Homepage
TSG Mörse vor Rekordsieger VfL Wolfsburg Herbstmeister der AH Ü-40 Kreisliga Wolfsburg PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Kreisliga Wolfsburg 2019/2020 - Niedersachsen

2015 war die Ü-40 des TSG Mörse letztmals Meister der AH Ü-40 Kreisliga Wolfsburg. Mit der beeindruckenden Bilanz von 17 Siegen und einem Unentschieden aus 18 Meisterschaftsspielen wurden sie mit 11 Punkten Vorsprung vor dem TSV Ehmen, USI Wolfsburg und dem VfLWolfsburg Meister. Ihren größten Erfolg feierten die Old Boys aus Mörse aber im Jahr 2013, als sie, als niedersächsischer Ü-40 Vizemeister - hinter dem SV Hannover 96 - sich für die Norddeutschen Ü-40 Regionalmeisterschaft qualifizierten und dort mit dem TSV Reinbek, sensationell die Qualifikation zum DFB-Ü40-Cup in Berlin schafften. In Berlin lief es dann nicht gut, nach drei Niederlagen, gegen den späteren Deutschen Ü-40 Meister F.C. Hansa Rostock 0:4, den Vizemeister SV Hermersberg 0:1, den SV BW Dingden 0:1 und dem 1:1 Unentschieden gegen SG Ueberau/Groß-Bieberau blieb nur der letzte Platz in der Gruppe B. Aber alleine die Teilnahme am DFB-Ü40-Cup war ein tolles Erlebnis für die Mannschaft aus Mörse.

Weiter
 
Der Seriensieger VfL Güldenstern Stade ohne Punktverlust Herbstmeister der AH Ü-32 Kreisliga Stade PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Kreisliga Stade 2019/2020 - Niedersachsen

Die AH Ü-32 Kreisliga Stade wird schon seit 2012 von den Güldenstern Stade Oldies dominiert. Von 2012 bis 2016 gewannen die Old Boys des TuS Güldenstern Stade fünfmal hintereinander die Meisterschaft in der AH Ü-32 Kreisliga Stade. Nach der Fusion 2016 mit dem JFV Stade und dem VfL Stade zum VfL Güldenstern Stade, änderte sich daran nicht viel, außer, dass die neugegründete Ü-32 des VfL Güldenstern Stade im ersten Jahr unter neuem Namen „nur" Vizemeister hinter dem ständigen Konkurrenten SV Ahlerstedt/Ottendorf wurde. Diesen Patzer machten die Oldies des VfL dann schon in der Saison 2017/2018 wieder gut und holten sich den Titel, wie auch in der darauffolgenden Saison 2018/2019.

Weiter
 
Neuling SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten-Hespe mischt die AH Ü-40 Kreisliga Schaumburg auf PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Kreisliga Schaumburg 2019/2020 - Niedersachsen

In der AH Ü-40 Kreisliga Schaumburg hat sich in dieser Saison eine Wachablösung vollzogen. Nicht die seit 2016 dominierenden Teams TuS Niedernwöhren, SV Nienstädt 09 oder der TSV Steinbergen stehen an der Spitze der Kreisliga Tabelle, sondern der Neuling SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten-Hespe gab in dieser Herbstrunde den Ton an. Die Spielgemeinschaft aus den Vereinen TuS Sülbeck, TSV Liekwegen, TSV Hespe und dem TuS Südhorsten wurde in der Saison 2018/2019 Meister der 1. Kreisklasse Schaumburg und stieg in die Kreisliga auf. In der 1.Kreisklasse holten sich die Oldies der SG mit 15 Siegen und 3 Unentschieden bei acht Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten SG Südhorsten/Liekwegen/Sülbeck ganz souverän den Titel. Ohne Niederlage überstanden sie die Saison 2018/2019 in der Meisterschaftsrunde. Und dieser Lauf sollte sich auch in der Kreisliga fortsetzen. Mit dem Vorjahresmeister TuS Niedernwöhren, den Meister von 2018 und 2017 SV Nienstädt 09 hatten sie zwei Teams als Konkurrenten, die die Geschehnisse in der Kreisliga in den letzten Jahren Schaumburg bestimmten. Zum Auftakt trafen die Mannen aus Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten-Hespe auf die TuSG Wiedensahl, die seit ihren Aufstieg in die Kreisliga Schaumburg 2017 in der Saison 2017/2018 den 3.Platz und 2018/2019 den 4.Platz belegten.

Weiter
 
Klassenprimi SV Lengede und SV Germania Blumenhagen nach der Vorrunde auf den 1.Plätzen PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Kreisliga Peine Staffel I + II 2019/2020 - Niedersachsen

In den beiden Staffeln I + II in der AH Ü-40 Kreisliga Peine gab es in dieser Herbstrunde keine Überraschungen. Mit dem SV Lengede (Staffe I) und dem SV Germania Blumenhagen (Staffel II) führen zwei Mannschaften die Tabelle an, die auch schon in den letzten Jahren zu den Topteams im Fussballkreis Peine gehören. Der SV Lengede ist das wohl erfolgreichste Team in diesem Fussballkreis. Mit etlichen Kreismeister- und Staffelsiegen in der AH Ü-40 Kreisliga Peine dominieren sie schon seit einigen Jahren die Staffel I. Auch in dieser Saison stehen sie nach sieben Spieltagen schon wieder am Platz an der Sonne.

