Homepage
Torreicher Kick am Kiesbarg in Hamburg-Fischbek - Ein rundum gelungener Tag für alle Beteiligten PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
Torreicher Kick am Kiesbarg in Hamburg-Fischbek - Ein rundum gelungener Tag für alle Beteiligten
Seite 2

5. Deutscher Ü-40 Pokal 2023/2024 2. Runde

SG Altenwerder/Süderelbe - SG Bockenem/Bornum/Ambergau      5:5 (2:2)

Torschützen: 1:0 Damian Voigt  (7.), 1:1 Marc Bothe (9.), 2:1 Damian Voigt (10.), 2:2 Daniel Bothe (35.+1), 3:2 Hakan Menges (40.), 3:3 Marco Reis (43.), 3:4 Matthias Stielow (48.), 4:4 Damian Voigt (58.), 4:5 Daniel Bothe (62.), 5:5 Rene Kluth (FE) (70. + 3)


Hatten die Ü-40 Old Boys der SG Altenwerder/Süderelbe zum Auftakt des Deutschen Ü-40 Pokals beim FSV Kühlungsborn noch tolle Moral bewiesen und einen 1:3 Rückstand in ein 3:3 Unentschieden umgewandelt, so mussten sie auf der heimischen Sportanlage am Kiesbarg, in Hamburg-Fischbek gegen den Meister der Ü-40 Kreisliga Hildesheim/Niedersachsen SG Bockenem/Bornum/Ambergau sich wieder nur mit einem Unentschieden zufrieden geben, der ihnen den Einzug in das Final Four Turnier in Kelsterbach/Main am Samstag, den 22. Juni verbaute. Die SG Bockenem/Bornum/Ambergau hingegen hat nach diesem 5:5 Unentschieden das Finale in Kelsterbach so gut wie erreicht. Am Kiesbarg entwickelte sich eine tolle und torreiche Pokal-Partie, die die 80 Zuschauer begeisterte. Bereits in der 7. Minute mußte Gäste-Torhüter Maik Ohlemeyer, hinter sich greifen, als Damian Voigt für Altenwerder/Süderelbe zum 1:0 traf. Die Antwort der Niedersachsen folgte prompt. Marc Bothe erzielte zwei Minuten später den Ausgleich. Wieder war es der hervorragend disponierte Damian Voigt, der eine Minute später für die Hausherren zum 2:1 einschoß. Mit dem Halbzeitpfiff glichen die Old Boys aus Bockenem/Bornum/Ambergau durch Daniel Bothe zum 2:2 aus.