Homepage
FC Hammerau, TSV Babensham und die SG Piding/Anger sind für das Halbfinale qualifiziert PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
FC Hammerau, TSV Babensham und die SG Piding/Anger sind für das Halbfinale qualifiziert
Seite 2

AH Ü-32 Kreismeisterschaft Inn/Salzach - Wieninger Pokal 2019

Im Mai begannen die Spiele um die AH Ü-32 Kreismeisterschaft Inn/Salzach - Wieninger Pokal 2019. In zwei Dreiergruppen werden die Teilnehmer für das Halbfinale ermittelt. Nach fünf durchgeführten Spielen haben sich der FC Hammerau, der TSV Babensham und die SG Piding/Anger die Teilnahme an der Endrunde bereits gesichert. In der Gruppe A setzten sich die Oldies der FC Hammerau sehr souverän durch. Beim TSV Petting siegten die Kicker von der Saalach mit 4:1 und im entscheidenden Spiel um Platz 1 schickten sie auch den TSV Babensham, der gegen Petting mit 2:0 siegte, mit 7:4 nach Hause. In diesem Gruppenendspiel glänzten die Hammerauer Old Boys mit einer sehr guten Leistung. Hielten die Banenshamer in der ersten Halbzeit noch gut mit, mussten sie in der zweiten Hälfte den konditionsstärkeren Hausherren den Sieg überlassen. Bis zur Pause stand es 3:2. Das Spiel bewegte sich auf Augenhöhe und es sah nicht so aus, als könne sich eine Mannschaft hier klar behaupten.

Die Hausherren gingen in der 16. Minute durch Erwin Haas in Führung. Thomas Löw glich in der 24. Minute aus. Stephan Wimmer brachte die Babenshamer in der 27. Minute sogar mit 2:1 in Führung. Zwei Elfmeter für Hammerau, die Paul Althammer und Erwin Hass zum 3:2 Halbzeitstand verwandelten, bedeutete wieder die Führung für den FCH. Thomas Moser erhöhte dann für die Gastgeber auf 4:2. Stephan Wimmer konnte wenige Minuten später auf 3:4 einschränken. Andreas Bogner (65.) und Paul Althammer (68.) schraubten das Ergebnis mit ihren beiden Toren dann auf ein komfortables 6:3. Hermann Manhart gelang noch der vierte Treffer für den TSV Babensham, ehe Paul Althammer mit seinem dritten Treffer das 7:4 Endergebnis herstellte.