Homepage
FC Bayern München Ü-32 kurz vor der Meisterschaft nach 4:3 Erfolg beim FC Unterföhring PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
FC Bayern München Ü-32 kurz vor der Meisterschaft nach 4:3 Erfolg beim FC Unterföhring
Seite 2

AH Ü-32 Oberliga München Saison 2019 14..Spieltag

Der FC Bayern München steht kurz vor seiner 6. Meisterschaft seit 2010. Gegen den FC Unterföhring, der die Bayern im Hinspiel an der Säbener Strasse mit 5:4 besiegte und die bisher einzige Niederlage beibrachte, konnten sich die Bayern Oldies revanchieren und einen 4:3 Sieg feiern. Mit 10 Punkten Vorsprung auf die Verfolger FC Kosova München und N.K.Hajduk München brauchen die „Roten" nur noch einen Sieg aus den letzten vier Spielen um zum vierten Mal in Folge Meister der AH Ü-32 Oberliga München zu werden. Beim FC Unterföhring, der in der Liga zu den schärfsten Widersachern der Mannen von der Säbener Strasse zählt, aber nicht konstant genug ist seine Qualität über eine ganze Saison in den Spielen umzusetzen, ging es wieder eng zu. Bis zur 18. Minute neutralisierten sich beide Mannschaften. Die Abwehrreihen standen sicher und so ergaben sich kaum Torchancen. In der 18. Minute dann ein Doppelschlag. Zuerst konnten die Bayern jubeln, weil Franjo Grbavac zum 1:0 getroffen hatte. Aber schon im Gegenzug egalisierten die FCU Old Boys durch Florian Berger. Den Bayern gab der Treffer aber mehr Auftrieb und so nutzten sie ihre Überlegenheit in der 24. Minute zum 2:1 durch Patrick Würll. Wiederum war es Würll, der mit einem Elfmeter in der 33.Minute auf 3:1 erhöhte.

Die Unterföhringer gaben sich aber nicht geschlagen und kamen durch Ex-1860 Profi Benjamin Lauth zum 2:3 Anschlußtreffer. Andreas Neumeyer traf kurz vor dem Pausenpfiff dann noch zum 4:2 für die Bayern.