Homepage
VfB Hermsdorf zieht nach 4:3 (0:0) nach Elfmeterschießen ins Halbfinale in Frankfurt ein PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal 3. Runde - SG Giessen/Großen Linden - VfB Hermsdorf    3:4 (0:0) n.E.

Voller Spannung und Vorfreude machten sich Spieler, Verantwortliche und 5 Fans des VfB mit dem Flugzeug auf nach Frankfurt, von dort ging es weiter mit dem Bus nach Großen Linden. Dort angekommen wurden wir herzlich empfangen und bereiteten uns dann aufs Spiel vor. Wir waren gewarnt, hatte die SG Giessen/Großen Linden doch eine Runde zuvor den großen Favoriten VfL Wolfsburg geschlagen. Aus einer sicheren Abwehr heraus wollten wir unser Spiel nach vorne aufziehen, dies gelang auch in den ersten Minuten. Zwei Schüsse von Kusche konnte der Torhüter der SG klären und unsere Abwehr ließ nichts zu. Nach 20 Minuten der Schock, Libero Mahlow musste nach zwei Fouls mit gelb/rot vom Platz. Von da an mussten wir bei Temperaturen um 30 Grad in Unterzahl spielen. Die SG aus Mittelhessen versuchte, mehr Druck zu entwickeln, doch der VfB stand nun mit Koohgilani als Libero sehr sicher und wenn mal ein Schuss auf unser Tor kam, war Torhüter Bergant zur Stelle.

Weiter
 
SC Westfalia Herne weiter souverän auf Titelkurs – 3:0 Sieg beim SV Leiselheim PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal 3. Runde - SV Leiselheim - SC Westfalia Herne    0:3 (0:0)

Bei strahlendem Sonnenschein und schwülwarmen 30 Grad fand am Tag des Champions-Finales  am Samstag, den 26.05.2018 das Viertelfinale des Deutschen Ü-40 Pokals zwischen der SV Leiselheim und dem SC Westfalia Herne auf dem gut gepflegtem Naturrasen der Gastgeber statt. Nachdem die ersten 10 Minuten den Gästen gehörten, ohne das klare Torchancen heraus gespielt wurden nahm das Spiel im Laufe der ersten Halbzeit an Härte und Zweikämpfen zu. Viele daraus resultierende Freistöße auf beiden Seiten endeten meistens ohne große Torchance. Nach 25 Minuten hatten die Gäste durch einen Eckball den Torschrei auf den Lippen, als sich der von Dino Degenhard getretene Ball über den Torwart ins Netz senkte.

Weiter
 
Interessante Partien in der 3. Runde des Deutschen Ü-40 Pokals PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal Auslosung 3. Runde

Nachdem am Wochenende des 21.April die beiden letzten Spiele in der 2. Runde des Deutschen Pokals ausgespielt wurden, wurde am Sonntagabend, den 22.April die Auslosung zur 3. Runde vorgenommen. 

Dabei ergaben sich folgende Spielpaarungen:

SG Giessen/Großen-Linden - VfB Hermsdorf 

SV Leiselheim - SC Westfalia Herne 

SV BW Dingden - TB Jahn Zeiskam 


Die letzten beiden Teams, die sich am Samstag, den 21.April für die 3. Runde qualifizierten waren die Spielgemeinschaft VfB Giessen/TSV Großen-Linden aus Hessen und der SV Blau-Weiß Dingden aus dem Landesverband Niederrhein.

Weiter
 
Ersatzgeschwächte Oldies des SV BW Dingden besiegen den FC Vorwärts Wettringen PDF Drucken E-Mail

2. Runde Deutscher Ü-40 Pokal FC Vorwärts Wettringen - SV BW Dingden 5:6 n.E. (1:0, 1:1)

Bei gutem Wetter Fußballwetter standen sich gestern in Wettringen die Teams von Vorwärts Wettringen und BW Dingden gegenüber, um den Sieger des Zweitrundenspiels im Deutschen Ü40-Pokal zu ermitteln. 120 Zuschauer verfolgten den am Ende glücklichen, aber durchaus verdienten Sieg des SV BW Dingden mit 6:5 Toren nach Elfmeterschießen. Die reguläre Spielzeit und auch die Verlängerung ist beim Spielstand von 1:1 beendet worden. Die Wettringer „legten los wie die Feuerwehr" und kamen bereits nach drei Minuten zu einer klaren Torchance, die der Dingdener Keeper noch parieren konnte. Im weiteren Spielverlauf zeigten die Wettringer, warum sie in der ersten Runde die Traditionsmannschaft von Arminia Bielefeld ausgeschaltet haben, sie spielten mutig und couragiert nach vorne erarbeiteten sich einige Torchancen, ohne das jedoch Zählbares daraus entstand.

