Homepage
3. Deutscher Ü-40 Pokal Endrunde Kelsterbach, Sa. 18.09.2021 PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
3. Deutscher Ü-40 Pokal Endrunde Kelsterbach, Sa. 18.09.2021
Seite 2
Seite 3
Seite 4

In der Gruppe B hat mit dem VfB Hermsdorf, die Mannschaft die Endrunde erreicht, die die beiden Wettbewerbe 2018 und 2019 um den Deutschen Ü-40 Pokal gewonnen hat. 2018 setzten sich die Kicker aus dem Norden Berlins mit 7:0 im Endspiel gegen den SV BW Dingden durch. Spektakulär dann ihr Auftritt beim Endspiel 2019 in Freiberg/Sachsen, als sie den Topfavoriten, die Traditionsmannschaft des TSV Bayer 04 Leverkusen, mit 2:0 besiegten. Zwar schafften die Hermsdorfer noch nie die Teilnahme zum DFB-Ü40-Cup, aber die Berliner Ü-40 Landesmeisterschaft und der Ü-40 Verbandspokal Berlins zählen zu den Erfolgen, die die VfBler in den letzten fünf Jahren errungen haben. Damit zählen sie neben den Ü-40 Oldies der SpVgg BW Berlin (Deutscher Ü-40 Meister 2016, 2018) und Hertha BSC (Deutscher Ü-40 Meister 2010) zu den Ausnahmeteams im Berliner AH-Fußball.
Der VfB Fehlheim gehört wie Gießen/Großen-Linden zu den AH-Spitzenteams in Hessen. Ü-40 Hessenmeister 2015, Süddeutscher Ü-40 Vizemeister 2015 und der 3. Platz beim DFB-Ü40-Cup 2015 waren neben dem Gewinn des Hessenpokals 2018 die herausragenden Erfolge der Südhessen, die nun schon seit etlichen Jahren das Geschehen im hessischen AH-Fußball mitbestimmen. Glück hatten die Südhessen aus Fehlheim bei ihrer ersten Teilnahme am Deutschen Ü-40 Pokal als sie in der 1. Runde ein Freilos zogen und  in der 2. Runde mit der SG  Wormatia Worms/Leiselheim/Hofheim eine attraktive und  spielstarke Mannschaft, die nur 25 Kilometer von Fehlheim entfernt ist, zugelost bekamen. Am Samstag, den 07. März 2020, siegten die VfR Oldies im Fehlheimer Stadion vor staatlicher Kulisse, nach einem 0:2 und 1:3 Rückstand, mit 4:3 und sicherten sich damit den Einzug in die Endrunde. 
Mit dem FC Vorwärts Wettringen aus dem Landkreis Steinfurt/Westfalen hat sich ein Team für die Endrunde qualifiziert, das bereits beim 1. Deutschen Ü-40 Pokal für Aufsehen sorgte, als die Vorwärts Old Boys in einem begeisternden Spiel die Traditionsmannschaft des Bundesligisten DSC Arminia Bielefeld nach einer wahren Pokalschlacht nach Verlängerung und Elfmeterschießen mit 9:8 (3:3, 4:4) ausschalteten. Den Einzug ins Final Four Turnier, in der damaligen Frankfurter Commerzbank Arena, verpassten sie nur knapp durch ein 5:6 (1:1, 1:0) n.V. und Elfmeterschießen gegen den SV BW Dingden. Im Wettbewerb 2019/2020 lief es dann besser, und Siege gegen den niedersächsischen Ü-40 Landesmeister SV Eintracht Nordhorn (3:1) und den ersten Deutschen Ü-40 Meister SG Balve-Garbeck (1:0) ebneten den Weg in die Endrunde. Zudem sicherten sich die Wettringer 2015 auch die Ü-40 Westfalenmeisterschaft.