Homepage
SC Victoria Hamburg und der HSV stehen an der Tabellenspitze der Ü-32 Verbandsliga Hamburg Staffel 1 PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
SC Victoria Hamburg und der HSV stehen an der Tabellenspitze der Ü-32 Verbandsliga Hamburg Staffel 1
Seite 2

Ex-Profi Olaf Janßen (2), Sascha Schwarzwald (3) und Andreas Antonius Achtman brachten den Victoria Old Boys die höchste Niederlage der letzten Jahre bei. Trotz dieses hohen Sieges schaffte es der HSV nicht die Tabellenspitze nach 14 Spieltagen einzunehmen. Grund dafür, die drei Niederlagen zu Hause gegen den FC Süderelbe (1:4) und den Tabellenachten Harburger SC (0:1) sowie die 1:3 Auswärtsniederlage beim SV GW Eimsbüttel. Mit nur zwei Punkten Rückstand auf die Victoria wäre bis zum Rundenende noch alles möglich gewesen. Wie es aber nun weitergeht werden die nächsten Wochen zeigen. In der Abstiegszone sind der FTSV Altenwerder und Blau-Weiß 96 Schenefeld am meisten gefährdet. Beide Teams haben erst 10 Punkte auf ihrem Habenkonto und drei Punkte Rückstand auf Nichtabstiegsplatz 10, den der SV Halstenbek-Rellingen einnimmt, der in der Saison 2018/2019 in der Staffel 1 noch auf Platz 4 abschloß.

AH Ü-32 Verbandsliga Hamburg st.1 Saison 2019/2020      
Tabelle Stand 17.03.2020 Sp. G. U. V. Tore: Pkte.:
  1. SC Victoria Hamburg 1.AH (M) 14  10  47:21  33
  2. HSV 1.AH 14  10  41:15  31
  3. Eintracht Lokstedt 1.AH 14  32:20  24
  4. FC Süderelbe 1.AH 13  32:26  22
  5. SV GW Eimsbüttel 1.AH 14  29:32  22
  6. SG Holsatia/Sparrieshoop 1.AH 13  22:22  18
  7. HEBC 1.AH 14  18:24  16
  8. Harburger SC 1.AH 12  28:29  15
  9. SV Blankenese 1.AH 14  19:35  14
 10. SV Halstenbek-Rellingen 1.AH 12  20:32  13
 11. FTSV Altenwerder 1.AH 13  21:32  10
 12. Blau-Weiß 96 Schenefeld 1.AH 13  12:33 10