Homepage
SG Hoechst Classique Ü-50 besiegt im Endspiel die eigene Ü-40 Mannschaft mit 1:0 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Classique Trophy SG 01 Hoechst 2019

Bei schlechten Witterungsbedingen wurde am Samstag, den 27.April erstmals die AH Ü-40 Classique Trophy bei der SG 01 Hoechst im Höchster Stadtpark ausgetragen. 8 Mannschaften spielten in zwei Vierergruppen die Teilnehmer für das Halbfinale aus. In der Gruppe A waren die SG Hoechst Classique Ü50, der TSV Kuppingen, Ü50 württembergischer Meister 2016 und Vizemeister 2018, die SG Harheim Classique und die SKG Frankfurt am Start. In der Gruppe B kämpfen die SG Höchst Classique Ü40, der SV 07 Kriftel, die SG Sossenheim und der SC Riedberg Soma um den Einzug ins Halbfinale. Die Gruppe A wurde von der SG Hoechst Classique Ü50 dominiert. Das Team, das sich auf die Ü-50 Hessenmeisterschaft am 18.Mai in Walldorf/Mörfelden vorbereitet traf im ersten Spiel auf die württembergischen Gäste des TSV Kuppingen. Die Old Boys aus Kuppingen um Teamchef Ralf Dietrich hatten mit knapp 200 Kilometrern die weiteste Anreise. Sie zählen im Fussballverband Württemberg zu den führenden Teams im Ü-50 Fussball. Die Errringung der Landesmeisterschaft 2016, die Teilnahme am DFB-Ü50-Cup 2016 und weitere Vize-Landesmeistertitel zeugen von der Qualität dieser Mannschaft. Noch nicht ganz von den Strapazen der Anreise erholt kassiierten sie gegen die Hoechster Ü50 eine 0:3 Niederlage. Alle drei Classique Tore erzielte der überragende Branko Malesevic. Gegen die SKG Frankfurt sorgte Folker Liebe mit einem verwandelten Neunmeter für den 1:0 Sieg.

Weiter
 
Sven Müller rettet mit seinen drei Toren der SG Hoechst Classique das Unentschieden PDF Drucken E-Mail

Freundschaftsspiel SG RW Frankfurt - SG Hoechst CLassique 4:4 (0:2)

Am Montagabend, den 15.Aprl, bekamen die Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz am Frankfurter Brentanobad einen fussballerischen Leckerbissen von den Oldies der SG RW Frankfurt und der SG Hoechst Classique geboten. 4:4 endete das immer wieder spannende Derby der beiden Kontrahenten. Die „Roten" begannen zuhause furios und zwangen den starken Joachim Nink im Hoechster Tor gleich zu einer guten Parade. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Mannen aus dem Stadtpark immer überlegener. Mit hervorragenden Kombinationsspiel erspielten sich die Classiquer immer wieder gute Tormöglichkeiten. Die beiden größen Einschußmöglichkeiten vergab Kapitän José Ferreiro, der zweimal am gut reagierenden Pana im RW Tor, scheiterte. In der 15. Minute dann das 1:0 für die Stadtpark-Kicker durch den agilen Jean Kabuya. Auch nach dem Führungstor bestimmten die Classiquer weiter das  Geschehen. Die beiden starken Angreifer Sven Müller und José Ferreiro brachten die RW-Abwehr mit ihren Aktionen immer wieder in Verlegenheit.

Weiter
 
Favorit Spfr.Selligenstadt und Außenseiter SG Villmar/Wweyer ziehen ins Ü-35 Hessenpokalfinale ein PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hessenpokal Saison 2018/2019 Halbfinale

