Homepage
VfR Friesenheim schließt zu Spitzenreiter SC Bobenheim-Roxheim auf PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
VfR Friesenheim schließt zu Spitzenreiter SC Bobenheim-Roxheim auf
Seite 2

AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz Saison 2018/2019 9.Spieltag

Am 9.Spieltag zeigte sich Ex-Meister VfR Friesenheim von der Niederlage in Bobenheim-Roxheim gut erholt und sie besiegten den amtierenden Meister FV Freinsheim auf dessen Sportanlage klar mit 5:2. Damit konnten die Friesenheimer ihren vierten Sieg im fünften Spiel feiern. Die Freinsheimer, die in dieser Saison erst vier Spiele absolviert haben, diese aber allesamt verloren haben, bleiben weiter Träger der „Roten Laterne". Im letzten Jahr noch dominierent in der Liga kriegen die Oldies aus Freinsheim in dieser Saison kein Bein auf den Boden. Auch gegen die Friesenheimer waren sie nicht im Bilde. Gegen den VfR Friesenheim wollten die Freinsheimer die Trendwende schaffen. Es sah in der Begegnung am Anfang auch gut aus. Andreas Schörck hatte in der 9. Minute das 1:0 besorgt. Es lief gut für die Freinsheimer bis zur 17. Minute, da glich Fethi Malki für die Friesenheimer aus. Plötzlich klappte bei den Freinsheimern wieder nichts mehr. Die Abwehr schwamm und im Angriff wurde nur wenig Produktives produziert.

Die Folge das 1:2 wieder durch den agilen Fethi Malki. Nach der Pause schickten Vincenco Saito, Carlo Venneri und Sascha Berleong die Hausherren endgültig auf die Verliererstrasse. Jerome Lehman konnte mit seinem Treffer das Ergebnis noch auf 2:5 korigieren. Die Friesenheimer liegen nun nur noch drei Punkte hinter dem Tabellenführer - haben aber noch zwei Spiele nachzuholen. Werden diese gewonnen können sie noch Herbstmeister werden und an Bobenheim-Roxheim vorbeiziehen.