Meister FV Freinsheim landet im Kellerduell bei der SG MSV/Alemannia Maudach den ersten Sieg

AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz Saison 2018/2019 10.Spieltag

Erst in seinem fünften Ligaspiel konnte Meister FV Freinsheim die ersten Punkte bejubeln. Die vorherigen vier Spiele wurden allesamt verloren und so war es nicht verwunderlich, dass sich die Freinsheimer Oldies auf dem letzten Platz in der AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz wiederfanden. Warum das Team nach der überragenden Vorsaison, in der sie souverän Meister wurden so einbrachen, bleibt ein Geheimnis. Zwar fehlten in den ersten Spielen der Mannschaft einige Akteure, aber mit so einem Einbrcuh war nicht zu rechnen. Am Samstag, den 10. November kam es zum Kellerduell zwischen dem bis dato Tabellenletzten FV Freinsheim und dem Tabellenvorletzten SG MSV/Alemannia Maudach. Auf dem Maudacher Rasenplatz entwickelte sich eine interessante und ansehnliche Partie. Wie in besten Tagen gingen die Kicker aus Freinsheim dieses Spiel an. Mit gutem Kombinationsfussball setzten sie die Gastgeber gleich unter Druck.

Andreas Schröck traf in der 25. Minute zum verdienten 1:0. Die Mannen der SG MSV/Alemannia Maudach fanden in der ersten Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel und so ging es mit der Freinsheimer Führung in die Pause. mit einem Doppelschlag in der 38. und 41. Minute bauten die FVF Old Boys durch Stefan Gött und Michael Gandert das Ergebnis auf 3:0 aus. Diese Treffer schienen die Spielgemeinschaft endlich zu wecken. Plötzlich übernahmen sie das Kommando und der überragende Ramadan Zekirovski verkürzte mit seinen beiden Treffern auf 2:3. Das Spiel stand nun auf des Messers Schneide.
Ein Konter der Freunsheimer brachte dann die endgültige Entscheidung zugunsten des FV. Michael Sauer war in der 61. Minute zur Stelle und vollendete zum 4:2. Der dritte Treffer von Ramadan Zekirovski war danach nur noch Ergebniskosmetik. Für die Freinsheimer waren das die ersten drei Punkte in dieser Saison. Die Oldies der SG sind nach dieser Niederlage auf den letzten Platz zurückgefallen. Zum ersten Sieg kam auch der Vorjahresdritte FC Croatia Ludwigshafen. Beim SV Pfingstweide erzielte Zoran Vrdoljak das goldene Tor. Mit 1:0 konnten sich auch die Oldies des BSC Oppau gegen die AH Mutterstadt durchsetzen. BSC Torjäger Björn Ernst hatte in der 21. Minute den einzigen Treffer dieser Partie erzielt. Als Tabellenzweiter mischen die Oppauer nun um den Meistertitel mit. Eine Situation, die die Oppauer seit ihrem Aufstieg 2014 noch nie hatten. An der Tabellenspitze gibt es nichts Neues. Neuling SC Bobenheim-Roxheim verteidigte seinen Spitzenplatz durch einen 4:2 Heimsieg über DJK SW Frankenthal. Mit einem Blitzstart überraschte der Aufsteiger die Frankenthaler. Bernhard Gräf hatte seine Farben schon in der ersten Minute in Führung geschossen. Simon Henrich legte in der 14. Minute nach und erhöhte auf 2:0. Danach riß aber der Faden beim Tabellenführer und die frankenthaler konnten durch zweimal Marcel Bierich ausgleichen. In der zweiten Hälfte bestimmten dann wieder die Bobenheim-Roxheimer das Geschehen. Simao Henrich mit dem 3:2 und Christoph Hällmeyer mit dem 4:2 in der 66. Minute sorgten dafür, dass die SCler auch im achten Spiel ungeschlagen blieben. Die Verfolger VfR Friesenheim und FG 08 Mutterstadt trennten sich 2:2. Oliver Graf und Carlo Venneri für Friesenheim sowie zweimal Lars Buchröder für Mutterstadt erzielten die Tore in dieser gutklassigen Partie.

AH Ü-32 Kreisliga Rhein/Pfalz Saison 2018/2019 10.Spieltag        
SC Bobenheim-Roxheim - DJK SW Frankenthal 4:2          
BSC Oppau Ü32 - AH Mutterstadt e.V. 1:0          
SV Pfingstweide AH - FC Croatia Ludwigshafen 0:1          
SG MSV/Alemannia Maudach - FV Freinsheim 3:4          
VfR Friesenheim AH - FG 08 Mutterstadt AH 2:2          
Tabelle Sp. G. U. V. Tore: Pkte.:
  1. SC Bobenheim-Roxheim (N) 21:7  18
  2. BSC Oppau Ü32 13:7  14
  3. VfR Friesenheim AH 17:12  13
  4. FG 08 Mutterstadt AH 14:8  11
  5. SV Schauernheim AH 20:9  9
  6. DJK SW Frankenthal 16:16  9
  7. SV Pfingstweide AH 10:23  8
  8. FC Croatia Ludwigshafen 3:8  4
  9. AH Mutterstadt e.V. 9:13  3
 10. FV Freinsheim (M) 7:14  3
 11. SG MSV/Alemannia Maudach 4:17  1