Am Samstag, den 6. und 13. April 2019 fanden die AH Ü-35 Halbfinalspiele im Hessenpokal statt. In Stadtallendorf trafen am 6.April die heimische Eintracht Stadtallendorf auf den zweimaligen Hessenpokalsieger Sportfreunde Seligenstadt. In einer gutklassigen Partie behielten die Mainstädter aus Seligenstadt am Ende die Oberhand. Mit 2:1 setzten sie sich gegen die engagiert auftretenden Stadtallendorf durch und zogen zum vierten Mal in Folge in das Endspiel um den Hessenpokal, das am 30.Mai 2019 in Lindheim/Kreis Büdingen stattfinden wird, ein. Die Schraz-Schützlinge aus Stadtallendorf begannen offensiv. Sie erspielten sich Feldvorteile und setzten die Sportfreunde unter Druck. Die gut gestaffelte Seligenstädter Abwehr um Gregor Galla und Christian Grimm ließ aber wenig zu und der gute Björn Kring im Sportfreunde Tor hielt die Schüsse, die auf sein Tor kamen.

Weiter
 
SG Hoechst Classique startet mit Sieg über Angstgegner Sprfr. Seligenstadt in die Frühjahrssaison PDF Drucken E-Mail

SG Hoechst Classique startet mit Sieg über Angstgegner Sportfreunde Seligenstadt in die Frühjahrssaison

Am Samstag, den 23. März startete die SG Hoechst Classique mit der Vorbereitung auf den Deutschen Ü-40 Pokal. Die Stadtparkkicker müssen Anfang April zur TSG Hofherrnweiler-Unterrombach - ein Vorort von Aalen - zum Zweitrundenspiel. Als erster Gegner auf dem Feld hatten sich die Classiquer die Sportfreunde Seligenstadt ausgewählt. Die Seligenstädter, mehrfacher AH Ü-35 Hessenpokalsieger, hatten viermal im Pokal und bei Freundschaftsspielen gegen die Hoechster gespielt und jedesmal gingen die Kicker von der hessisch-bayerischen Grenze als Sieger vom Feld. Ein echter Angstgegner und guter Prüfstein für die Classique Oldies um Kapitän José Ferreiro, Tade Condic und Christian Giggel. Wie schon in den Spielen zuvor entwickelte sich auch in Seligenstadt an der Aschaffenburger Strasse wieder ein gutklassiges Spiel. Die Classiquer, gewarnt von den Niederlagen aus der Vergangenheit, gingen mit viel Respekt an diese Aufgabe heran und das sollte sich auszahlen.

Weiter
 
SG RW Frankfurt souveräner Turniersieger in Oberliederbach - SG Hoechst Classique wird Zweiter PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hallenmasters SG Oberliederbach 2019

Auch bei ihrem vierten Hallenauftritt in diesem Winter schafften es die Ü-40 Oldies der SG Hoechst Classique wieder nicht den Sieger-Pokal zu gewinnen. Nach zweiten Plätzen in Kriftel und Bodenheim und einem dritten Platz in Sulzbach, reichte es auch beim Hallenmasters in Oberliederbach wieder nur zum zweiten Platz. In einer Gruppe mit dem Ausrichterteam SG Oberliederbach, 1.FC Sulzbach, FC Rödelheim und dem SV 07 Kriftel konnten sich die Classique Oldies um Kapitän José Ferreiro, Peter Seitel und Tade Condic den Gruppensieg sichern. Das Auftaktspiel gegen die SG Ooberliederbach endete 1:1. In einem gutklassigen Spiel gingen die Hoechster durch einen ihrer Besten Alex Gharbi mit 1:0 in Führung. Kurz vor Spielende kamen die Oberliederbacher dann noch zum verdienten 1:1 Ausgleich. Gegen den SV 07 Kriftel waren die Classique-Protagonisten dann schon zielsicherer. Alex Gharbi (2), José Ferreiro und Branko Malesevic trafen für die SG zum 4:2 Erfolg. Gegen den 1.FC Sulzbach, die mit Driss El Khalfioui einen der besten Hallenspieler in ihren Reihen hatten, mühte sich das Team zu einem 1:1. Die Stadtparkkicker waren zwar die meiste Zeit des Spiels in Ballbesitz, vor dem Tor fehlte aber oft die Kaltschnäuzigkeit und Durchschlagskraft. Alex Gharbi besorgte das 1:0 für die Classique.

