Homepage
SG Hoechst Classique Ü-40 zum fünften Mal AH Ü-35 Kreispokalsieger des Main-Taunus-Kreises PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Kreispokal Main-Taunus 2019 - 1,FC Sulzbach SoMa - SG Hoechst Classique Ü-40   2:6 (1:3)

Zum sechsten Mal wurde der AH Ü-35 Kreispokal des Main-Taunus-Kreises ausgespielt und am Mittwoch, den 19.Juni holten sich die Ü-40 Oldies der SG Hoechst Classique den Titel. Das Team aus dem Stadtpark, das am Samstag die Hessenmeisterschaft in Eichenzell geholt hatte, und noch etwas müde wirkte, konnte so einen weiteren Erfolg für sich verbuchen. Ohne Alex Schur, Sven Müller, Matthias Walter, Christian Balzer, Tade Condic, Branko Malesevic und Roland Liebeck mußten die Hoechster in Sulzbach auf dem Kunstrasenplatz in dieses Endspiel  gehen. Anfangs lief bei den Classiquern der Ball gewohnt sicher. Als Robin Drastig schon nach vier Minuten das 1:0 gelang wähnten sich die Frankfurter Vorstädter schon auf der Siegerstrasse. Nach dem 2:0 durch Cem Crolly sah es sogar so aus, als würden die Sulzbacher Hausherren eine richtige Packung bekommen. Doch die FCS Oldies kämpften sich zurück ins Spiel und mit dem 1:2 durch ihren Besten Driss Khalfioui witterten sie ihre Chance.

Weiter
 
FSV Geislitz holt sich nach 2013 wieder den AH Ü-35 Kreispokal Gelnhausen PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Kreispokal Gelnhausen Saison 2018/2019 Endspiel

Die Ü-35 des FSV Geislitz hatte 2013 zuletzt den Kreispokal des Fussballkreises Gelnhausen gewonnen. Seither waren die Erfolgserlebnisse der Geislitzer eher dünn gesät. Am Vatertag, den 30. Mai konnten sie nun in Somborn im AH Ü-35 Kreispokalfinale gegen die AH-SG Gründautal wieder einen großen Sieg verbuchen. Mit 4:1 gewannen sie das Kreispokalfinale und haben sich für den AH Ü-35 Hessenpokal, der im Oktober 2019 beginnt qualifiziert. Der Titelverteidiger TSV Höchst, der 2017 und 2018 erfolgreich war, scheiterte beim diesjährigen Wettbewerb schon in der ersten Runde mit 0:5 gegen die ASG Birstein. Die Geislitzer qualifizierten sich durch Siege über den VFB Oberndorf (3:0), VFR Meerholz (2:0) und im Halbfinale durch ein 1:0 über die ASG Birstein durch das goldene Tor von Daniel Stöckner für das Finale. Endspielgegner AH-SG Gründautal schaltete auf den Weg ins Endspiel den TSV Wirtheim (7:2), die SG Hesseldorf/Brachtal/Wächtersbach/Aufenau (6:1) und im Halbfinale den 1. Gelnhäuser FC mit 5:4 aus.

Weiter
 
SG Hoechst Classique holt sich zum achten Mal den Titel PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Verbandsmeisterschaft Hessen - Krombacher Ü40-Hessencup

Am Samstag, den 15.Juni fanden beim TSV Rothemann, in Eichenzell die AH Ü-40 Verbandsmeisterschaften von Hessen statt. Titelverteidiger und einer der Topfavoriten war der SV Erzhausen. Zum weiteren Favoritenkreis zählten die Sportfreunde Seligenstadt, die in diesem Jahr schon den AH Ü-35 Hessenpokal geholt hatten, die SG FC Gießen-TSV Großen-Linden und der mehrmalige Titelträger SG Hoechst Classique. Konnten sich die Kicker aus Erzhausen, Seligenstadt und Hoechst für das Halbfinale qualifizieren, so kam für die Mannen aus Gießen-Großen-Linden bereits in der Vorrunde das Aus. Nach einem 0:0 gegen SG Wirtheim-Breitenborn und Niederlagen gegen die SG SV/BSC Mörlenbach/FC Fürth (0:2) und den SV Erzhausen (1:3) konnten sie schon frühzeitig die Heimreise antreten. Die Gruppe A gewann ganz souverän der SV Erzhausen mit drei Siegen. Zweiter wurde die SG SV/BSC Mörlenbach/FC Fürth und als einer der zwei besten Dritten kamen auch die Old Boys der SG Wirtheim-Breitenborn ins Viertelfinale. In der Gruppe B diktierten die Sportfreunde Seligenstadt das Geschehen. Mit zwei Siegen holten sie sich den Gruppensieg vor TSKV Türkgücü Frankfurt. Auch aus dieser Gruppe konnte sich der Tabellendritte SG Marburger Land für das Viertelfinale qualifizieren.

Weiter
 
TSV Korbach verteidigt erfolgreich den AH Ü-35 Kreismeistertitel im Fussballkreis Waldeck/Hessen PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Kreismeisterschaft Waldeck/Hessen 2019

Die Ü-35 Oldies des TSV Korbach konnten am Samstag, den 01.Juni in Bad Arolsen ihren Kreismeistertitel erfolgreich verteidigen. Bei strahlendem Sonnenschein waren fünf Teams angetreten. Um den neuen Titelträger zu ermitteln.  Die SG Bad/Wildungen/Friedrichstein und die SG Vöhl/Basdorf hatten aus personellen Gründen kurz vor der Kreismeisterschaft absagen müssen. Der Titelverteidiger eröffnete das Turnier gegen den VfR Volkmarsen.