Weiter
 
FC Vorwärts Wettringen scheitert in der 2. Runde des Deutschen Ü-40 Pokals am SV BW Dingden PDF Drucken E-Mail

2. Runde Deutscher Ü-40 Pokal 2017/2018   FC Vorwärts Wettringen - SV BW Dingden 5:6 n.E. (1:0, 1:1)

Die Altliga Fußballer von Vorwärts Wettringen trafen am Samstag in der zweiten Runde des bundesweit ausgetragenen Deutschen Ü40 Pokals auf die Ü40 von Blau Weiss Dingden (Hamminkeln).  Die gut 100 Zuschauer die trotz bestem Grillwetter ins Sportzentrum gekommen waren, erlebten ab der ersten Minute ein gutes und teilweise packendes Pokalspiel.
Vorwärts kam sehr gut ins Spiel und hätte nach feinem Zuspiel von Klaus Hegemann bereits in der 2. Minute in Führung gehen können, Christian Wicher scheiterte jedoch aus 7m am stark reagierenden Gäste Torwart. In der Folgezeit blieb Wettringen am Drücker, so dass nach Flankenlauf von Christian Wiecher der einlaufende Andre Högemann aus 4 Metern nur den Fuss hinhalten musste und so in der 33. Minute seine Vorwärts Farben verdient in Führung brachte.

Weiter
 
Sensation in Großen-Linden - SG VfB Giessen/TSV Großen-Linden schaltet Wolfsburg aus PDF Drucken E-Mail

SG VfB Giessen/TSV Großen-Linden - VfL Wolfsburg Traditionsmannschaft    3:1 (1:0)

In der 2. Runde des Deutschen Ü-40 Pokals mußte der Topfavorit VfL Wolfsburg am Samstag, den 21. April zum hessischen Vertreter SG VfB Giessen/TSV Großen-Linden. Bei strahlendem Frühlingswetter hatten sich rund 300 Zuschauer in Großen-Linden auf dem Sportfeld zur Heide eingefunden um diesem Pokalfight beizuwohnen. Und sie mußten ihr Kommen nicht bereuen. Es wurde ein Pokalspiel so ganz nach dem Geschmack der Zuschauer. Die Traditionsmannschaft des VfL mit den ehemaligen Fussballgrößen Roy Präger, Siggi Reich, Frank Plagge und Detlev Dammeier hatte in der ersten Runde beim HSV Barmbek-Uhlenhorst in Hamburg mit 3:0 klar gesiegt. Die Kicker aus Giessen und Großen-Linden mußten in Runde 1 nach Thüringen zum SSV Vimaria Weimar reisen. In einer Pokalschlacht mit Verlängerung und Elfmeterschießen kamen die Mittelhessen etwas glücklich mit 7:6 (2:2) weiter. Zum Spiel in Großen-Linden hatten die Wolfsburger wieder eine starke Mannschaft mit fast ausschließlich Ex-Profis aufgeboten.

Weiter
 
VfB Hermsdorf nach ganz starker Leistung in Runde 3 des Deutschen Ü-40 Pokals PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal 2. Runde VfB Hermsdorf - Stahl Riesa     4:0 (1:0)

Rund 100 Zuschauer waren zum Spiel der 2. Runde im Deutschen Ü-40 Pokal des VfB Hermsdorf dabei, diesmal gegen die Mannschaft von BSG Stahl Riesa. Von Beginn an war es ein ausgeglichenes Spiel auf hohem Niveau. Nach 8 Minuten traf Oster von Riesa die Latte und hätte fast das 1:0 für die Sachsen erzielt. Danach kam der VfB besser ins Spiel und bei zwei guten Chancen war Riesas Torhüter Frank Winters zur Stelle und parierte prächtig. In der 19. Minute dann das 1:0 für die Gastgeber. Bei einem Freistoß von Stephan Kusche aus 30 Meter sah Torhüter Winters von Stahl nicht gut aus, ließ den Ball durch die Beine passieren und ermöglichte den Hermsdorfern die etwas glückliche Führung. In der Folgezeit machte Riesa weiter Druck und versuchte, den Ausgleich zu erzielen.

Weiter
 
SV Leiselheim schießt den FC 09 Überlingen mit 3:0 aus dem Deutschen Ü-40 Pokal PDF Drucken E-Mail

Deutscher Ü-40 Pokal 2. Runde FC 09 Überlingen - SV 1920 Leiselheim    0:3 (0:0)

Hoch waren die Ziele des FC 09 Überlingen gesteckt im Premierejahr des Deutschen Ü40-Pokals nach dem überzeugenden Auswärtsauftritt und 4:1 Sieg in der 1. Pokalrunde beim TV Neuler. Doch ein Schatten seiner selbst war die Überlinger Mannschaft im Heimspiel, im Sportzentrum Überlingen-Altbirnau, in der 2. Pokalrunde gegen eine sehr gut eingestellte Mannschaft aus Worms, dem SV Leiselheim. Zu keiner Zeit des Spiels gelang es der Heimmannschaft auch nur im entferntesten, die Geschlossenheit und den Siegeswillen der vergangenen Partien auf den Platz zu bringen - einer Blockade gleich die Spielweise.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>