Homepage
KAW Siegen/Wittgenstein Ü-60 zum 6. Mal hintereinander inoffizieller Deutscher Meister auf Großfeld PDF Drucken E-Mail

AH Ü-60 Ranglisten-Turnier-Wattenscheid 2019

Nachdem die Ü-65er der Kreisauswahl Siegen/Wittgenstein bereits vor einigen Wochen ihren Titel des Inoffiziellen Deutschen Meisters auf Kleinfeld errungen hatte, gelang dies am Wochenende auch der Ü-60 auf Großfeld elf gegen elf in überzeugender Manier bei dem von der SG Wattenscheid 09 ausgerichteten  AH Ü-60 Ranglisten-Turnier-Wattenscheid. Damit wurde die sechste Deutsche Ü60-Meisterschaft nachein-ander ins Siegerland geholt. Damit bestätigten die Veteranos aus dem Siegerland und Wittgenstein ihre Klasse und unterstrichen das sie die Nummer 1 bei den deutschen Ü-60 Teams sind. Auf der Kunstrasenanlage an der Berliner Straße standen sich bei Spielen von jeweils 2 x 10 Minuten die teilnehmenden Teams in einer Vorrunde gegenüber. Mit einem Sieg (3:0 mit dem dreifachen Torschützen Irenius Smolinski) und zwei Unentschieden (jeweils 0:0) gewannen die Kicker aus dem Siegerland und Wittgenstein die Vorrunde und zogen verdient ins Halbfinale ein und trafen hier auf die Kreisauswahl Höxter.

Weiter
 
FSV Spandauer Kickers holen sich die inoffizielle Deutsche Ü-32 Meisterschaft in Nordhorn PDF Drucken E-Mail

14. Deutscher Altherren Supercup Ü32 2019 Nordhorn

Der 14. Deutsche Altherren Supercup 2019 in Nordhorn ist bereits wieder Geschichte. Die besten 40 Ü-32 Mannschaften Deutschlands trafen sich von Freitag, den 21. Juni bis Sonntag, den 23. Juni zur Ermittlung des inoffiziellen Deutschen Ü-32 Meisters. In 8 Gruppen zu je fünf Mannschaften wurden die 16 Teilnehmer für das Achtelfinale ausgespielt. Das Organisationsteam um Friedel Gehrke und der Ausrichterverein VfL Weiße Elf 1919 Nordhorn e.V., der im Rahmen der „ORANGE-BLAU-WEISSEN"-Jubiläumswoche zum 100 jährigen Jubiläum, das Turnier ausrichtete, hatten wieder ganze Arbeit geleistet. Gut organisiert und professionell aufgezogen wurde die Veranstaltung wieder zu einem Höhepunkt im AH Ü-32 Kalender.

Weiter
 
VfB Hermsdorf schafft Überraschung und besiegt Bayer 04 Leverkusen mit 2:0 PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal 2018/2019 - Final Four Endturnier Freiberg/Sachsen Samstag, den 25.05.2019

Am Samstag, den 25. Mai, fand in Freiberg/Sachsen auf der Sportanlage „Platz der Einheit" das Final Four Turnier des Deutschen Ü-40 Pokals statt. Ex-FIFA- und Bundesligaschiedsrichter Bernd Heynemann stellte über Dr. Peter Themann, dem Leiter der Klinik am Tharandter Wald, den Kontakt zur Stadt Freiberg her. Der dortige Betriebsleiter des Sportamtes, Herr Tobias Jaster, war von der Idee, das Endturnier dieses deutschlandweiten Ü-40 Wettbewerbes in Freiberg auszutragen, angetan. Es wurde der BSC Freiberg mit Geschäftsführer Maik Uhlig ins Boot genommen, und so startete diese Endrunde am Samstag mit den Halbfinalspielen VfB Hermsdorf (Berlin) gegen die SG Hoechst Classique (Frankfurt/Main) und Bayer 04 Leverkusen gegen den SC 07 Paderborn.

Weiter
 
Final Four Endturnier des Deutschen Ü-40 Pokals in Freiberg/Sachsen PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal 2018/2019 - Final Four Endrunde Freiberg/Sachsen, Samstag, den 25. Mai 2019

Am Samstag, den 25.Mai geht die 2.Auflage des Deutschen Ü-40 Pokals in seine Endphase. Im Final Four Endturier in Freiberg wird der neue Deutsche Ü-40 Pokalsieger ermittelt. Auf der Sportanlage  „ Platz der Einheit", in der Chemnitzer Straße 137, in Freiberg trifft der Titelverteidiger VfB Hermsdorf aus Berlin auf die Herausforderer TSV Bayer 04 Leverkusen Traditionsmannschaft, den SC Paderborn 07 Ü-40 und den Deutschen Ü-40 Meister von 2017 die SG Hoechst Classique.Die Veranstaltung beginnt mit der Auslosung der Halbfinalbegegnungen um 12.30 Uhr. Anschließend wird  um 13.30 Uhr von Ex-FIFA und Bundesligaschiedsrichter Bernd Heynemann das erste Halbfinalspiel angepfiffen. Um 14.35 Uhr folgt das 2. Halbfinale. Das Spiel um Platz 3 wird ab 16.15 Uhr ausgespielt und das Finale steigt um 17.20 Uhr. Anschließend an das Endspiel findet sofort die Siegerehrung statt. Die Berliner Vorstädter aus Hermsdorfer gewannen im letzten Jahr den Deutschen Ü-40 Pokal durch einen klaren 7:0 Erfolg gegen den Westfalenvertreter SV Blau-Weiß Dingden in Frankfurt/Main in der Commerzbank Arena.

