SG Villmar/Weyer gelingt Pokalcoup mit dem Sieg über Hessenmeister SV Erzhausen

AH Ü-35 Krombacher Hessenpokal 2018 Viertelfinale

Am Freitagabend, den 26. Oktober musste der Ü-40 Hessenmeister zum AH Ü-35 Krombacher-Hessenpokalspiel zur SG Villmar/Weyer. Vom Papier her eine klare Sache für die Südhessen, die erst im September beim DFB-Ü40-Cup in Berlin mit Platz 6 eine gute Platzierung erreicht hatten. Die Gastgeber der Spielgemeinschaft SG Villmar/Weyer sind zwar im Fussballkreis Limburg/weilburg Seriensieger im Kreispokal, im Krombacher Hessenpokal konnten sie bisher aber noch nicht  auf sich aufmerksam machen. Das sollte sich an diesem Herbstabend ändern. Hochmotiviert und engagiert gingen die Villmar/Weyerer in diese Partie vor zahlreichen Zuschauern. Und es sollte ein echter Pokalfight werden. In Hälfte eins verlief die Begegnung ausgeglichen, bei besserer Chancenverwertung hätten die Hausherren gar in Führung gehen können. Beide Torhüter Frank Naumann bei der SG Villmar/Weyer und Thomas Leiser im Kasten der Erzhäuser ließen aber nichts zu. So wurden die Seiten beim Stand von 0:0 gewechselt. Die zweite Halbzeit wurde dann von den Gästen aus Erzhausen bestimmt. Die Oldies der SG Villmar/Weyer wurden auch durch zwei Verletzungen geschwächt, was die Einstellung und dem Kampfgeist aber nicht beeinflusste. Die Erzhäuser spielten sich etliche gute Chancen heraus die aber nicht genutzt wurden. Die größte Chance hatten sie Mitte der zweiten Halbzeit, als sie einen Handelfmeter bekamen, den Ejup Bubalo an die Querlatte nagelte. Die Villmar/Weyerer Abwehr hielt aber stand und die Gastgeber retteten sich mit einem 0:0 in die Verlängerung.

Dort waren die SVE Old Boys weiter feldüberlegen und Ejup Bubalo, der noch beim Elfmeter gescheitert war, gelang in der 86. Minute die 1:0 Führung, damit schien das Spiel entschieden. Die Gastgeber warfen dann in den letzten Minuten noch einmal alles nach vorne und in der letzten Spielminute gab es noch einen Eckball für die SG.
Serkan Akcakaya  stieg hoch und köpfte wuchtig zum Ausgleich 1:1 Ausgleich ein. Der Jubel nach diesem Treffer war überschwänglich, hatten die Villmar/Weyerer als Außenseiter doch nicht unbedingt damit gerechnet dem Favoriten so gut Paroli bieten zu können. Das Elfmeterdrama ging dann an die Hausherren. Andreas Roßbach brachte die Gastgeber in Führung, doch auch der erste Schütze der Gäste traf. Thomas Höhler verlud den Erzhäuser Keeper Leiser, bevor Erzhausens Ejup Bubalo zur tragischen Figur wurde und seinen zweiten Elfmeter in der Partie erneut am Aluminium platziert. Marc Kessler versenkte dann humorlos den dritten Elfmeter der SG. Den darauffolgenden Elfmeter parierte der überragendene SG Torhüter Frank Naumann, der den im Urlaub befindlichen Rainer Hetterich hervorragend vertrat. Uwe Bender nutzte den ersten Matchball direkt zur Entscheidung. Die SG zeigte viel Herz, taktische Disziplin, Laufbrereitschaft, gewann etwas glücklich aber nicht unverdient und zieht erstmals ins Halbfinale des Hessenpokals ein. Das zweite Viertelfinalspiel zwischen dem zweimaligen Pokalsieger Sportfreunde Seligenstadt und dem Büdinger Kreispokalsieger SG Büches/Rohrbach/Aulendiebach wurde dann zu einer eindeutigen Angelegenheit für die Mainstädter. Schon zur Halbzeit hatten sie alles klar gemacht. Spielmacher Michael König, zweimal Nicolai Adam und Jochen Bohl hatten einen 4:0 Vorsprung herausgeschossen. Als es die Seligenstädter in der zweiten Halbzeit ruhiger angingen kamen die Kicker aus dem Kreis Büdingen noch zum 1:4 Ehrentreffer durch Thorsten Sauerwald. Damit steuer die Seligenstädter ihre vierte Endspielteilnahme an.

 

AH Ü-35 Krombacher Hessenpokal 2018-2019   
1. Runde  
Mi., 15.08.2018 - Fr.,17.08.2018  
FV Eppertshausen - Kewa Wachenbuchen AH 4:1
SG Villmar/Weyer AH - Spartak Wetzlar 3:0
VFB Friedberg - SG Hoechst Classique 0:6
Sportfreunde Seligenstadt AH - SKV Büttelborn 6:0
2. Runde  
Fr.,14.09.2018 - Sa., 29.09.2018  
TSV Ballersbach - SG Villmar/Weyer 0:2
TSV Taunusstein-Bleidenstadt - VfR Fehlheim 2:4
1. FC-TSG Königstein - FV 1920 Eppertshausen 0:3
SG Hoechst Classique - Sportfreunde Seligenstadt 3:4
SG Guxhagen/Ellenberg/Körle - TSV Zierenberg 3:0
SG Büches/Rohrbach/Aulendiebach - SG Kerzell/Löschenrod 3:0
TSV Eintracht Stadtallendorf - AH FC Gießen 2:1
3. Runde (Zeitfenster Fr. 12.10. - Sa. 03.11.2018):  
VfR Fehlheim - FV 1920 Eppertshausen  
SG Villmar/Weyer - SV Erzhausen 5:2 (1:1) n.E. 
SG Guxhagen/Ellenberg/Körle - TSV Eintracht Stadtallendorf  
Sportfreunde Seligenstadt - SG Büches/Rohrbach/Aulendiebach  4:1