Homepage
FC Unterföhring verteidigt Tabellenspitze gegen SV Türkgücü-Ataspor München PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
FC Unterföhring verteidigt Tabellenspitze gegen SV Türkgücü-Ataspor München
Seite 2

AH Ü-40 Oberliga München Saison 2019 3.Spieltag

Am Mittwochabend kam es auf der Sportanlage in Unterföhring zum Aufeinandertreffen des Vorjahresvizemeisters FC Unterföhring und dem Viertplatzierten der letzten Saison SV Türkgücü-Ataspor München. Beide Teams sind in diese Saison gestartet um den Bayern die meisterschaft streitig zu machen. In der letzten Saison konnte sich der SV Türkgücü-Ataspor zuhause mit 4:2 durchsetzen und beim FCU ein 3:3 holen. Diesmal drehten die Unterföhringer den Spieß um. In  einer kampfbetonten Partie setzten sich die FC-Old Boys mit 3:1 durch. Der an diesem Tag gut aufgelegte und spielfreudige FCU-Torjäger Dimos Papadimitriou brachte mit einem Doppelpack seine Farben bis zur 17. Minute mit 2:0 in Führung. Remzi Arslan konnte noch vor dem Pausenpfiff mittels Elfmeter zum 1:2 verkürzen. In Durchgang zwei drängten die Türkgücü-Oldies auf den Ausgleich. Sie scheiterten mit ihren Aktionen aber immer wieder am überragenden Oliver Haller im FCU Tor. In der 90. Minute war es dann Roberto Hottas der einen Elfmeter für die Hausherren verwandelte und den 3:1 Endstand herstellte.

Damit konnten die Unterföhringer die Tabellenführung verteidigen. Türkgücü-Ataspor fiel erst einmal auf Platz 5 zurück. Zum zweiten Sieg im zweiten Spiel kam der FC Bayern München. Der Serienmeister der letzten Jahre deklassierte die SG Croatia/Untermenzing an der Prof.-Eichmann-Straße mit 9:2. Stefan Bosnjak und Alexander Roth trafen je dreimal. Andreas Wäscher mit zwei Toren und Hasib Milak trugen sich zuden noch in die Torschützenliste der Bayern ein.