Weiter
 
Die vier Teams für das Final Four Endturnier um den Deutschen Ü-40 Pokal in Freiberg stehen fest PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal Saison 2018/2019 Final Four Endrunde

Am Wochenende des 11. und 12.Mai wurden die beiden letzten Teilnehmer für das Final Four Turnier in Freiberg / Sachsen, am Samstag, den 25. Mai ermittelt.Nachdem bereits Anfang Mai der TSV Bayer 04 Leverkusen mit seiner Traditionsmannschaft und die Oldies des designierten Bundesligaaufsteigers SC Paderborn 07 das Ticket nach Freiberg gelöst hatten, kamen nun der Titelverteidiger VfB Hermsdorf und der Deutsche Ü-40 Meister von 2017 die SG Hoechst Classique dazu. Die Hermsdorfer hatten sich im Berliner Derby gegen den 1.Traber FC Mariendorf mit 2:0 durchgesetzt und die Frankfurter Vorstädter aus Hoechst kamen kampflos in das Endturnier, weil Gegner VfR Wormatia Worms Mannschaftsprobleme hatte,nicht antreten konnte und sein Team zurückzog.

Weiter
 
Titelverteidiger VfB Hermsdorf qualifiziert sich durch ein 2:0 m Stadtderby gegen den 1.Traber FC PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal 2018/2019 Viertelfinale - 1.Traber FC Mariendorf - VfB Hermsdorf  0:2 (0:1)

Am frühen Sonntagmorgen des 12. Mai wollten sich die beiden Berliner Vertreter für das Final Four Endturnier des Deutschen Ü-40 Pokals qualifizieren. Entsprechend motiviert gingen beide Mannschaften in das Spiel. Dabei zeigte sich schnell, dass die Hermsdorfer den Spielaufbau von Traber durch frühes Pressing stören wollten. Die Taktik ging auf und Hermsdorf war in der ersten Halbzeit die überlegene Mannschaft.

Weiter
 
SC Paderborn 07 Traditionsmannschaft zieht ins Final Four Endturnier in Freiberg/Sachsen ein PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal Saison 2018/2019 - SC Westfalia Herne - SC Paderborn 07  1:2 (1:1, 1:1) n.V

(Quelle: SC Paderborn 07, Mai 2019) In der 3. Runde/Viertelfinale des "Deutschen-Ü40-Pokals 2018/2019" für Traditionsmannschaften und Ü40-Teams musste die Traditionsmannschaft / Ü40-Mannschaft des SC Paderborn 07 bei dem aktuellen Ü40-Westfalenmeister, SC Westfalia Herne, antreten. In einem von beiden Mannschaften intensiv geführten Match konnte sich die Traditionsmannschaft / Ü40-Mannschaft des SCP 07 gegen die Gastgeber mit einem 2:1 Erfolg nach Verlängerung durchsetzen. Die reguläre Spielzeit endete mit einem 1:1 Unentschieden. Den anwesenden Zuschauern im Stadion "Am Schloss Strünkede" in Herne wurde am Sonntag, 5. Mai 2019 eine hochklassige und spannende Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften geboten. Angeführt von Pavel Dotchev, Semir Devoli, Stephan Maaß und Krzysztof Karpowicz zeigte das Team des SCP 07 eine spielerisch wie auch kämpferisch tolle Mannschaftsleistung. Unserem Torwart, Klaus-Peter Wiechers, war es darüber hinaus zu verdanken, dass die Mannschaft nicht frühzeitig in Rückstand geriet und im weiteren Spielverlauf nicht noch weitere Gegentreffer hinnehmen musste. Mit einigen tollen Paraden konnte er sich im Verlauf des Spiels mehrfach auszeichnen. Nachdem die Gastgeber in der Anfangsphase des Spiels ein leichtes Chancenplus zu verzeichnen hatten, jedoch das ein oder andere Mal an unserem Torhüter scheiterten, kam auch das Paderborner Team zu ihren ersten Tormöglichkeiten. Krzystof Karpowicz, Semir Devoli oder auch Michael Schwarz scheiterten jedoch noch knapp. Den Treffer zur 1:0 Führung für den SCP 07 erzielte Stephan Maaß in der 29. Minute nach schöner Vorarbeit von Michael Schwarz. Nach einer strittigen Elfmeterentscheidung konnte Herne in der 34. Minute den Treffer zum 1:1 Ausgleich erzielen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff des Schiedsrichters konnte unser Torwart noch einen Kopfball aus kurzer Entfernung mit einem Reflex entschärfen. Somit blieb es bei einem 1:1 Unentschieden zur Halbzeit.

Weiter
 
Bayer 04 Leverkusen schafft Einzug in das Final Four Turnier in Freibrerg/Sachsen PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal 2018/2019 Viertelfinale Bayer 04 Leverkusen Tradi. - Hallescher FC    3:1

(Quelle: Bayer 04 Leverkusen, Mai 2019) Die Traditionsmannschaft von Bayer 04 machte in der Stadt Station. Im Viertelfinale des Deutschen Ü-40 Pokals trafen die Oldies Ü-40 von Bayer 04 Leverkusen in Alkenrath auf die Traditionsmannschaft des Halleschen FC. In einem hart umkämpften Pokalspiel siegten die Bayer Oldies mit 3:1. Damit lösten die 04er als erstes Team die Eintrittskarte für das Final-Four-Endturnier des Wettbewerbs am 25. Mai in Freiberg/Sachsen. „Es war ein enges Spiel gegen einen wie erwartet schwer zu bespielenden Gegner aus Halle", lautete die treffende Analyse von Manager Dirk Dreher. Unter den Zuschauern weilte übrigens auch ausgewiesene Bayer 04-Prominenz:

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>