Homepage
Aufstand im Tabellenkeller hält an – Wittenauer SC ,TSV Rudow, SC Borsigwalde und TSV Mariendorf PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
Aufstand im Tabellenkeller hält an – Wittenauer SC ,TSV Rudow, SC Borsigwalde und TSV Mariendorf
Seite 2

AH Ü-32 Verbandsliga Berlin Saison 2018/2019 24.Spieltag

Zwei Spieltage vor Ablauf der Saison 2018/2019 ist noch einmal richtig Bewegung im Tabellenkeller gekommen. Sind die Rudower schon seit Wochen in der erfolgsspur und auf dem Weg zum rettenden Ufer, so konnten an diesem Spieltag der Aufsteiger SC Borsigwalde und der TSV Mariendorf 1897 mit Siegen wichtige Punkte für den Klassenerhalt sammeln. Der Sieg des Tabellenletzten  Wittenauer SC Concordia bei SV Stern Britz kam allerdings viel zu spät, weil die Concordia schon seit ein paar Wochen als erster Absteiger feststeht. Trotzdem lassen sich die Wittenauer nicht hängen und zeigten beim SV Stern Britz eine sehr gute Leistung. Die Lage für den TSV Rudow wird immer prekärer. Obwohl die Oldies des TSV seit Wochen von Sieg zu Sieg eilen, schaffen sie es nicht die Aabstiegsränge zu verlassen, weil die Konkurrenz mitgewinnt.

Am wochenende hatten die Rudower im Kellerduell den Ex-Meister FC 03 brandenburg zu Gast. Wieder begeisterten die Rudower ihr Publikum und siegten mit 7:3. Bis zur halbzeit hatten sich die TSVler schon eine 3:1 Führung herausgeschossen. In der zweiten Hälfte ließen sie nicht nach und kamen noch zu einem 7:3 Kantersieg. Durch diese Niederlage sind die Brandenburger nun ganz nah an die Abstiegsplätze herangerückt. Mit nur noch einem Punkt Vorsprung vor dem TSV Rudow könnten die 03er schon am nächsten Spieltag auf Abstiegsplatz 12 abrutschen.