend und die Tatsache, das der Fünftplatzierte VfL Lauterbach nur drei Punkte weniger auf dem Konto hatte als der Überraschungssieger SG Schlitzerland unterstreicht die Ausgeglichenheit der Leistungsstärke der Teilnehmermannschaften. Als Favorit ging wie in jedem Jahr der Seriensieger, die Spielgemeinschaft Hünfeld/Kirchhasel, ins Turnier. Sie waren Titelverteidiger und galten als das spielstärkste Team - auch in diesem Januar. Und die Old Boys aus Hünfeld/Kirchhassel bestätigten im ersten Spiel gegen den VFL Lauterbach ihre Favoritenrolle. Mit 4:0 siegten sie und setzten sich gleich an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Der spätere Sieger die SG Schlitzerland - die 2011 aus dem  Zusammenschluss zwischen dem SV Queck und der TSG Schlitz entstand - hingegen startete mit einer 0:2 Pleite gegen den Vorjahresvizemeister SG Michelsrombach/Rudolphshan in die Meisterschaft.

Weiter
 
SG Hoechst Classique Ü-40 zieht mit 8:1 Kantersieg über die SG Vulkan in das Halbfinale ein PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hessenpokal 2019/2020 Viertelfinale – SG Hoechst Classique – SG Vulkan    8:1 (4:0)

Bei regnerischen Wetter kam es am Freitagabend, auf dem Kunstrasenplatz im Höchster Stadtpark zum AH Ü-35 Viertelfinalspiel zwischen der SG Hoechst Classique und der SG Vulkan aus dem Fussballkreis Büdingen. Unter der guten Leitung von Schiedsrichter Englert (Bad Nauheim) entwickelte sich schnell eine einseitige Partie. Die Old Boys aus dem Vogelsberg gingen in den ersten drei Minuten rasant dieses Spiel an. Mit ihren schnellen Außenstürmern versuchten sie die Classiquer schon in der Anfangsphase zu überraschen. Das gelang ihnen aber nicht, weil die wieder hervorragend disponierte Abwehr der Hoechster um Tade Condic, Önder Colak und Arnfried Lemmle gut stand und nichts auf das Tor kommen ließ. In der 4. Minute dann ein Schock für den Gast. Bei einem Rückpaß schlug der Torhüter und Kapitän der SG Vulkan Sven Emrich über den Ball, dieser trudelte in Richtung Tor, Cem Crolly erfaßte als erster die Situation und schoß zum 1:0 ein.

Weiter
 
FC Germania 08 Dörnigheim schafft als drittes Team den Einzug in das AH Ü-35 Hessenpokal Halbfinale PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hessenpokal 2019/2020 Viertelfinale Viertelfinale - FC Germania 08 Dörnigheim - FV Eppertshausen        3:1 (1:0)

Am Mittwochabend, den 06. November standen sich auf dem Kunstrasenplatz, in der Wilhelmsbader Strasse, in Maintal-Dörnigheim der Hanauer Kreispokalsieger FC Germania 08 Dörnigheim und der Pokalsieger des Fussballkreses Dieburg FV Eppertshausen im Viertelfinale des AH Ü-35 Hessenpokals gegenüber. Die Old Boys des FC Germania 08 Dörnigheim, als Neuling in dieser Pokalrunde, konnten in diesem Jahr die Vormachtstellung von KeWa Wachenbuchen im Kreispokal Hanau durchbrechen. Nach 5 Pokalsiegen in Folge kam für Wachenbuchen im Viertelfinale das Aus beim 0:2 gegen den FC Erlensee. Die Dörnigheimer gewannen das Kreispokalendspiel dann gegen den 1. FC Hochstadt mit 3:1. Für die  Eppershäuser war es bereits die 3. Teilnahme am AH Ü-35 Hessenpokal. In Runde 1 hatten beide Mannschaften Freilos.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>