Homepage
HSV Barmbek Uhlenhorst nach 3:0 Heimsieg gegen den SC Melle 03 erstmals im Viertelfinale PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
HSV Barmbek Uhlenhorst nach 3:0 Heimsieg gegen den SC Melle 03 erstmals im Viertelfinale
Seite 2

Deutscher Ü-40 Pokal Achtelfinale Sa.,26.09.2020 - HSV Barmbek Uhlenhorst - SC Melle 03    3:0 (1:0)

Tore: 1:0 (32.) Mortimer Sokolowski, 2:0 (39.) Mortimer Sokolowski, 3:0 (55.)  Markus Hasenpusch  

Zum Achtelfinalspiel mußte der SC Melle 03 zum HSV Barmbek Uhlenhorst Hamburg reisen. An der Dieselstrasse, auf dem Kunstrasenplatz traf der Neuling aus dem Landkreis Osnabrück auf die BU-Oldies, die schon seit Gründung des Deutschen Ü-40 Pokals 2017 mit dabei sind. Die Hamburger hatten in der 1. Runde Freilos und stiegen am Samstag, den 26.September, um 14.00 Uhr erstmals in der Saison 2019/2020 in den Wettbewerb ein. Seit der Corona-Pause im März war es für sie das erste Pflichtspiel. Bis zum Abbruch der AH Ü-40 Verbandsliga Hamburg Staffel 2 hatten die BU-Old Boys eine ganz starke Saison gespielt. Hinter dem BFSV Atlantik 97 wurden sie hervorragender Vizemeister. Nach dreizehn Spielen hatten sie 10 Siege, 2 Unentschieden und nur eine Niederlage auf ihrem Konto.

Nun galt es diese gute Form aus der ersten Hälfte des Jahres auch in den Deutschen Ü-40 Pokal mitzunehmen, denn mit dem SC Melle 03 wartete ein spielstarkes Team auf die Hamburger. Die Oldies aus Melle um Spielertrainer Carsten Breuer und Kapitän Carsten Beck hatten durch ein beeindruckendes 5:2 (2:2) nach Verlängerung in einer begeisternden Pokalpartie, die Traditionsmannschaft des SC Paderborn 07, die in der Saison 2018/2019 noch die Final-Four-Endrunde erreicht hatte, ausgeschaltet.