Weiter
 
AH Ü-40 Kreismeister Rotenburg SG Sandbostel/Selsingen unter ferner liefen PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Kreisliga Rotenburg / Süd / Nord 2019/2020 - Niedersachsen

In der Saison 2017/2018 spielten die Oldies der SG Wörpetal noch sehr erfolgreich in der Großfeld Ü-40 Kreisliga Rotenburg. In der sieben Mannschaften starken Liga wurden sie nach 18 Spielrunden souverän Meister vor der SG Steddorf/Heeslingen. Sie hatten alle 18 Spiele gewonnen und mit 90:3 Toren ein sensationelles Torverhältnis. 2018/2019 wurde der Spielbetrieb auf dem Großfeld eingestellt. Seit der Saison 2019/2020 sind die erfolgreichen Kicker der SG Wörpetal nun auf Kleinfeld in der AH Ü-40 Kreisliga Rotenburg aktiv und da auch schon wieder überaus erfolgreich. Seit der Spielzeit 2017/2018 spielen 20 Mannschaften in zwei Staffeln (Süd/Nord) in Vor- und Rückrunde den Staffelmeister aus. Die beiden Staffelmeister bestreiten dann im Anschluß an die Ligaspiele das Endspiel um die Kreismeisterschaft aus. Erster Ü-40 Kreismeister nach diesem Modus wurde der TV Sottrum, der im Finale mit 4:0 über die SG Byhusen/Anderlingen/Deinstedt (SG By/An/De) die Oberhand behielt.

Weiter
 
Mit der SG Jeddingen/Visselhövede und der SG Steddorf/Heeslingen stehen zwei Außenseiter auf Platz 1 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-32 Kreisliga Rotenburg / Süd / Mitte / Nord 2019/2020 - Niedersachsen

Seit der Saison 2016/2017 spielen 24 Ü-32 Mannschaften in drei Gruppen (Süd/Mitte/Nord) zu je acht Teams in einer Vorrunde die Teilnehmer für die Meisterrunde der Kreisliga Rotenburg(Niedersachsen) aus. An der Meisterrunde nehmen die drei Meister der Staffeln Süd, Mitte und Nord teil. Im Modus Jeder gegen Jeden wird dann der Kreismeister des Fussballkreises Rotenburg ermittelt. Folgende Teams haben seit 2017 die Ü-32 Kreismeisterschaft gewonnen: die SG Byhusen/Andrlingen/Deinstedt (SG By/An/De) 2017, die SG Sandbostel/Selsingen 2018 und den Rotenburger SV 2019. Die Rotenburger gewannen die letzte Kreismeisterschaft souverän nach zwei Siegen über den VfL Sittensen mit 2:0 und die SG Sandbostel/Selsingen mit 3:1. Vizemeister wurde dieSG Sandbostel/Selsingen die den VfL Sittensen mit 2:0 besiegte. Nach dem Abschluß der Herbstrunde belegt nur der Meisterschaftsrundenteilnehmer von 2019, der VfL Sittensen Platz 1 in der Gruppe Mitte.

Weiter
 
SPVG Gaste-Hasbergen führt im dritten Jahr in der Kreisliga Osnabrück-Stadt erstmals die Tabelle an PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Kreisliga Osnabrück-Stadt 2019/2020 - Niedersachsen

In der Saison 2017/2018 nahmen die Ü-40 Oldies der Spielvereinigung Gaste-Hasbergen 1930 erstmals am Spielbetrieb der AH Ü-40 Kreisliga Osnabrück-Stadt teil. Im Elferfeld belegten die Kicker aus Gaste-Hasbergen um die Ex-VfL Osnabrück Profis Thomas Reichenberger und Christian Weidner Platz 6 mit fünf Siegen und fünf Niederlagen. 2018/2019 verbesserte sich das Team dann bereits auf Platz 4 und erreichte das Kreispokalfinale gegen den SC Melle, dass aber mit 5:7 (2:2) nach Elfmeterschießen und einer 2:0 Führung verloren wurde. Mit sechs Siegen, zwei Unentschieden, eins davon gegen den Serienmeister und damaligen Vizemeister Hagener SV (3:3) und zwei Niederlagen, gehörten sie da schon zu den Spitzenmannschaften in der Kreisliga Osnabrück-Stadt.

Weiter
 
Ü-40 Kreismeister HSC Hannover und SV Hannover 96 Tabellenführer in den Staffeln 1 + 2 PDF Drucken E-Mail

AH Ü-40 Kreisliga Region Hannover Staffel 1 + 2 - Meisterrunde 2019/2020 - Niedersachsen

Die Herbstrunde in den Staffeln 1 + 2 der AH Ü-40 Kreisliga Region Hannover war Ende November 2019 beendet. Die sechs erstplatzierten Mannschaften von jeder Staffel qualifizierten sich für die Meisterrunde, die anderen Teams gingen in die Abstiegsrunde. In der Staffel 1 konnte sich der amtierende Ü-40 Kreismeister HSC Hannover den Titel holen. Nach 10 Spieltagen konnten die HSCler von Trainer Carsten Beck auf neun Siege und ein Unentschieden zurückblicken. Nur beim Tabellenzweiten TSV Krähenwinkel/Kaltenweide blieben sie beim 1:1 ohne Sieg. Pech hatten sie in diesem Spitzenspiel, dass der Ausgleich in der letzten Minute fiel. Gegen den Tabellendritten TSV Fortuna/Sachsenroß Hannover gelang zuhause ein klarer 3:0 Erfolg. Jürgen Großmann, Andreas Bülow und Carsten Schölzel waren in dieser Partie die Torschützen für den HSC. Neben dem HSC, dem TSV Krähenwinkel/Kaltenweide und dem TSV Fortuna/Sachsenroß Hannover lösten auch noch der BV Werder Hannover, der TSV Godshorn sowie die Sportfreunde Aligse das Ticket für die Meisterrunde.

Weiter
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>