Homepage
VfB Hermsdorf erster Deutscher Ü-40 Pokalsieger – grandioser Endspielsieg über SV BW Dingden PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal 2017/2018 Final Four Endrunde

24 Mannschaften bundesweit hatten sich im September des vorigen Jahres zum erstmals ausgetragenen Deutschen Ü-40 Pokal angemeldet. Darunter die Traditionsmannschaften des VfL Wolfsburg, des Halleschen FC, von DSC Arminia Bielefeld, vom SC Paderborn und VfR Wormatia Worms, sowie mehrere Mannschaften, die schon am DFB-Ü40-Cup, der Deutschen Ü-40 Meisterschaft, teilgenommen haben und zudem spielstarke Ü-40 Teams aus den verschiedenen Landesverbänden des DFB. Im Oktober startete die Pokalrunde, die wie der DFB-Pokal der Profis als KO-Runde ausgespielt wurde. Im ersten Spiel dieses neugeschaffenen Wettbewerbs besiegte der Deutsche Ü-40 Vizemeister von 2011 die BSG Stahl Riesa/ Meissen den Berliner Verbandsligisten TSV 1897 Mariendorf mit 6:1. In der ersten Runde kam für die Traditionsmannschaften vom SC Paderborn (0:1 beim SV BW Dingden), dem DSC Arminia Bielefeld (8:9 nach Elfmeterschießen beim FC Vorwärts Wettringen, dem VfR Wormatia Worms ( 2:3 beim TB Jahn Zeiskam) und dem Halleschen FC (0:3 beim späteren Pokalsieger VfB Hermsdorf) das frühzeitige Aus. Die verbliebene Traditionsmannschaft vom VfL Wolfsburg mußte dann in der zweiten Runde gegen die Spielgemeinschaft VfB Giessen/TSV Großen-Linden vor über 300 Zuschauern, mit 1:3 die Segel streichen.

Weiter
 
Final Four Turnier Deutscher Ü-40 Pokal 23.06. Commerzbank Arena PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal 2017/2018 Endrunde Vorbericht

Am Samstag, den 23. Juni findet im Rahmen des Tags des Fussballs vor der Commerzbank Arena in Frankfurt am Main das Final Four Turnier im Deutschen Ü-40 Pokal statt. Teilnehmer sind der SC Westfalia Herne, der VfB Hermsdorf / Berlin, der SV BW Dingden und der SV Leiselheim. Die Halbfinalspiele werden am Endspieltag ausgelost. Los geht es um 10.00h mit dem ersten Halbfinalspiel. Um 11.15h wird die Veranstaltung mit dem zweiten Halbfinale fortgesetzt. Die beiden Sieger der Halbfinalbegegnungen bestreiten dann um 15.00h das Endspiel, das vom Ex-FIFA-, UEFA- und Bundesligaschiedsrichter Bernd Heynemann geleitet wird. Die Spielzeit für die Halbfinalspiele und das Endspiel beträgt 2 x 25 Minuten. Steht es nach der regulären Spielzeit Unentschieden, ist anschließend sofort das  Elfmeterschießen mit 5 Schützen durchzuführen. Die Siegerehrung findet dann direkt nach dem Endspiel statt.

Weiter
 
SV Ebersbach/Fils neuer AH Ü-32 Titelträger von Deutschland – Helmstedter SV ein würdiger Gegner PDF Drucken E-Mail

13. Deutscher AH Supercup Ü32 2018

(Quelle: Niedersächsischer Fussball verband, Friedel Gehrke Juni 2018) Mit einer tollen Überraschung endete am Samstag der 13. DAHSCÜ32 beim Ausrichter TSG Hofherrnweiler-Unterrombach: Nahezu sensationell konnte sich der Helmstedter SV für das Finale qualifizieren. Trotz einer Niederlage dort (1:2 gegen SV Ebersbach/Fils(BW) überzeugten die Zebras mit einer kontinuierlichen Steigerung im Turnier, ließen sich auch durch die 0:1-Niederlage in der Hammergruppe G gegen Bayern München nicht beirren, siegten gegen Hertha BSC (1:0) und Wormatia Worms (2:1), so dass das 0:0 gegen die SG Wacker Cottbus-Ströbitz trotzdem zum 2. Gruppenplatz ausreichte, um in das Achtelfinale zu gelangen. Dort trafen die Mannen von Coach Hans-Peter "Mausi" Maushake, der die verschiedenen Ü32-Generationen des HSV seit 1977 (!!) führte, auf den Deutschen Meister von 2017, OSC Bremerhaven. Die Seestädter setzten dem HSV zwar spielerisch überlegen zu, aber die Tore zum 2:0-Sieg schossen die Helmstädter (Nils Schräder und Matthias Harenberg).

Weiter
 
VfB Hermsdorf zieht nach 4:3 (0:0) nach Elfmeterschießen ins Halbfinale in Frankfurt ein PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal 3. Runde - SG Giessen/Großen Linden - VfB Hermsdorf    3:4 (0:0) n.E.

