Homepage
Meister TSV 1880 Wasserburg und Seriensieger SV Kirchanschöring kämpfen um den Einzug ins Halbfinale PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
Meister TSV 1880 Wasserburg und Seriensieger SV Kirchanschöring kämpfen um den Einzug ins Halbfinale
Seite 2

AH Ü-32 Kreismeisterschaft Inn/Salzach 2018 Gruppe A

In der Gruppe A der AH Ü-32 Kreismeisterschaft Inn/Salzach fanden in den letzten Wochen zwei Spiele statt, die für die Teilnahme am Halbfinale wichtig waren. Im Lokalderby trafen der TSV Babensham und Titelverteidiger TSV 1880 Wasserburg aufeinander und die SG Oberteisendorf/Teisendorf aus dem Berchtesgadener Land hatte den Seriensieger SV Kirchanschöring zu Gast. Beide Spiele endeten 2:2 unentschieden. Dabei spielte der amtierende Meister aus Wasserburg in der ersten Halbzeit beim TSV Babensham groß auf. In der 5. Minute erzielte Walter Kern bereits das 1:0 für die 1880er. Ein Elfmeter in der 36. Minute, verwandelt von Alexander Huber, führte dann zur 2:0 Pausenführung. Die Wasserburger beherrschten in Hälfte eins ihren Gegner und ließen so gut wie keine Torchancen zu. Mit neuem Mut und Elan kamen die Babenshamer zur zweiten Halbzeit auf das Feld.

Aggressiv und mit viel Kampfgeist starteten sie in die zweite Spielhälfte und das sollte belohnt werden. Hermann Manhardt verkürzte in der 60. Minute auf 1:2. Dann berannten die Babenshamer Hausherren das von Bernhard Auer gut gehütete Tor der Wasserburger ohne Erfolg. Es dauerte bis zur 87. Minute, da zeigte der gute Schiedsrichter Johann Rappolder auf den Elfmeterpunkt - Strafstoß für Babensham, den Hans Lamprecht zum umjubelten 2:2 verwandelte.