Homepage
Wieder kommt das Aus für den SV Hannover 96 im Halbfinale des AH Ü-40 Kreispokal Region Hannover PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
Wieder kommt das Aus für den SV Hannover 96 im Halbfinale des AH Ü-40 Kreispokal Region Hannover
Seite 2

AH Ü-40 Kreispokal Region Hannover 2017/2018 Halbfinale

Bis 2016 wurde für die Stadt Hannover und die Region Hannover Land jeweils eine eigene AH Ü-40 Pokalrunde ausgespielt. Dabei beherrschten die Old Boys des SV Hannover 96 klar das Geschehen im Pokalwettbewerb von Hannover-Stadt. 2016 siegten sie im Finale gegen die eigene 2. Mannschaft mit 8:1. Seit 2017 gibt es jetzt nur noch einen Pokalwettbewerb, den für die Region Hannover. Dort spielen jetzt alle Teams von Hannover Stadt und Hannover-Land ihren Pokalsieger aus. Seit diesem Zeitpunkt haben sich auch die Kräfteverhältnisse etwas verschoben. So scheiterten die Topfavoriten von SV Hannover 96 im 2017er Wettbewerb mit 1:3 am TSV Krähenwinkel/Kaltenweide im Halbfinale.

Sieger wurde der TSV Pattensen der sich den Pokalsieg durch einen 3:1 Sieg über den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide sicherte. Auch in diesem Jahr war für den Deutschen Ü-40 Vizemeister im Halbfinale wieder Endstation. Beim TSV Stelingen mussten die 96er die erste Niederlage in diesem Jahr hinnehmen. Mit 2:5 fiel diese auch dazu noch sehr derb aus. Angetreten mit Ex-Profi Martin Groth und etlichen Akteuren die höherklassig gespielt haben, kamen die Hannoveraner in Stelingen, gegen die aggressiv auftretenden Gastgeber, nie ins Spiel.