Weiter
 
Die Sportfreunde Seligenstadt holen zum dritten Mal den AH Ü-35 Hessenpokal PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Krombacher Hessenpokal 2018/2019 - Endspiel SpVgg Seligenstadt - SG Villmar/Weyer    3:0 (2:0)

An Christi Himmelfahrt trug der Hessische Fussball Verband in Altenstadt-Lindheim das Endspiel um den AH Ü-35 Hessenpokal aus. Es standen sich der haushohe Favorit und dreimalige Finalteilnehmer SpVgg Seligenstadt sowie der Außenseiter aus dem Fussballkreis Limburg/Weilburg SG Villmar/Weyer gegenüber. Die Seligenstädter hatten ihr Halbfinalspiel gegen den TSV Eintracht Stadtallendorf mit 2:1 gewonnen. Die Oldies von der Lahn hatten ganz überraschend den Titelverteidiger VfR Fehlheim mit 6:4 nach Elfmeterschießen aus dem Wettbewerb geschmissen.

Weiter
 
SG Hoechst Classique Ü-50 besiegt im Endspiel die eigene Ü-40 Mannschaft mit 1:0 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Classique Trophy SG 01 Hoechst 2019

Bei schlechten Witterungsbedingen wurde am Samstag, den 27.April erstmals die AH Ü-40 Classique Trophy bei der SG 01 Hoechst im Höchster Stadtpark ausgetragen. 8 Mannschaften spielten in zwei Vierergruppen die Teilnehmer für das Halbfinale aus. In der Gruppe A waren die SG Hoechst Classique Ü50, der TSV Kuppingen, Ü50 württembergischer Meister 2016 und Vizemeister 2018, die SG Harheim Classique und die SKG Frankfurt am Start. In der Gruppe B kämpfen die SG Höchst Classique Ü40, der SV 07 Kriftel, die SG Sossenheim und der SC Riedberg Soma um den Einzug ins Halbfinale. Die Gruppe A wurde von der SG Hoechst Classique Ü50 dominiert. Das Team, das sich auf die Ü-50 Hessenmeisterschaft am 18.Mai in Walldorf/Mörfelden vorbereitet traf im ersten Spiel auf die württembergischen Gäste des TSV Kuppingen. Die Old Boys aus Kuppingen um Teamchef Ralf Dietrich hatten mit knapp 200 Kilometrern die weiteste Anreise. Sie zählen im Fussballverband Württemberg zu den führenden Teams im Ü-50 Fussball. Die Errringung der Landesmeisterschaft 2016, die Teilnahme am DFB-Ü50-Cup 2016 und weitere Vize-Landesmeistertitel zeugen von der Qualität dieser Mannschaft. Noch nicht ganz von den Strapazen der Anreise erholt kassiierten sie gegen die Hoechster Ü50 eine 0:3 Niederlage. Alle drei Classique Tore erzielte der überragende Branko Malesevic. Gegen die SKG Frankfurt sorgte Folker Liebe mit einem verwandelten Neunmeter für den 1:0 Sieg.

Weiter
 
Sven Müller rettet mit seinen drei Toren der SG Hoechst Classique das Unentschieden PDF Drucken E-Mail

Freundschaftsspiel SG RW Frankfurt - SG Hoechst CLassique 4:4 (0:2)

Am Montagabend, den 15.Aprl, bekamen die Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz am Frankfurter Brentanobad einen fussballerischen Leckerbissen von den Oldies der SG RW Frankfurt und der SG Hoechst Classique geboten. 4:4 endete das immer wieder spannende Derby der beiden Kontrahenten. Die „Roten" begannen zuhause furios und zwangen den starken Joachim Nink im Hoechster Tor gleich zu einer guten Parade. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Mannen aus dem Stadtpark immer überlegener. Mit hervorragenden Kombinationsspiel erspielten sich die Classiquer immer wieder gute Tormöglichkeiten. Die beiden größen Einschußmöglichkeiten vergab Kapitän José Ferreiro, der zweimal am gut reagierenden Pana im RW Tor, scheiterte. In der 15. Minute dann das 1:0 für die Stadtpark-Kicker durch den agilen Jean Kabuya. Auch nach dem Führungstor bestimmten die Classiquer weiter das  Geschehen. Die beiden starken Angreifer Sven Müller und José Ferreiro brachten die RW-Abwehr mit ihren Aktionen immer wieder in Verlegenheit.

Weiter
 
Favorit Spfr.Selligenstadt und Außenseiter SG Villmar/Wweyer ziehen ins Ü-35 Hessenpokalfinale ein PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hessenpokal Saison 2018/2019 Halbfinale

Am Samstag, den 6. und 13. April 2019 fanden die AH Ü-35 Halbfinalspiele im Hessenpokal statt. In Stadtallendorf trafen am 6.April die heimische Eintracht Stadtallendorf auf den zweimaligen Hessenpokalsieger Sportfreunde Seligenstadt. In einer gutklassigen Partie behielten die Mainstädter aus Seligenstadt am Ende die Oberhand. Mit 2:1 setzten sie sich gegen die engagiert auftretenden Stadtallendorf durch und zogen zum vierten Mal in Folge in das Endspiel um den Hessenpokal, das am 30.Mai 2019 in Lindheim/Kreis Büdingen stattfinden wird, ein. Die Schraz-Schützlinge aus Stadtallendorf begannen offensiv. Sie erspielten sich Feldvorteile und setzten die Sportfreunde unter Druck. Die gut gestaffelte Seligenstädter Abwehr um Gregor Galla und Christian Grimm ließ aber wenig zu und der gute Björn Kring im Sportfreunde Tor hielt die Schüsse, die auf sein Tor kamen.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>