Weiter
 
Seriensieger SG Hünfeld/Kirchhasel gewinnt zum wiederholtem Male Ü-35 Hallenkreismeisterschaft PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hallenkreismeisterschaft Hünfeld/Lauterbach 2019

Bei den AH Ü-35 Hallenkreismeisterschaften Hünfeld/Lauterbach unterstrichen die Old Boys der SG Hünfeld/Kirchhasel einmal mehr ihre Vormachtstellung im AH Ü-35 Hallenfussball in diesem Fussballkreis. Seit 2011 haben die Kicker der Spielgemeinschaft aus Hünfeld und Kirchhassel 8 mal den Titel geholt und nur einmal 2012 wurden sie Vize-Hallenmeister. Auch bei den diejährigen AH Ü-35 Hallenkreismeisterschaften dominierten die Hünfeld/Kirchhasseler wieder diesen Wettbewerb in der Schlitzer Sporthalle. Mit fünf Siegen behielten sie eine reine Weste und verwiesen die SG Michelsrombach/Rudolphshan, den TSV Ufhausen und den VfL Lauterbach auf die Plätze 2 bis 4.

Weiter
 
Titelverteidiger VfR Fehlheim durch souveränen 3:0 Sieg über Eppershausen im Halbfinale PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Krombacher Ü-35 Hessenpokal 2018/2019 3.Runde

Am Samstag, den 3. November trafen auf dme Rasenplatz in Fehlheim, in der 3. Runde des AH Ü-35 Krombacher Hessenpokal, Titelverteidiger VfR Fehlheim und das Überraschungsteam des FV Eppertshausen aufeinander. Die Eppertshäuser, die in Runde 1 KeWa Wachenbuchen mit  4:1 und in Runde 2 den 1. FC-TSG Königstein auswärts mit 3:0 ausgeschaltet hatten, fuhren mit viel Selbstvertrauen nach Fehlheim. Dort sollte der dritte Coup gelandet werden und der Einzug ins Halbfinale gesichert werden. Da spielte der amtierende Ü-35 Hessenpokalsieger aber nicht mit. Gewarnt von den guten Ergebnissen der Eppertshäuser gingen die Fehlheimer hoch motiviert in dieses Spiel.

Weiter
 
SG Oberliederbach Ü-35 schlägt im Endspiel Ü-50 der SG Hoechst Classique mit 4:1 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-35 Hallenturnier SV 07 Kriftel 03.November 2018

Zur Eröffnung der Hallenfussballsaison der AH-Fussballer hatte sich der SV 07 Kriftel zu seinem traditionellen Turnier in der Schwarzbachhalle 10 Mannschaften aus dem MainTaunus Kreis und frankfurt eingeladen. Am Ende siegte die beste und offensivfreudigste Mannschaft des Turniers, die SG Oberliederbach um Torhüter Wolfgang Schlesier, Knut Schmidtbauer, Dirk Press und die Merz Brüder Tobias und Thomas. Im Endspiel trafen die SGO Oldies auf die Ü-50 der SG Hoechst Classique. Schon nach drei Minuten schoß Knut Schmidtbauer sein Team in Führung. Die Classique Veteranos, die ohne Stürmer nach Kriftel gereist waren, gingen dann im Kombinationswirbel, der um 10 Jahre jüngeren Oberliederbacher unter. In kurzen abständen schraubten die Kicker vom Liederbach das Ergebnis auf 4:0. Erst kurz vor dem Spielende gelang Mattias Walter der Ehrentreffer. Für die Hoechster trotzdem ein toller Erfolg, stellten sie bei diesem Turnier doch die mit Abstand älteste Mannschaft. In zwei Fünfergruppen kämpften 10 Teams um den Einzug ins Halbfinale. In der Gruppe A setzten sich die Oberliederbacher mit dem sensationellen Torverhältnis von 24:3 und 12 Punkten vor dem FC Marxheim, der erst im letzten Gruppenspiel durch den 2:1 Sieg gegen die SG DJK Hattersheim, die Qualifikation fürs Halbfinale schaffte, durch. In Gruppe B war der Kampf um Platz 1 und 2 hart umkämpft.   

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>