Voller Spannung und Vorfreude machten sich Spieler, Verantwortliche und 5 Fans des VfB mit dem Flugzeug auf nach Frankfurt, von dort ging es weiter mit dem Bus nach Großen Linden. Dort angekommen wurden wir herzlich empfangen und bereiteten uns dann aufs Spiel vor. Wir waren gewarnt, hatte die SG Giessen/Großen Linden doch eine Runde zuvor den großen Favoriten VfL Wolfsburg geschlagen. Aus einer sicheren Abwehr heraus wollten wir unser Spiel nach vorne aufziehen, dies gelang auch in den ersten Minuten. Zwei Schüsse von Kusche konnte der Torhüter der SG klären und unsere Abwehr ließ nichts zu. Nach 20 Minuten der Schock, Libero Mahlow musste nach zwei Fouls mit gelb/rot vom Platz. Von da an mussten wir bei Temperaturen um 30 Grad in Unterzahl spielen. Die SG aus Mittelhessen versuchte, mehr Druck zu entwickeln, doch der VfB stand nun mit Koohgilani als Libero sehr sicher und wenn mal ein Schuss auf unser Tor kam, war Torhüter Bergant zur Stelle.

Weiter
 
SC Westfalia Herne weiter souverän auf Titelkurs – 3:0 Sieg beim SV Leiselheim PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal 3. Runde - SV Leiselheim - SC Westfalia Herne    0:3 (0:0)

Bei strahlendem Sonnenschein und schwülwarmen 30 Grad fand am Tag des Champions-Finales  am Samstag, den 26.05.2018 das Viertelfinale des Deutschen Ü-40 Pokals zwischen der SV Leiselheim und dem SC Westfalia Herne auf dem gut gepflegtem Naturrasen der Gastgeber statt. Nachdem die ersten 10 Minuten den Gästen gehörten, ohne das klare Torchancen heraus gespielt wurden nahm das Spiel im Laufe der ersten Halbzeit an Härte und Zweikämpfen zu. Viele daraus resultierende Freistöße auf beiden Seiten endeten meistens ohne große Torchance. Nach 25 Minuten hatten die Gäste durch einen Eckball den Torschrei auf den Lippen, als sich der von Dino Degenhard getretene Ball über den Torwart ins Netz senkte.

Weiter
 
Interessante Partien in der 3. Runde des Deutschen Ü-40 Pokals PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal Auslosung 3. Runde

Nachdem am Wochenende des 21.April die beiden letzten Spiele in der 2. Runde des Deutschen Pokals ausgespielt wurden, wurde am Sonntagabend, den 22.April die Auslosung zur 3. Runde vorgenommen. 

Dabei ergaben sich folgende Spielpaarungen:

SG Giessen/Großen-Linden - VfB Hermsdorf 

SV Leiselheim - SC Westfalia Herne 

SV BW Dingden - TB Jahn Zeiskam 


Die letzten beiden Teams, die sich am Samstag, den 21.April für die 3. Runde qualifizierten waren die Spielgemeinschaft VfB Giessen/TSV Großen-Linden aus Hessen und der SV Blau-Weiß Dingden aus dem Landesverband Niederrhein.

Weiter
 
Ersatzgeschwächte Oldies des SV BW Dingden besiegen den FC Vorwärts Wettringen PDF Drucken E-Mail

2. Runde Deutscher Ü-40 Pokal FC Vorwärts Wettringen - SV BW Dingden 5:6 n.E. (1:0, 1:1)

Bei gutem Wetter Fußballwetter standen sich gestern in Wettringen die Teams von Vorwärts Wettringen und BW Dingden gegenüber, um den Sieger des Zweitrundenspiels im Deutschen Ü40-Pokal zu ermitteln. 120 Zuschauer verfolgten den am Ende glücklichen, aber durchaus verdienten Sieg des SV BW Dingden mit 6:5 Toren nach Elfmeterschießen. Die reguläre Spielzeit und auch die Verlängerung ist beim Spielstand von 1:1 beendet worden. Die Wettringer „legten los wie die Feuerwehr" und kamen bereits nach drei Minuten zu einer klaren Torchance, die der Dingdener Keeper noch parieren konnte. Im weiteren Spielverlauf zeigten die Wettringer, warum sie in der ersten Runde die Traditionsmannschaft von Arminia Bielefeld ausgeschaltet haben, sie spielten mutig und couragiert nach vorne erarbeiteten sich einige Torchancen, ohne das jedoch Zählbares daraus entstand.

Weiter
 
FC Vorwärts Wettringen scheitert in der 2. Runde des Deutschen Ü-40 Pokals am SV BW Dingden PDF Drucken E-Mail

2. Runde Deutscher Ü-40 Pokal 2017/2018   FC Vorwärts Wettringen - SV BW Dingden 5:6 n.E. (1:0, 1:1)

Die Altliga Fußballer von Vorwärts Wettringen trafen am Samstag in der zweiten Runde des bundesweit ausgetragenen Deutschen Ü40 Pokals auf die Ü40 von Blau Weiss Dingden (Hamminkeln).  Die gut 100 Zuschauer die trotz bestem Grillwetter ins Sportzentrum gekommen waren, erlebten ab der ersten Minute ein gutes und teilweise packendes Pokalspiel.
Vorwärts kam sehr gut ins Spiel und hätte nach feinem Zuspiel von Klaus Hegemann bereits in der 2. Minute in Führung gehen können, Christian Wicher scheiterte jedoch aus 7m am stark reagierenden Gäste Torwart. In der Folgezeit blieb Wettringen am Drücker, so dass nach Flankenlauf von Christian Wiecher der einlaufende Andre Högemann aus 4 Metern nur den Fuss hinhalten musste und so in der 33. Minute seine Vorwärts Farben verdient in Führung brachte.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>